Herzschlagfinale – Wasserfreunde Spandau 04 zum 31. Mal Deutscher Meister – Gratulation

9:8 beim Herausforderer ASC Duisburg

Matchwinner - Moritz Oeler

Matchwinner - Moritz Oeler

Die Wasserfreunde Spandau 04 sicherten sich beim Herausforderer ASC Duisburg mit 9:8 ( 2:2, 3:2, 2:1, 2:3) zum 31. Mal den Meistertitel im Männer Wasserball. Ein Treffer von Moritz Oeler kurz vor Schluss brachte die Entscheidung zugunsten der Spandauer.

Was war das für eine Spannung gestern Abend vor ca. 750 Zuschauern in der Ruhrmetropole. Die Duisburger trafen im vierten Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft wie bereits am vergangenen Samstag in ihrem letzten Angriff zum Ausgleich und in der Schlusssekunde war es wieder der 1,88 m große Torjäger Moritz Oeler, der mit seinem viel umjubelten Tor das 9:8 für das Team aus der Zitadellenstadt erzielte. Damit bescherte der aus Neustadt an der Weinstraße stammende  Oeler den Wasserfreunden mit seinem Treffer den 31. Meistertitel.

Ankündigungs-Plakat DWL Finale 2011

Ankündigungs-Plakat DWL Finale 2011

Die Mannschaftsaufstellung von Spandau:

Tchigir – Bukowski, Schroedter, Naroska 1, Kleine, Politze 5, Petrovic, Miers 1, Schlotterbeck 2, Oeler 1, Eidner 1, Stamm, Gietz.
Trainer: Novoselac.

Besondere Vorkommnisse:

Rote Karte: Arno Troost (Trainer Duisburg)
„Spieler des Tages“: Sven Rößing (Duisburg).

Die Sportredaktion gratuliert den Wasserfreunden recht herzlich zum Gewinn des 31.  Meistertitels

 

 

 

 

P.S: Ob die Fußballer aus Duisburg  mehr Glück im Fußball haben, wird sich schon an diesem Wochenende im altehrwürdigen Berliner Olympiastadion zeigen. Wir freuen uns auf das Pokalfinale, wenn es wieder heißt:  Duisburg gegen 04.


Zu finden unter: Freizeit & Sport

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(2)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau