Besichtigungsreihe „Geheime Orte“

Diesmal: Wasserwerk Spandau

Am 23.11.2012 ist der nächste Termin für die Besichtigungsreihe „Geheime Orte“ angesetzt. Diesmal geht es ins Wasserwerk Spandau. Das Wasser- werk an der Pionierstraße ist das drittgrößte Wasserwerk in Berlin. Mit 44 Vertikalbrunnen und einem Horizontalfilterbrunnen im Spandauer Forst kann hier eine maximale Förderleistung von 160.000 Kubikmeter erbracht werden.

Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hierzu:
„Wasser ist unser Lebensmittel Nummer 1. In großen Teilen von Spandau versorgt uns die Anlage der Berliner Wasserbetriebe (BWB) in der Pionierstraße mit Trinkwasser bester Qualität – und das schon seit 1897. Die mehrfach umgebaute und erweiterte Anlage ist heute das drittgrößte der neun Berliner Wasserwerke.“

Im Anschluss an die Besichtigung des Wasserwerks haben alle Teilnehmer die Möglichkeit mit einem Vertreter der Wasserbetriebe und dem SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz zu sprechen. Thematisiert werden steigende Grundwasserstände, vollgelaufene Keller u.ä. Themen.

Da die Besucherkapazitäten begrenzt sind, ist eine Anmeldung unumggänglich. Am Besten per Mail unter info@daniel-buchholz.de oder telefonisch unter (030) 23 25 22 80. Sie erhalten eine Anmeldebstätigung, ob Sie am 23.11.2012 an der Besichtigung teilnehmen dürfen.


Zu finden unter: Kurznews aus SpandauNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau