Generationsfreundliches Einkaufen bald in Spandau möglich?



Bettina Meißner CDU Spandau

Der Wirtschaftsausschuss der Bezirksverordnetenversammlung Spandau befürwortete einstimmig eine Initiative der CDU-Fraktion. Somit könnten schon bald die Spandauer Einkaufcenter das Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ erhalten. Nun ist das Bezirksamt Spandau aufgefordert, alle Einkaufscenter in Spandau über das Qualitätszeichen zu informieren und anzuregen, sich ebenfalls zertifizieren zu lassen.

Bettina Meißner, wirtschaftspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion Spandau, erklärt dazu:

„Der alltägliche Einkauf sollte für alle Kundinnen und Kunden unbeschwerlich und barrierearm möglich sein. Ganz gleich, ob für Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder Seniorinnen und Senioren.

Mit dem bundesweiten Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ können seit dem Frühjahr 2010 Einzelhändler in ganz Deutschland ausgezeichnet werden. Anhand von eigens für dieses Verfahren entwickelten Kriterien prüfen Testerinnen und Tester vor allem Leistungsangebote, Zugangsmöglichkeiten, Ausstattung der Geschäftsräume sowie das Serviceverhalten von Einzelhändlern.

Wird der Test mit ausreichender Punktzahl bestanden, wird das Qualitätszeichen für drei Jahre verliehen. Danach ist eine erneute Prüfung notwendig. Die erfolgreich geprüften Einzelhändler erhalten ein Zertifikat.
Diese Auszeichnung dürfen sie zudem mit einem Aufkleber an der Eingangstür gegenüber den Kundinnen und Kunden sichtbar machen.

Das dürfte auch für die Spandauer Einzelhändler ein Gewinn sein.“


Zu finden unter: Kurznews aus Spandau

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau