Neue Umkleidekabinen für die Spandauer Kickers

Umbau und Erweiterung – Sportzentrum West-Staaken

Bauschildtaufe beim FSV Spandauer Kickers 1975 e.V.

Günter Hagedorn, Ulrike Billerbeck, Carsten Röding, Jürgen Pufahl, Heiko Melzer

Der erste Schritt für die Neugestaltung des Sportplatzes West-Staaken hat mit der Bauschildtaufe begonnen. Zwei Vertreter der CDU Spandau, Vereinsvertreter, der Architekt und der Bauleiter waren vor Ort und haben noch einige Optimierungen des Baus besprochen. Zum einen bekommt der FSV Spandauer Kickers 1975 e.V. die für den Spielbetrieb dringend notwendigen neuen Umkleidekabinen, zum anderen werden die barrierefreien Angebote verbessert.

Heiko Melzer, CDU-Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld äußerte sich mit den Worten:

„Sport, Freizeit und Grün sind wesentliche Wohlfühlfaktoren für Spandau. Sie waren bei der CDU in den letzten Jahren in guten Händen. Ich freue mich sehr, dass der stark wachsende Verein Spandauer Kickers am Brunsbütteler Damm nun die lang ersehnte Erweiterung der Umkleidekabinen bekommt, eine wichtige Infrastruktur für die Jugendabteilungen aber auch den Frauen- und Männermannschaften.“

Carsten Röding, Baustadtrat und CDU-Bürgermeisterkandidat ist der Meinung:

„Wegen ihrer hohen sozialen Kompetenz und ihrem ehrenamtlichen Engagement unterstützen wir die Sportvereine gerne in ihrer Arbeit und bei der Nutzung und Erhaltung/Sanierung öffentlicher Sportanlagen. Sport bietet viele Familienangebote – auch für ganz normale Familien, die es nach unserer Auffassung auch zu unterstützen gilt. Deshalb haben wir den Sportpark Staaken am Kurzen Weg ausgebaut, Kunstrasenplätze erneuert, ein Sport- und Begegnungszentrum gebaut und uns für ein Schul- und Vereinssportzentrum am Askanierring eingesetzt.“


Zu finden unter: Kurznews aus Spandau

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(1)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau