KinderKunstFest auf dem Spandauer Marktplatz

Zur diesjährigen Eröffnung der Spandauer Spielplatztage laden Bezirksamt und die Partner für Spandau GmbH erstmalig zu einem KinderKunstFest auf den Spandauer Marktplatz ein.

Am kommenden Samstag, den 11. Mai, von 11 bis 15 Uhr kann man sich an Trommeldarbietung und Buchvorstellung, Kindertanz und Musical bei freiem Eintritt erfreuen. Alle Mitmach-Stationen – darunter eine große Malwand, Baumröhren, Riesenrutsche, Malwettbewerb mit stündlicher Preisverleihung, Kinderschminken und das KIMBA Mobil der Berliner Tafel – stehen kostenlos zur Verfügung. Unter fachlicher Anleitung eines Schlagzeugers können Kinder zum Thema „Was macht Sound?“ aus Alltagsgegenständen eigene Rhythmusinstrumente herstellen und ausprobieren.

Spielplatzpaten, Sponsoren und Initiatoren bei der Präsentation der diesjährigen Spandauer Spielplatztage.

Spielplatzpaten, Sponsoren und Initiatoren bei der Präsentation der diesjährigen Spandauer Spielplatztage.

Auftaktveranstaltung Spielplatztage

Und wer mindestens drei der acht verschiedenen Stationen besucht, kann sich im Anschluss einen vitaminreichen Baustein vom essbaren Bild „100 Jahre Rathaus Spandau“ nehmen. Das KinderKunstfest bildet zugleich den Auftakt der diesjährigen Spielplatztage mit insgesamt 20 Veranstaltungen vom 11. Mai bis 6. Juni 2013. Baustadtrat Carsten Röding: „Durch die Unterstützung von ehrenamtlichen Spielplatzpaten und Sponsoren ist es wieder gelungen, auf diesmal 20 Spandauer Spielplätzen kleine Spielplatzfeste durchzuführen.“

Der Spandauer Marktplatz wird am Samstag Austragungsort des erstmalig stattfindenden KinderKunstFestes.

Der Spandauer Marktplatz wird am Samstag Austragungsort des erstmalig stattfindenden KinderKunstFestes. Fotos (2): Patrick Rein

Verbessern und sanieren

Im Projekt „Raum für Kinderträume“ schafft das Bezirksamt gemeinsam mit seinen Partnern saubere, sichere und attraktive Spielplätze. So wird die Errichtung neuer und die Sanierung vorhandener Anlagen unterstützt und die Spielflächen somit dauerhaft verbessert. Das berlinweit einmalige Projekt wurde vom Spandauer Bezirksamt ins Leben gerufen und durch die Abteilung Bauen, Planen, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes aktiv gefördert. Röding führt weiter aus: „Neben viel Spaß für Kinder und Eltern wollen wir mit den Spielplatztagen, die Teil unseres Projektes „Raum für Kinderträume“ sind, die Aufmerksamkeit und das Engagement für sichere, saubere und attraktive Spielplätze stärken.“

Zum Programm.

Patrick Rein


Zu finden unter: FeaturedNewsStadt & Tourismus

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau