Warning: Use of undefined constant yes - assumed 'yes' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/25/d394957005/htdocs/mein-spandau/wp-content/themes/wp-clear-prem/banner468.php on line 1

Informationen zu Siemensstadt

Siemensstadt

Spandau- Siemensstadt, der östlichste Spandauer Stadtteil, erstreckt sich auf einer Fläche von etwa 5,66 Km2. Trotz der geringen Stadtteilgröße verfügt Siemensstadt über eine Gesamteinwohnerzahl von 11.687 und 2064 Einwohnern pro Km2. Weiterhin sind dem Ortsteil die Postleitzahl 13629 sowie die Ortsteilnummer 0503 zugehörig. Siemensstadt gilt als Rand-Ortsteil im Bezirk Spandau, da dieser lediglich aufgrund der Ansiedlung der Siemenswerke und den damit verbundenen Werkssiedlungen auf den Nonnenwiesen entstand. Gleichzeitig gehört der Ortsteil auch zu Charlottenburg- Wilmersdorf. Im Jahre 1897 eröffnete der deutsche Erfinder und Industrielle Werner von Siemens hier eine Produktionsstätte des Elektrounternehmen Siemens und Halske aus dem sich die heutige Siemens AG gründete. Die Insel Gartenfeld gehört ebenfalls zu Siemensstadt, auf der bis 2002 das Kabelwerk Gartenfeld in Betrieb war. Heute dient die Insel als eine Art Gewerbepark für Fremdmieter.

Der Spandauer Stadtteil Siemensstadt kombiniert geschickt weitläufige Industrie- und Werksanlagen mit durchgrünten Wohnsiedlungen. Die ersten Siedlungsbauten entstanden bereits 1900, worauf die Siemenssiedlung in den Jahren von 1922 bis 1929 errichtet wurde, gefolgt von der Siedlung Heimat, der Wohnungsgroßsiedlung Siemensstadt und der Siedlung Rohrdamm- West.

Als Sehenswürdigkeit gelten die sechs Siedlungen der Berliner Moderne, die am 7. Juli 2008 als Weltkulturerbe erklärt wurden.

Siemensstadt verfügt über insgesamt sechs Kindertagesstätten, darunter die Kita der Evangelischen Kirchengemeinde Siemensstadt, die Kita Immerfrech e.V. und die Kita Saatwinkler Küken. An Bildungseinrichtungen sind die Robert- Reinick- Grundschule sowie die beiden integrierten Sekundarschulen Heinrich- Hertz Oberschule und die Johann-Georg Halske Oberschule. Ebenfalls als weiterführende Schule besteht das Carl- Friedrich- von- Siemens Gymnasium. Weitere Bildungseinrichtungen in Spandau- Siemensstadt sind die Technik Akademie Berlin der Siemens AG und die Werner- von – Siemens Werkberufsschule der Siemens AG.

Im Spandauer Ortsteil gibt es sowohl die evangelische Christophoruskirche am Schuckertdamm 338 als auch die Katholische Pfarrgemeinde St. Joseph im Quellweg 43.

Um wichtige Rufnummern zu erfahren oder für Informationen und Bilder rund um Spandau- Siemensstadt stehen im Internet die Webseiten https://w4.siemens.de/siemens-stadt/, www.home.arcor.de/bruti/siemensstadt/film/siefilm.htm sowie www.espanol.video.yahoo.com/watch8114536/21507651 zur Verfügung.

Auch Sport wird im Ortsteil Siemensstadt groß geschrieben. Sportvereine wie der SportClub Siemensstadt Berlin e.V. bieten viele verschiedene Sportarten zum Ausprobieren an, darunter Frisbee, Rugby, Hockey, Basketball, Gymnastik und Kampfsportarten. Hobbyfußballer finden hingegen ihr Glück beim SC Siemensstadt oder FC Blau- Weiß Siemensstadt 93 e.V.. Gute Trainingsmöglichkeiten bieten dazu die Sporthallen im Jugendweg 15-16, Jungernheideweg 79 sowie in der Nonnendammallee 140-143 und Rohrdamm 61-69. Weiterhin befindet sich in der Boulstraße 14 das Sport Centrum Siemensstadt, in dem auch ein Schwimmbad zur Verfügung steht.

Einkäufe können auf dem wöchentlich stattfinden Wochenmarkt getätigt werden, der jeweils montags und donnerstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet hat. Zusätzlich gibt es in Siemensstadt das Einkaufszentrum „Kaufcentrum Siemensstadt“ am Siemensdamm 43-44. Darin befindet sich auch die Drogerie „Ihr Platz“ sowie das Reisebüro ATLASREISEN. Die Supermärkte REWE und Aldi Nord sind ebenfalls hier vertreten. Einrichtungs-und Möbelhäuser wie POCO Domäne und Dänisches Bettenlager sind entlang des Siemensdamm und der Nonnendammallee zu finden. Wellness für Haut und Nägel gibt es im Kosmetikstudio „Oase der Sinne“ in der Grammestraße 15.

Wie überall gibt es auch im Spandauer Stadtteil Siemensstadt Schnell- Restaurants wie Mc Donalds oder Burger King. Für gediegenere Küche sorgen hingegen das italienische Restaurant „Mamma Mia“ in der Nonnendammallee 86 und das chinesische Restaurant „Ming Xin“ am Siemensdamm 43. Gute Küche erfährt man aber auch in den „Siemensstuben“ im Hotel Siemensstadt im Jugendweg 4. Den Nachmittags-Kaffee genießt man am besten mit schönem Ausblick im „Café am See“ im Jungfernheideweg 60.

[[Kategorie:659]]