SC Gatow steht im Pokalfinale

Im Berliner Pilsner-Pokal der ersten Mannschaften siegt Gatow im Elfmeterschießen gegen Eintracht Mahlsdorf

Nach dem der SSC Teutonia bereits am Mittwoch im Pokal der zweiten und unteren Mannschaften (wir berichteten) den Sprung ins Finale geschafft hat, folgte mit dem SC Gatow jetzt noch eine weitere Spandauer Fußballmannschaft. Zwar dauerte es am Sonntagnachmittag lange bis der Sieger feststand, doch am Ende konnten Team und Zuschauer im Stadion Am Kinderdorf jubeln. Nach der regulären Spielzeit stand es in einer hart umkämpften Partie 1:1 und auch die folgende Verlängerung brachte noch keine Entscheidung.

Der SC Gatow jubelt über den Einzug ins Pokalfinale.

Der SC Gatow jubelt über den Einzug ins Pokalfinale. Foto: Patrick Rein

Mahlsdorf spielerisch überlegen

Die Gastgeber kamen nur schwer ins Spiel, so dass der Gegner neben mehr Ballbesitz auch die besseren Torchancen hatte. Daher überraschend erzielte jedoch der SC den ersten Treffer der Partie. Kurze darauf schwächte sich Mahlsdorf durch eine der zahlreichen Verwarnungen selbst, da der Schiedsrichter völlig zu Recht in der 28. Minute die gelb-rote Karte zeigte. An den Spielanteilen änderte sich dadurch jedoch wenig und die Mahlsdorfer kamen noch vor der Pause zum nicht unverdienten Ausgleich.

Platzverweis und Verlängerung

Der entscheidende Elfmeter in einem hart umkämpften Spiel.

Der entscheidende Elfmeter in einem hart umkämpften Spiel. Foto: Patrick Rein

Auch im zweiten Durchgang konnte Gatow die Überzahl nicht nutzen, dezimierte sich nach einer klaren Tätlichkeit aber hingegen selbst. Ausgeglichen an der Spielerzahl lies Mahlsdorf weiter beste Chancen aus während sich die Heimmannschaft ausschließlich auf Konter beschränkte, so dass es nach 90. Minuten beim schmeichelhaften unentschieden blieb. Es folgte die Verlängerung in der die Gastgeber nach einem Freistoß wieder unerwartet in Führung gingen. Bemüht diese über die Zeit zu bringen, reichte jedoch eine Unkonzentriertheit und der Ball landete zum erneuten Ausgleich irgendwie hinter der Torlinie.

Ausgelassene Freude nach dem Elfmeterkrimi.

Ausgelassene Freude nach dem Elfmeterkrimi. Foto: Patrick Rein

Entscheidung am Elfmeterpunkt

Somit musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Hier hatte Gatow am Ende die Nase vorn und zumindest von der kämpferischen Einstellung her mittlerweile auch nicht unverdient. Während die ersten Schützen beider Mannschaften noch souverän verwandelten, scheiterten die beiden folgenden bevor der Torhüter des SC zum Matchwinner wurde und den 4:2 Elfmeterkrimi beendete. Zwei Endspiele mit Spandauer Beteiligung im Berliner Pilsner-Pokal – was für ein Erfolg!


Zu finden unter: NewsSport

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau