Erntedankfest im Evangelischen Johannesstift

„Fit für die Ausbildung“ auf der Spandauer Zitadelle


Auf der Berufsfindungsveranstaltung des casa e. V. die ersten Kontakte zum zukünftigen Betrieb knüpfen

Die Siemens AG hat ihre jungen Zuhörer im Griff. Assessment-Center, die immer häufiger genutzte Auswahlmöglichkeit von Firmen für zukünftige Azubis, steht auf dem Programm. Hier auf der Zitadelle sind heute etwa 400 Schüler für die Berufsfindungsveranstaltung „Fit für die Ausbildung“, des sozial-kulturellen Netzwerkes casa e.V. angemeldet. Auf der 12. „Fit“ können die Schüler an verschiedenen Seminaren Teilnehmen und so die sich vorstellenden Firmen besser kennen lernen. Jeder der jungen Teilnehmer im Siemens-Zelt erhält zunächst ein Geodreieck mit dem Siemens Schriftzug als

Bei der Siemens AG geht es heute um Assessment Center.

Bei der Siemens AG geht es heute um Assessment-Center.

Give-away. Der Herr um die 50 gibt Tipps: so sollten die Schüler ein Assessment-Center, wenn möglich, schon in der Schule üben, sich im Ernstfall möglichst authentisch geben und nicht so tun als wären sie etwas, das sie nicht sind. Auch über verschiedene Arbeitstypen kann man im Siemens Zelt etwas erfahren, so etwa, dass besonders kreative, flexible Leute Excel-Tabellen hassen und aus welchen Typen ein Team zusammengestellt werden sollte.

Virtuell beim Marriott arbeiten

Was als einziges den interessanten Vortrag unterbricht, sind die Flugzeuge, die in regelmäßigen Abständen über die Zitadelle donnern; auch auf der Zitadelle selbst wird mit viel Lärm gearbeitet und die Besucher mit kleinen Kindern machen den Innenhof, mit vier Zelten für jeweils einen Arbeitgeber, auch nicht gerade leiser. Da haben es die Leute im Gotischen Saal schon besser. Das Marriott Hotel, zusammen mit dem Ritz-Carlton, stellt sich hier vor. Die Damen haben sogar eine eigene PowerPoint-Präsentation mitgebracht. Auf der Homepage kann der potentielle Azubi Erfahrungen als Marriott Hotel Mitarbeiter machen – natürlich nur virtuell. „Und ganz wichtig, wenn sie auf unserer Homepage sind: immer auf den like-button klicken“, witzelt eine der Marriott Mitarbeiterinnen. Im Moment suchen die Berliner Hotels 10 Azubis für das neue Ausbildungsjahr. Da sollte doch etwas für die Besucher dabei sein. Und tatsächlich, wie eine der betreuenden Lehrerinnen berichtet, hat im letzten Jahr eine ihrer Schülerinnen einen der begehrten Ausbildungsplätze im Estrel Hotel ergattert. Die Dame ist heute mit 60 Schülern aus der 10 Jahrgangsstufe hier und hält die Infos für ihre Schüler für besonders wichtig.

Infostände und Bewerbungsgespräche

Nach den Seminaren in den Zelten oder Räumen können sich die Jugendlichen an Ständen der einzelnen Firmen weiter

Vier Zelte sind im Innenhof der Zitadelle Sternförmig angeordnet.

Vier Zelte sind im Innenhof der Zitadelle Sternförmig angeordnet.

informieren und auch Informationsmaterial in Form von Broschüren und Heften aber auch Stifte oder Blöcke sammeln. Am Stand des Marriott Hotels steht etwa der Spruch: „We are Ladies and Gentleman serving Ladies and Gentleman“. Hier ist das äußere Erscheinungsbild sowie ein gutes Englisch wichtig. Am Stand des rbb können die Schüler ein Bewerbungsgespräch unter realen Bedingungen an der Personalverantwortlichen Constanze Gratz üben. In kleinen Gruppen werden sie von der Vorbereitung im Gotischen Saal zu ihr hinüber geführt. „Wie gehen Sie mit Stress um?“ oder „Warum haben Sie sich gerade auf diese Stelle beworben?“ sind zwei der typischen Fragen.

Neben dem rbb steht die Berliner Bank. „Einige stellen sehr gute Fragen, auch zu unserem Bachelor Studiengang im Dualen Studium“, berichtet Mandy Rosenfeld, Teamleiterin bei der Berliner Bank. Bei einigen Jugendlichen frage sie sich allerdings auch, warum sie sich das Seminar bei der Berliner Bank ausgesucht hätten. Was vielen nicht klar sei: „Bei der Bank muss man heute nicht nur rechnen, sondern vor allem reden können“. Die Bewerbung laufe über einen Online-Test, die Bewerbungsmappe kommt erst beim Bewerbungsgespräch zum

Ein Bewerbungsgespräch unter realen Bedingungen konnten die Jugendlichen beim RBB durchleben.

Ein Bewerbungsgespräch unter realen Bedingungen konnten die Jugendlichen beim RBB durchleben.

Einsatz. „Beim Online-Test wird schon viel selektiert, aber wer es nicht schafft kommt auf die Warteliste“, erzählt Rosenfeld. Denn viele Schulabgänger fahren erst einmal zweigleisig und sagen den Ausbildungsplatz später ab.

Die „Fit“ und die Berufsfindungsbörse sind ein voller Erfolg, meinen auch die Leute vom casa. e. V. Mittlerweile würden die Börsen sogar besser von den Firmen als von den Schülern angenommen, denn die Firmen suchen händeringend nach qualifizierten Auszubildenden. Wer sich also gut präsentiert hat bei einer Bewerbung gute Chancen.

Kirsten Stamer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Zu finden unter: News

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau