Jugendliche kickten im Parkhaus

Am Mittwoch fand der 1. Spandauer Arcaden Parkhaus Futsal Cup der Bolzliga Berlin statt

Da wo sonst Autos parken und der Einkaufsbummel in den Arcaden beginnt, stand dieses Mal alles im Zeichen des Sports. Die Bolzplatzliga hatte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 16 Jahren zum Kicken in ungewohnter Atmosphäre geladen. Drei Spielfelder wurden auf der Parebene aufgebaut um die besten Teams in zwei Altersklassen zu ermitteln.

Im "kleinen" Finale standen sich Team Westerwald und FC Nike gegenüber.

Im “kleinen” Finale standen sich Team Westerwald und FC Nike gegenüber.

Spandauer Vorzeigeprojekt

Das Projekt Bolzplatzliga ist ein kostenloses soziales Sport- und Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche in Spandau unter der Trägerschaft des 1. FFV Spandau e. V. und der Schirmherrschaft von Baustadtrat Carsten Röding. Im Mittelpunkt stehen dabei neben der sportlichen Betätigung die Förderung sozialer Kompetenzen wie Toleranz, Fairness und Gewaltfreiheit. Seit 2006 können in den drei Stadtteilmanagementgebieten Falkenhagener Feld – Ost, – West und Heerstraße Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren in ihrer eigenen Straßenfußballliga spielen. Die Liga soll eine Plattform für alle Kinder und Jugendliche bieten, die sich mit Gleichaltrigen sportlich messen wollen sowie gegebenenfalls das Interesse an einem Mannschaftsport so geweckt und die Kinder an lokale Vereine vermittelt werden.

Soziale Kompetenzen erwerben steht ebenso im Vordergrund wie das Bolzen.

Soziale Kompetenzen erwerben steht ebenso im Vordergrund wie das Bolzen.

Soziale Kompetenzen erlernen

Durch den Fußball sollen die Jugendlichen lernen strukturiert zu arbeiten, Verantwortung zu übernehmen, sich selbst organisieren – so müssen beispielsweise die Mannschaften selbstständig gebildet werden – zu den Spieltagen pünktlich zusammentreffen und auf dem Spielfeld eine Taktik wählen und einhalten. Straßenfußball ist ein Sport mit sehr viel Körper- und Verbalkontakt zum Gegner, wodurch es wichtig ist Selbstdisziplin und Fairness auszustrahlen. In der Bolzplatzliga werden Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Mitbestimmung, Flexibilität, Toleranz und Offenheit gegenüber anderen “spielerisch” erlernt und ausgebaut. Dabei sollen jedoch nicht nur Jungen angesprochen werden, und bereits seit 2007 gibt es demnach Mädchenmannschaften. Neben dem Ligabetrieb werden auch immer wieder Turniere angeboten und so kam es erstmalig zu der außergewöhnlichen Veranstaltungsstätte des Parkhauses der Spandau Arcaden.

Erst im Elfmeterschießen konnte sich das Team FC Nike durchsetzen.

Erst im Elfmeterschießen konnte sich das Team FC Nike durchsetzen. Fotos (3): Patrick Rein

Spannende Spiele

In den zwei Altersklassen der 8 bis 12-jährigen und 13 bis 16-jährigen lieferten sich an die 20 Mannschaften hart umkämpfte und meist ausgeglichene Spiele. In der jüngeren Altersklasse konnte somit auch das Finale erst im 7-Meterschießen durch das FC Nike Team gegen Westerwald entschieden werden. Besonders auffällig fiel dem neutralen Beobachter auf, dass die Mannschaften nicht in einheitlichen Trikots aufliefen und auch Jeans als Spielkleidung dienten. Ein beeindruckendes Projekt welches sich fern ab von Stadionatmosphäre im Parkhaus präsentierte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), mit durchschnittlich 4,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Zu finden unter: FeaturedNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

RSSComments (1)

Hinterlassen Sie eine Antwort | Trackback URL

  1. [...] berichtet über das Futsalturnier der Bolzplatzliga im Parkhaus Spandauer Arcaden. Zum Bericht auf “mein-spandau.info”Noch keine Kommentare »Schreib einen Kommentar Antworten abbrechen. Name (wird benötigt) [...]

Feedback

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau