Frühlingsgefühle wecken Fernweh

Das örtliche Reisebüro liegt voll im Trend

© http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hohwacht_Strand.jpg Fotograf: Luidger / Lizenz: CC BY-SA 3.0

© http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hohwacht_Strand.jpg
Fotograf: Luidger / Lizenz: CC BY-SA 3.0

Gerade im Bereich Tourismus wird oft von einer Verdrängung klassischer Reisebüros vor Ort durch Internetangebote gesprochen. Dass dieser Trend den Realitäten eher weniger entspricht, zeigen unter anderem die Umsatz- zahlen der Reisveranstalter aus dem Geschäftsjahr 2011/12. Hier kann festgestellt werden, dass in Ladenlokale niedergelassene Reisebüros durch die Buchung von Urlaubs- reisen ein Umsatzplus von 4,5 Prozent erwirtschaften konnten. Außerdem erhöhte sich, obwohl die Gesamtanzahl der Reisebüros geringfügig abnahm, die Zahl der Beschäftigten um fast tausend Mitarbeiter auf nunmehr knapp 65.000. Von Krisenstimmung ist also nicht die Rede sein.

Die persönliche Beratung im Reisebüro kommt individuellen Wünschen entgegen

Weiterhin vertrauen die Kunden in Deutschland bei der Wahl ihres Urlaubsarrangements auf die persönliche Beratung und fachliche Kompetenz ihres örtlichen Reisebüros. Dies verwundert nicht, gaben die Bundesbürger doch nach Angaben des ADAC Reise-Monitors 2013 im Jahre 2012 insgesamt rund 56 Milliarden Euro alleine für Auslandsreisen aus und planen für das Jahr 2013 Gesamtausgaben für die Haupturlaubsreise über mindestens fünf Tage von durchschnittlich 2.395 Euro. Bei einer Investition dieser Größenordnung ist verständlicherweise der Wunsch nach persönlichen Ansprechpartnern und den Serviceleistungen eines stationären Reisebüros groß. Das Internetangebot kann sehr wohl, ebenso wie Kataloge, über Destinationen, Unterkünfte und Möglichkeiten zur aktiven Urlaubsgestaltung informieren. Das Gespräch, in dem erfahrene Reiseverkehrskaufleute auf individuelle Wünsche, Bedürfnisse und Erfordernisse eingehen und beratend zur Seite stehen, ersetzen die Websites jedoch nicht. Hier kann so mancher ortskundige Tipp Kunden davor bewahren, für die schönsten Wochen des Jahres eine Fehlentscheidung zu treffen.

Der Weg zum Reisebüro um die Ecke ist zudem meistens nicht besonders lang, denn es gibt eine gute Flächenabdeckung der Reisevermittlung in Deutschland und natürlich besonders in Berlin. Allein für Spandau zählt das Telefonbuch gleich 12 Reisebüros, zwischen denen man sich entscheiden kann.

Wer sich Enttäuschungen ersparen will, vergleicht Reisepreise mit den dahinter stehenden Leistungen

Preislich brauchen sich traditionelle Reisebüros dabei gar nicht hinter Internetangeboten zu verstecken. Auch hier haben die Mitarbeiter Zugriff auf alle verfügbaren Informationen. Oft sind diese, dadurch, dass sie tagtäglich mit Recherchen zu Reiseangeboten beschäftigt sind, sogar in der Lage, Reisepakete zusammenzustellen, die dem Kunden bei der eigenständigen Suche am heimischen Computer gar nicht aufgefallen sind. In diesem Zusammenhang spielt natürlich auch das Vertrauensverhältnis, das zu einem möglicherweise langjährig beauftragten Reisebüro besteht, eine entscheidende Rolle. Hier können Mitarbeiter Empfehlungen aussprechen und Kunden Angebote nahelegen, die einen optimalen Kompromiss aus Kostenerwägungen und persönlichen Urlaubserwartungen bieten. Häufig ist es nämlich tatsächlich so, das scheinbar unschlagbar günstige Internetangebote mit Nachteilen verbunden sind, von denen versteckte Kosten noch die geringsten sind. Nachträgliche Preisanpassungen, Verspätungen, Unterkünfte die nicht halten, was sie versprechen und Umbuchungen wegen Überbelegung sind Strategien, mit denen versucht wird, Preise zu drücken. Wollen Reisende dennoch einen erholsamen Urlaub verbringen, bleibt ihnen meist nichts anderes übrig als draufzuzahlen. Eine kompetente Beratung im Reisebüro kann dem Kunden genau solche Erlebnisse ersparen. Prognosen zu Buchungszahlen von örtlichen Reisebüros für die kommende Saison bestätigen, dass Kunden diese Leistungen zu schätzen wissen. Auch für 2013 wird ein Umsatzplus im einstelligen Bereich erwartet.


Zu finden unter: Reisen & Ausflüge

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau