Spandau und der „National Youth Event“ in den USA

Evangelische Kirchendelegation in USA

Der Berliner Bischof traf sich mit der Delegation

Drei Spandauer Schüler wurden nach Indiana eingeladen

Vom 10. Juli bis zum 13. Juli werden Natja Pieper, Monique Böttcher und Marco Pristat als Botschafter der Spandauer Kirchenbotschafter in die USA reisen um am „National Youth Event“ der United Church of Christ (UCC) teilzunehmen. Pastor Norbert von Fransecky, der auch den evangelischen Religionsunterricht der drei Schüler auf dem Hans-Carossa Gymnasium unterrichtet, wird die Delegation leiten. Während der Osterferien wurde die Delegation Bischof Dr. Markus Dröge empfangen.

Die Kirchenpartnerschaft zwischen der UCC und der Evangelischen Kirche der Union besteht bereits seit 30 Jahren. Zum „National Youth Event“ lädt die UCC eine 10-köpfige Deleguation ( vier davon aus Spandau) an die Purdue-University in Indiana ein. Die Veranstaltung wird von Tausenden Jugendliche aus den ganzen USA besucht und findet alle vier Jahre statt.

Die deutsche Delegation wird an verschiedenen Workshops teilnehmen, die sich mit der Gestaltung des Lebens auf der Basis des christlichen Glaubens beschäftigen werden. Auch das Thema Gerechtigkeit, Frieden und Umwelt werden eine große Rolle spielen. Und die Delegation hat sich jetzt schon als „open and affirmative“ bezüglich der Rechte von Homosexuellen ausgesprochen.


Zu finden unter: KirchenKurznews aus Spandau

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau