- Spandau – das Newsportal für unseren Kiez: Mein-Spandau.info - http://www.mein-spandau.info -

„All Connected“ – Moderne Zeiten in den Spandau-Arcaden

Vernetztes Shoppingerlebnis über Internet, Handy und Zeitung

Volker Ahlefeld - Centermanager der Spandau-Arcaden [1]

Volker Ahlefeld - Centermanager der Spandau-Arcaden

Die einen sind nur noch im Netz, die anderen noch nicht dort angekommen. Für viele sind Zeitungen, also gedruckte Medien, immer noch die Informationsquelle der Wahl. Eines ist in jedem Fall sicher, die Zukunft wird digital sein. Immer mehr Menschen nutzen die modernen Medien nicht nur zur Kommunikation untereinander. Smart-Phones und Netbooks bieten an jedem Ort den sofortigen Zugriff auf alle Informationen.

In den Spandau-Arcaden [2] lassen sich Arbeit, Einkauf und Vergnügen miteinander verbinden. Wer sich in ein Café setzen möchte, nebenher am Laptop arbeiten und dabei „mal schnell ins Internet“ möchte, kann dies jetzt kostenlos tun. E-Mails versenden, surfen, oder nach aktuellen Kundeninformationen des Einkaufscenters am Spandauer Hauptbahnhof sind hier kein Problem. Nach der Arbeit können gleich die Einkäufe erledigt werden.

Natürlich werden die Arcaden-Zeitung und andere gedruckte Informationen so schnell nicht Schnee von gestern sein. Noch kommen die meisten Kunden über Anzeigen in den Printmedien, Informationen aus Rundfunk und Fernsehen. Dicht auf liegt aber schon das Internet. Tendenz steigend. Es wird also noch ein Weilchen dauern, bis Gedrucktes nicht mehr existiert.

Die Spandau-Arkaden gehen einen Schritt in diese Zukunft. Unterschiedlichste Medien werden hier zu einem universell nutzbaren Netz verbunden, um dem Verbraucher jederzeit die gewünschten und benötigten Informationen – zielgruppengerecht – an die Hand gegeben: „kostenlose Hot Spots in den Shopping-Malls, interaktiv neu gestaltete Homepages, mobile Handyanwendungen, Social Media Marketing in gängigen Portalen wie Facebook, Twitter und Co. sowie Mobile Marketing, zu dem unter anderem eine eigene PrePaid-Karte, die ArCard gehört“.

Mit „All Connected“ können sich Kunden der Spandau-Arcaden in Echtzeit über aktuelle Angebote und Aktionen informieren, dort, wo sie sind: ob im Internet, auf dem Handy oder im Social Network.
Wie es geht,  erklärt uns der Center-Manager Volker Ahlefeld: „Alle Dienstleister in der Arcaden können über einen direkten Zugang auf die zentrale Internetseite des Shopping-Centers ihre aktuellen Aktionen und Sonderangebote einstellen. Der Kunde kann so unmittelbar angesprochen werden. Lange Wege, wie sie sonst bei der Veröffentlichung solcher Informationen üblich sind, entfallen. Dieses Angebot für Mieter ist deutschlandweit recht einmalig und kommt dem Kunden unmittelbar zugute“.

Volker Ahlefeld - "All Connected" [3]

Volker Ahlefeld - "All Connected"

Auf der Internetseite kann der Kunde alle relevanten Informationen über die Anbieter vor Ort, deren Produkte, Öffnungszeiten und das Centermanagement selbst zu finden. Wer mit einen Laptop oder Tablet-PC unterwegs ist, kann über kostenlose Hot Spots problemlos und ohne sich anzumelden im Internet surfen und auf den Internetseiten des Centers den Weg zum gewünschten Produkt, oder auch Stellenausschreibungen suchen.

Vergleichbares wird demnächst über spezielle Apps möglich sein, so dass auch Smart-Phone-Nutzer auf alle Informationen zugreifen können. Erleichtert wird die Nutzung eines solchen Angebotes durch eine preisgünstige PrePaid-Karte, die ArCard.

Seit kurzer Zeit sind die Spandau-Arcaden auch auf Facebook [4] vertreten. Hier werden möglichst aktuelle Inhalte, die Highlights, veröffentlicht, seien es nun Events des Centers, wie z. B. die Parkhausmeile, Rabattangebote, Aktionen in der Mall, aber auch Autogrammstunden von Künstlern, Lesungen und Preisausschreiben.

Die nahe Vision der Center-Managers Volker Ahlefeld ist ein Kunde, „der sich aktiv vor Ort über sein iPhon, oder vergleichbares Gerät, ins Internet begibt, um zu schauen, was ist gerade los, was gibt’s Neues, welche aktuellen Angebote bieten die Geschäfte an.“

 

Ralf Salecker