Neue Wertstoffsammelbehälter für Spandau

Interessenbekundungsverfahren gestartet

Das Bezirksamt Spandau beabsichtigt, für die Zeit vom 1.01.2012 bis 31.12.2012, an 12 Standorten auf dem öffentlichen Straßenland in Spandau neue Werkstoffbehälter aufzustellen.

Mögliche Interessenten müssen ein Konzept mit eigenen Vorstellungen darlegen, Nachweise über ihre Zuverlässigkeit erbringen und mögliche Referenzen über Tätigkeiten in einem entsprechenden Segment vorweisen können. Das Konzept mit den höchsten Sammlungsanteil an Gebrauchttextilien für gemeinnützige bzw. wohltätige Zwecke und bei den übrigen Wertstoffen den höchsten Recyclinganteil wird bei der Erteilung der Genehmigungen bevorzugt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Bezirksamt Spandau von Berlin,
Abteilung Bauen, Planen und Umweltschutz – Tiefbauamt,
Carl-Schurz-Str. 2/6, 13578 Berlin,

Tel. 030 90279-3676,
Telefax: 030 90279-3601,
E-Mail: tiefbau@ba-spandau.berlin.de

Alle Bewerbungen müssen bis zum 18. November 2011 beim Tiefbauamt Spandau eingegangen sein. Zu beachten ist, dass es sich hier um eine öffentlich-rechtliche Ausnahmegenehmigung handelt und sie somit gebührenpflichtig ist.

Das Bezirksamt Spandau weißt ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages handelt und kein Rechtsanspruch auf eine Genehmigung besteht.  Kosten werden nicht erstattet. Außerdem behält es sich vor, das Interessenbekundungsverfahren beziehungsweise das Genehmigungsverfahren zu beenden, ohne eine Genehmigung zu erteilen.


Zu finden unter: Kurznews aus Spandau

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau