Welche Bademode ist in Spandau 2011 angesagt?

Mit Bandeau-Oberteilen und Beach-Shorts in die Freibäder

Die Tage werden länger, heller und wärmer. Die Freibadsaison hat begonnen. Bei Temperaturen am Wochenende um die 26

Auch Alba Moda bietet ein Online Angebot an Bademoden

Auch Alba Moda bietet ein Online Angebot an Bademoden

Grad ist der erste Sonnenbrand nicht mehr weit. Wer sich nun in Spandau einen Bikini zulegen möchte, hat eine großel Auswahl. Bei Intersport oder H&M in den Spandauer Arcaden wird er fündig, natürlich auch bei Karstadt oder C&A in der Altstadt. Wer es lieber bequem mag, bestellt von zu Hause aus über das Internet oder den Katalog.

Das Internet Angebot Alba Moda bietet unter anderem einen Figurberater, der für jede Figur den passenden Bikini empfiehlt. Ob für runde Hüften, große oder kleine Oberweiten, für jeden Körper verspricht der Berater die richtige Bademode.

Aber auch in Spandau haben wir wieder einmal nachgefragt.

 

Die Prognose von C&A

In diesem Jahr seien besonders maritime Farben gefragt, erklärt man mir bei C&A. Aber auch Kombikini, also Bikinis deren Ober- beziehungsweise Unterteil sich beliebig variieren lassen, erfreuen sich gestiegener Beliebtheit. „Besonders bei Frauen die unterschiedliche Größen benötigen“, weiß die blonde Verkäuferin. Die Kombikinis sind nämlich in Einzelteilen ausgezeichnet und somit auch einzeln erhältlich. Ob in verschiedenen Farben oder verschiedenen Schnitten, der Kreativität der Kunden ist hier keine Grenze gesetzt.

Bei C&A setzt man auf maritime Farben und traditionelle Schnitte.

Bei C&A setzt man auf maritime Farben und traditionelle Schnitte.

Ansonsten habe sich in Form und Schnitt in den letzten Jahren nicht viel verändert. Zum Sonnen würden im Moment verstärkt Bandeau-Oberteile gekauft. Ohne Träger spare man sich so die Streifen. Dazu gebe es häufig Beach-Shorts. Diese lassen sich übrigens auch in den kleineren Läden und Boutiquen in Spandau finden. Auch Strandkleider seien nach wie vor sehr gefragt und auch die passenden Accessoires lassen sich hier finden.

Wer also noch nicht das passende Teil für einen ausgedehnten Nachmittag im Freibad, am Wannsee oder einfach in der Sonne gefunden hat, los geht’s.

Auf ins Freibad – oder doch lieber an den Strand ?

Im Freibad kann der Wasserfreund sich mittlerweile im Kombibad Spandau Süd abkühlen. Bei einem 50-m Becken, einem Nichtschwimmerbecken mit Kinderrutsche und einem Sprungbecken mit 1-m und 3-m Sprungbrett ist für jeden etwas dabei.

Wer unsere heimischen Gewässer liebt und keine Angst vor Seewasser hat, der kann sich auch im Strandbad Bürgerablage

Auch in heimischen Gewässen, kann sich der Wasserfreund gut abkühlen

Auch in heimischen Gewässen, kann sich der Wasserfreund gut abkühlen

vergnügen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales bescheinigt der Bürgerablage in diesem Jahr zudem beste Wasserqualität: “Die hygienische Situation des Gewässers ist derzeit ausgezeichnet.”

Aber auch das Strandbad Wannsee ist nicht weit entfernt. Das Bad mit über 100 Jähriger Tradition, steht bereit seit 1983 unter Denkmalschutz.

Also – „Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein…“.

Kirsten Stamer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Zu finden unter: Shopping & Gastro

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

RSSComments (1)

Hinterlassen Sie eine Antwort | Trackback URL

  1. [...] befassten wir uns mit den weniger gefährlichen Bademoden. Bei C&A erklärte uns die Verkäuferin, was in dieser Saison besonders gefragt sein könnte. [...]

Feedback

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau