Das ist alles nur geklaut

Wie Sie sich vor Einbrechern schützen

© Rike // pixelio.de

Einbrecher haben in Sommerferien Hochsaison. © Rike // pixelio.de

Aktuell sind Sommerferien in Spandau, eigentlich ein Grund für gute Laune. Doch auch diese Zeit hat ihre Schattenseiten, denn nicht nur die Reiseanbieter haben in der Ferienzeit Hochsaison, auch die Zahl der Einbrüche mehrt sich im Zeitraum der Sommerferien.

Die Zeugnisse sind verteilt, die Koffer sind gepackt und die Vorfreude groß. Nichts wie weg. Urlaub machen, ausspannen und dem Alltag entfliehen. Doch wieder zurück in der Heimat gibt es dann das böse Erwachen. Wohnung aufgebrochen, alles durcheinander, Wertsachen und Elektrogeräte weg, das Zuhause gleicht einem Schlachtfeld – was nun? So schnell ist die ganze Entspannung dahin und der Ärger groß.

Damit Sie dieser Alptraum nicht einholt haben wir ein paar Tipps, wie Sie Ihr Zuhause für die Urlaubszeit und ganz allgemein ein Stück sichere machen können.

Ist jemand zu Hause?

© Paul Georg Meister // pixelio.de

Überquellende Briefkästen sollten vermieden werden. © Paul Georg Meister // pixelio.de

Ein überquellender Briefkasten steht für Abwesenheit, beauftragen Sie also Nachbarn, Freunde oder Bekannte den Briefkasten regelmäßig zu leeren. Wenn Sie eine Zeitung oder Zeitschrift abonniert haben unterbrechen Sie die Bezugsdauer für den Zeitraum Ihres Urlaubs oder lassen Sie sich die Ausgabe bequem an Ihren Urlaubsort schicken. Auch vertrocknete Blumen und ein wild wachsender Rasen sind meist ein Indiz für eine Urlaubsreise. Beauftragen Sie am besten ebenfalls eine Person für die Pflege des Gartens oder der Balkonbepflanzung. Auch sollten Sie es vermeiden während der Urlaubsreise den Anrufbeantworter mit “Wir sind gerade im Urlaub.” oder “Wir sind am xx.Juli 2012 wieder erreichbar.” zu besprechen. Allgemein können Sie den Dieben den Zutritt zu Ihrem Wohnraum durch spezielle Sicherheitstüren und – fenster erschweren, die haben meist spezielle Türschlösser und Verriegelungen. Lassen Sie sich hierzu von einem Fachmann in Ihrer Nähe beraten oder erfragen Sie auf der örtlichen Polizeidienststelle Maßnahmen zum Einbruchschutz.

Ein paar Zahlen aus der Polizeistatistik

Aus der Polizeistatistik für das Jahr 2009 geht hervor, dass in Spandau insgesamt 389 Mal eingebrochen wurde. Geknackt wurde laut der Hochrechnung jede 301. Wohnung. Auf die einzelnen Spandauer Stadtteile verteilen sich die Einbrüche wie folgt,

  • Falkenhagener Feld 34
  • Spandau 60
  • Haselhorst 30
  • Hakenfelde 43
  • Siemensstadt 18
  • Kladow 19
  • Staaken 89
  • Wilhelmstadt 86
  • Gatow 10.

Die Sicherheitsexperten in Ihrer Nähe

Sorgen Sie für die nötige Sicherheit in Ihren vier Wänden. In Sachen Alarmanlagen, Tresore und Sicherheitstechnik sind Sie in Spandau zum Beispiel bei Sicherheitstechnik C.Miethe bestens beraten. Die Tischlerei Noack Kube berät Sie gerne in Hinblick auf Sicherheitsstandards bei Fenster und Türen. Weitere Dienstleister rund um das Thema Sicherheit finden Sie in Das Örtliche.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), mit durchschnittlich 4,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Zu finden unter: News

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau