Comedy im Kulturhaus – Interview mit Ole Lehmann

Bevor am Freitag der bekannte Comedian Ole Lehmann im Kulturhaus auftritt, beantwortete er uns noch einige Fragen zu seinem Auftritt

Nachdem am letzten Freitag bereits „Der Tod“ im Rahmen seiner Imagekampagne das Publikum begeisterte, steht diese Woche der Wahl-Berliner, Hamburger Urgestein und aus dem Quatsch-Comedy-Club  sowie den Wühlmäusen bekannte Ole Lehmann auf der Bühne. Neben der Zitadelle bei Konzerten gewinnt auch das Kulturhaus als Veranstaltungsstätte wieder an Bedeutung.

Mein Spandau: Am Freitag stehen Sie zum zweiten Mal in Spandau auf der Bühne. Wie kommt es zu der „Zugabe“?

Ole Lehmann am Freitag im Kulturhaus Spandau. Foto: Sven Darmer

Ole Lehmann am Freitag im Kulturhaus Spandau. Foto: Sven Darmer

Ole Lehmann: Der erste Auftritt war ausverkauft und da ist es ganz natürlich, dass nach einer Zugabe gefragt wird. Wenn zeitlich möglich komme ich dem immer gerne nach.

Mein Spandau: Ihr aktuelles Programm ist „Reich und trotzdem sexy“, im Kulturhaus erwartet die Zuschauer das alte „So what – just solo“. Gibt es einen bestimmten Grund?

Ole Lehmann: Ich spiele das letzte – alt hört sich angestaubt und unlustig an – Programm weil das aktuelle wesentlich aufwendiger von der Produktionsart ist. Es geht mehr in die Entertainment Richtung. Ich singe sehr viel, es gibt ein Lichtdesign, eine richtige Dramaturgie, Nebelmaschine und so weiter. Für diese Show brauche ich dann auch einen größeren Aufbau an Technik nebst mitreisendem Techniker. Und dafür ist das Kulturhaus ein wenig zu klein. Wir arbeiten aber gerade daran ob wir es nicht doch noch hinkriegen die aktuelle Show zu spielen. Das Programm ‚So What!? – Just Solo‘ ist ohne Gesang und nur Stand-Up. Das ist wesentlich unaufwändiger, aber dadurch ja nicht unlustiger.

Mein Spandau: Sind Sie nur beruflich oder auch mal privat in Spandau? Und was macht für Sie als Hamburger den Reiz von Berlin aus?

Ole Lehmann: Ich wohne in Prenzlauer Berg, daher bin ich eher selten in Spandau. Meist dann beruflich. Ich liebe Berlin mit allen Facetten und finde in (fast) jedem Stadtteil schöne Sachen. Berlin ist eine Stadt die nie schläft und nie still steht. Das ist der größte Unterschied zwischen Berlin und allen anderen Städten in Deutschland. Aber jede Stadt ist prädestiniert für Comedy und damit auch für eines meiner Programme. Aber nicht ich suche die Städte aus, sondern meine Agentur sucht nach Orten wo ich arbeiten kann.

Mein Spandau: Was erwartet die Besucher am Freitagabend?

Ole Lehmann: Ein Stand-Up Comedy Abend mit Geschichten aus meinem Leben. Beispielsweise – wenn für Berliner noch etwas fremd – über den Alltag auf Flughäfen oder bei der Bahn. Aber auch unerotische Dialekte und dramatische Fitnesskurse. Einfach aus dem Leben gegriffen.

Mein Spandau: Wir sind gespannt und wünschen Ihnen sowie allen Besuchern wieder ein ausverkauftes Haus und schönen Abend im Kulturhaus Spandau!


Zu finden unter: FeaturedNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau