Müll macht warm

Wie funktioniert ein Müllheizkraftwerk?

© Uschi Dreiucker / pixelio.de

© Uschi Dreiucker / pixelio.de

Der SPD-Abgebordnete Daniel Buchholz setzt seine Besichtigungsreihe „Geheime Orte“ fort. Diesmal steht das Müllheizkraftwerk (MHKW) Ruhleben auf dem Programm.

Besichtigung Müllheizkraftwerk Ruhleben
Am 15.11.2012
Um 16.00 Uhr

Mehr als 500.000 Tonnen Abfall im Jahr werden hier im Müllheizkraftwerk Ruhleben vernichtet bzw. wiederverwertet. Mit der dadurch ge- wonnenen Energie werden 60.000 Berliner Haushalte mit Strom versorgt. Daniel Bucholz hierzu:

„In Spandau an der Freiheit steht mit dem MHKW Ruhleben das Herzstück der Berliner Abfallentsorgung. Die 1967 eingeweihte Anlage wurde gerade für 150 Millionen Euro von der BSR modernisiert und arbeitet jetzt deutlich effizienter. Vier der bestehenden acht Verbrennungslinien wurden durch eine einzige neue Linie ersetzt.“

Wenn Sie an der Besichtigung des MHKW teilnehmen möchten, dann melden Sie sich per Mail unter info@daniel-buchholz.de oder telefonisch unter der (030) 23 25 22 80 an. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten können nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Wenn Sie am 15.11.2012 dabei sind erhalten Sie eine Benachrichtigung und weitere Informationen zum Ablauf.


Zu finden unter: Kurznews aus SpandauNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau