Kradfahrer übernimmt sich

Polizei-SpandauMit schweren Verletzungen kam Samstag Abend ein Motorradfahrer ins Krankenhaus, der sich bei einem Fahrmanöver übernommen hatte. Der 35-Jährige fuhr gegen 19 Uhr mit seinem Krad an der Kreuzung Neuendorfer Straße Ecke Bismarckstraße an. Nach Zeugenaussagen soll der Mann mit hoher Geschwindigkeit losgefahren sein und versucht haben, das Vorderrad seiner Maschine nach oben zu ziehen. Offensichtlich verlor der Mann dabei die Kontrolle über die „Ducati“, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Bordstein. Anschließend überschlug sich das Gefährt zweifach, so dass der 35-Jährige stürzte, über die Fahrbahn rutschte und auf einer angrenzenden Rasenfläche zum Liegen kam. Er kam mit multiplen Verletzungen zur stationären Behandlung in eine Klink. An der Unfallstelle kam es bis etwa 21 Uhr zu Verkehrsbehinderungen.


Zu finden unter: Polizeimeldungen

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau