Satte 300 m² Graffitifläche für Schüler der Gesamtschule Spandau


Neuer Anstrich in den Herbstferien für die Turnhallenfassade

Ein Graffitikünstler bei der Arbeit

Ein Graffitikünstler bei der Arbeit

Die Spandauer Carlo-Schmid-Schule hat diese Herbstferien etwas ganz Besonderes zu bieten. Mit Hilfe eines Graffiti-Projektes, was von Sven Proske geleitet wird, soll die ca. 300 m² große Fassade der Turnhalle verschönert werden. Der im Jahre 1978 geborene Sven Proske, studiert Kleinkindpädagogik an der Freien Universität in Berlin Dahlem. Die Schüler bekommen bei der Gestaltung tatkräftige Unterstützung von professionellen Graffitikünstlern.

So ein Projekt will geplant sein

Nach circa einem Jahr Vorbereitungszeit hat die Aktion am 6.10.2011 begonnen und wird die kompletten Herbstferien, also bis zum 14.10.2011, andauern. Sven Proske verfolgt zwei Ziele mit diesem Projekt. Auf der einen Seite möchte er einen Beitrag dazu leisten, das teilweise heruntergekommene Schulgebäude für Schüler und Lehrer wieder attraktiver zu gestalten. Auf der anderen Seite wird versucht den Ort Schule zur aktiven Mitgestaltung durch Schüler wahrnehmbar zu machen.

Insgesamt stehen 300 m² zur freien Verfügung

 

 

 

 

 

Auf diesem Bild sehen Sie die Fassade, um die es geht. Satte 300 m² Fläche stehen zur freien Gestaltung zur Verfügung. Hier können Schüler und Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Tolle Ergebnisse der Graffitikunst

Tolle Ergebnisse der Graffitikunst

Der Projektleiter, Sven Proske, erklärt warum gerade Graffiti als Grundlage für so ein Projekt ausgewählt wurde:

 „Das Gestaltungsmittel Graffiti eignet sich unserer Meinung nach besonders, da es an den Interessen Jugendlicher anknüpft und es so ermöglicht Kreativität aber auch soziale Fähigkeiten und Kompetenzen auf Seiten der Schüler in einer zwanglosen Atmosphäre zu fördern. Dabei können wir bei unserer bisherigen Arbeit mit den Schülern auch schon zahlreiche Fortschritte feststellen.“

 

Über ein früheres Projekt von Sven Proske an der Carlo-Schmid-Schule wurde bereits auf Staaken.info berichtet.

Daniel Hunger


Zu finden unter: News

Tags:

Über den Autor:

RSSKommentare(1)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau