Mit SPAX den Koeltzepark aufräumen

Mit SPAX den Koeltzepark aufräumen

Alkohol durch einen strukturierten Tagesablauf bekämpfen © www.foto-fine-art.de / PIXELIO

Das Projekt SPAX bietet Alkoholikern einen Weg zur sozialen Integration

Im Rahmen des 2. Aktionstags der Initiative „Berlin – unsere saubere Stadt: Mach mit!“ werden am 15. September in ganz Berlin mehrere Aktionen stattfinden, wie z.B. das Aufräumen eines Platzes oder die Verschönerung einer Anlage. Gemeinsam mit dem Spandauer Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit, Herr Jürgen Vogt, wird die Initiative in Spandau den Koeltzepark aufräumen, unterstützt durch das Projekt SPAX.

SPAX ist ein Projekt der Fixpunkt e.V., die sich für die „Entwicklung und Umsetzung innovativer Ideen“ in Berlin einsetzt. Mit dem Projekt SPAX  probiert der Verein das friedliche Zusammenleben verschiedener Bewohnergruppen zu fördern und insbesondere alkoholkranken Menschen zur Hilfe zu kommen. In der Neustadt hat das Projekt eine Kontaktstelle, um Bedürftigen Hilfe anzubieten. Diese Hilfe besteht Unteranderem in der tagesstrukturierenden Beschäftigung der Mitglieder. Das Projekt versucht die soziale Integration gezielt zu fördern und durch Gemeinwesenarbeit auch Anwohner, Geschäftsleute und weitere Schlüsselpersonnen anzusprechen.

Kontaktstelle SPAX:
Schönewaldstraße 27,
13585 Berlin

Zu finden unter: Kurznews aus SpandauNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau