Halloween in Spandau – Hexen, Zauberer und Grusel-Partys


© Lilo Kapp / PIXELIO

Süßes, Saures oder beides?

Am 31.Oktober 2011 ist Halloween. Auch in diesem Jahr gibt es zu diesem Termin wieder zahlreiche Veranstaltungen, die viel Spaß versprechen und besonders bei Kindern sehr beliebt sind.

Erfahren Sie hier woher das Fest kommt und warum Halloween nicht von jedem gemocht wird und wo welche Events stattfindet.

Ursprung des Halloweenfestes

Halloween hat seinen Ursprung in England. Die Kelten feierten das Ende des Sommers mit einem großen Fest – damals hieß dieses Fest noch „Samhain“, nach dem gleichnamigen Sonnengott. Nach dem Keltischen Kalender war der 31. Oktober der letzte Tag im Jahr. Man bedankte sich für die Ernte und hieß den Winter und damit den keltischen Gott der Toten willkommen. Für die Kelten kamen die Seelen der Verstorbenen in der Nacht vom 31. Oktober als Geister auf die Erde und in Ihre Häuser zurück. Die heimatlosen Geistern und Seelen spukten durch die Nacht, erschreckten friedliche Menschen und trieben ihr Unwesen mit ihnen.

Nach Einzug des Christentums wurde der 1. November zum Feiertag „Allerheiligen“ ernannt. Hier sollte der christlichen Märtyrer gedacht werden. Aus dem Samhain- Fest wurde das Fest am Vorabend zu Allerheiligen’, was auf englisch ‚All Hallows’ Evening’  oder abgekürzt ‚Hallows’ E’en’ heißt. Daraus wurde dann kurz Halloween.

Halloween in der heutigen Form wurde zunächst vor allem in Irland gefeiert. Die irischen Einwanderer nahmen ihre Bräuche dann ab 1830 mit in die USA. Heute ist Halloween in den Vereinigten Staaten neben Weihnachten und Thanksgiving eines der wichtigen Feste.

Halloween – Heute

Seit den 90er Jahren hält Halloween auch hierzulande Einzug. Gefördert durch den Handel mit seinem großen Sortiment an Deko-Artikeln, Masken und Kostümen, laufen auch hier allerorts am 31. Oktober Kinder durch die Straßen und klingeln an den Haustüren. Die Frage nach „Süßes oder Saures“ mag für viele ein großer Spaß sein, für manch andere ist es der blanke Horror. Als Belästigung und Ruhestörung empfinden nicht nur ältere Mitbürger das häufige Klingeln an der Haustür. Vielen fehlt jedes Verständnis für diesen Brauch, der hier eigentlich keine Wurzeln hat. Besonders ärgerlich ist es zudem, wenn die Kinder/Jugendliche dann „kleine“ Streiche durchführen, wenn nicht wie erwarten Süßigkeiten herausgegeben werden. Da werden schon mal Briefkästen und Klingeln verklebt, Kloopapier verteilt oder Mülltonnen umgekippt. Es wird wohl noch etwas dauern, bis Halloween hierzulande bei der gesamten Bevölkerung auf  Zustimmung stößt.

Für jeden, der Spaß an Halloween hat und nicht auf das große Gruseln verzichten möchte, haben wir hier einige Ausgeh-Tipps zusammengestellt:

Halloween auf der Zitadelle

Kostümiert Euch! Hexen, Zauberer, Geister aller Art zur großen Grusel-Party mit Bühnenprogramm, Hexentanz, Feuerzauber, und mystischem Programm.

Wann: Montag, 31.10.2011, 17.00 – 23.00 Uhr
Wo: Zitadelle – Innenhof
Eintritt: 4,50 € / 2,- € / Kinder bis 12 J. 1,- €

 

© Olga Meier-Sander / PIXELIO

Halloween im Gemischtes

ab 15.00 Uhr Marktstand rund um den Kürbis mit dem Vierfelderhof Gatow
16.00 -19.00 Uhr: Familienprogramm mit Kürbisschnitzen, Kürbissuppe, Fackelumzug und Überraschungsauftritten

Wann: 31. Oktober 2011
Wo: Kulturzentrum GEMISCHTES
Eintritt 2,00 EUR

Halloween in der Wampe

Wann: Samstag, 29.10.2011, ab 19.00 Uhr bis Open End
Wo: Die Wampe, Bismarckstr. 60, 13585 Berlin

 

 

 

Große Halloweenparty bei den Inselspinnen

Professionelle und gruselige Deko, außerirdische Speisen und einfallsreiche Kostüme lassen den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Wann: Samstag, 29.10.2011, ab 19.00 Uhr
Wo: GALERIE INSELSPINNEN – Kunsthalle 12,Eiswerder Str. 15, 13585 Berlin
Der Eintritt ist frei

 

Halloween-Feuer

Am Lagerfeuer bekommen Hexen Stockbrot und eine Monster Folienkartoffel mit Quark.
Vom Grill eine kleine Draco Bratwurst und es gibt einen Halloween Blut Drink. Wer möchte kann im Kostüm kommen. Für Eltern gibt es Kaffee/Tee und Bratwurst vom Grill.

Wann: Montag, 31.10.2011, ab 16:00 Uhr
Wo: Spielhaus Goldbeckweg 6, 13599 Berlin – Haselhorst
Der Eintritt ist frei

Haben Sie weitere Halloween Veranstaltungstipps für  Spandau? Dann schreiben sie uns doch bitte gleich: redaktion@mein-spandau.info.

 

 


Zu finden unter: News

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(3)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau