Gemeinnützige Projekte haben viel zu gewinnen

Mit der Ausrufung von „Gute Tat mit Plakat!“ starten Die Draussenwerber aus Spandau zusammen mit betterplace Mediapreis für soziale Projekte.

Unter dem Motto „Gute Tat mit Plakat!“ starteten Die Draussenwerber – das lokale Außenwerbeunternehmen der Wall AG mit Firmensitz in Spandau – und das Spendenportal berlin.betterplace.org am Donnerstag einen Plakatwettbewerb für gemeinnützige Projekte in Berlin. Wer als soziale Initiative auf dem betterplace-Portal zum Spenden aufruft und sein Projekt bis zum 19. Juli mit einem kreativen Plakatentwurf vorstellt, hat die Chance auf eine kostenfreie Plakatkampagne der Draussenwerber.

Genau um 12 Uhr wurde am Donnerstag das erste "Gute Tat mit Plakat" Motiv plakatiert.

Genau um 12 Uhr wurde am Donnerstag das erste „Gute Tat mit Plakat“ Motiv plakatiert.

Soziale Projekte berlinweit bewerben

Plakatwerbung fällt auf und macht Themen schnell zum Stadtgespräch: Besonders soziale Initiativen können von diesem Aufmerksamkeitsschub profitieren und auf ihre Anliegen hinweisen als auch um Unterstützung werben. Im Rahmen des neuen Mediapreises für soziale Projekte wählt eine Jury zweimonatlich über ein Jahr lang unter allen Teilnehmern eine Initiative aus, die kostenfrei eine Plakatkampagne im Wert von 25.000 Euro gewinnt. Das ausgezeichnete Plakatmotiv wird je nach Verfügbarkeit für zwei Monate auf bis zu 1000 Plakaten in verschiedenen Formaten auf Litfaßsäulen, in Wartehallen sowie Plakatvitrinen in U-Bahnhöfen präsentiert. Die Druckkosten der Plakate übernehmen ebenfalls die Draussenwerber. Zur Jury gehören: Hella Dunger-Löper, Beauftragte für das Bürgerschaftliche Engagement des Berliner Senats, Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG, Dr. Marc Bieling, Geschäftsführer der Draussenwerber, Joana Breidenbach, Mitgründerin von betterplace.org und Marc Sasserath, Gründer von Sasserath Munzinger Plus.

Die Initiatoren Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG (re.), Dr. Marc Bieling, Geschäftsführer der Draussenwerber (u. li.) und Joana Breidenbach, Mitgründerin von betterplace.org (li.) gehören auch der Jury an.

Die Initiatoren Daniel Wall, Vorstandsvorsitzender der Wall AG (re.), Dr. Marc Bieling, Geschäftsführer der Draussenwerber (u. li.) und Joana Breidenbach, Mitgründerin von betterplace.org (li.) gehören auch der Jury an. Fotos (2): Patrick Rein

Enge Verbindung zu Spandau

Als lokales Außenwerbeunternehmen begehen Die Draussenwerber dieses Jahr ihr fünfjähriges Jubiläum. In diesem Zusammenhang setzt das Unternehmen mit „Gute Tat mit Plakat“ auch sein vielfältiges kulturelles und soziales Engagement – unter anderem bei der diesjährigen Altstadtmeile – fort. Dabei besteht eine besondere Verbindung zum Bezirk Spandau, denn am Firmensitz an der Spreeschanze begann damals schon die Erfolgsgeschichte der Wall AG. Dr. Marc Bieling, Geschäftsführer der Draussenwerber GmbH: „Viele Menschen engagieren sich heute ganz bewusst für soziale Projekte in ihrem Kiez. Sie spenden Geld oder setzen sich in ihrer Freizeit selbst aktiv für Projekte in ihrem Umfeld ein. Um stets neue Unterstützer zu finden, ist lokale Präsenz für die sozialen Initiativen besonders wichtig. Hier setzen wir auf die Stärken unserer lokalen Außenwerbemedien und bieten allen gemeinnützigen Projekten mit dem neuen Plakatwettbewerb die Chance, sich plakativ vorzustellen und so noch mehr Unterstützer für ihre Arbeit zu begeistern. Mit betterplace und der lokalen Spenden-Plattform, auf der bereits mehr als 180 Berliner Projekte verzeichnet sind, haben wir den idealen Partner für den Wettbewerb gefunden. Wir sind gespannt auf den Ideenreichtum der Projekte und freuen uns auf zahlreiche kreative Plakatmotive.“

Alle Teilnahmebedingungen zur Aktion „Gute Tat mit Plakat!“ hier.

Patrick Rein


Zu finden unter: FeaturedNewsStadt

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau