Warning: Use of undefined constant yes - assumed 'yes' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/25/d394957005/htdocs/mein-spandau/wp-content/themes/wp-clear-prem/banner468.php on line 1

Informationen zu Spandau

Spandau

Der Spandauer Stadtteil Spandau bildet das Zentrum des Berliner Bezirks Spandau und umfasst eine Fläche von 8,03 Km2. Insgesamt leben hier 33.710 Menschen, dies entspricht einer Bevölkerungsdichte von circa 4199 Einwohnern pro Km2. Der Stadtteil Spandau verfügt über die Ortsteilnummer 0501 und mit den Postleitzahlen 13581, 13583, 13585, 13587 sowie 13597 und 14052 über den größten Postleitzahlenbereich im gesamten Bezirk Spandau. Spandau gliedert sich in Spandau Neustadt und Spandau Altstadt und wurde 1920 nach Groß- Berlin eingegliedert.

Spandau bildet für Berlin eine gute Kombination aus Wirtschaftsstandort, unterschiedlichen Wohngebieten und ausgedehnten Wald- und Wasserflächen. Die Altstadt Spandau wurde von 1978 bis 1989 umgestaltet und gilt als das kulturelle Zentrum im Bezirk Spandau.

Spandaus Sehenswürdigkeiten können sich wahrhaftig sehen lasse. Ob das Rathaus Spandau, direkt in der Altstadt Spandau gelegen oder die beiden wunderschönen Kirchen St. Nikolai, eine gotische, dreischiffige Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert und St. Marien am Behnitz im Jahre 1908 erbaut: Alle drei Gebäude haben ihren Reiz und sind einen Besuch wert. Ebenfalls sehr interessant ist ein Besuch der Schleuse Spandau, die nicht nur Freunden der Schifffahrt interessante Einblicke gewährt. Eine Attraktion im 1816 gegründeten Kolonistendorf Tiefwerder, dessen Haupteinnahmequelle bis ins 20. Jahrhundert hinein die Fischerei war, bilden die Kolonistenhäuser . Die insgesamt 15 Häuser entlang der Dorfstraße stehen zwar unter Denkmalschutz, laden aber dennoch zum Bestaunen ein. Zugleich das älteste Gebäude in Spandau und einen Besuch wert ist das Gotische Haus, welches für seine Besucher wertvolle Informationen über kulturelle Veranstaltungen parat hält und gleichzeitig eine Kunstgalerie mit wechselnden Ausstellungen ist.

Eine große Auswahl an verschiedenen Schulen haben Eltern im Spandauer Stadtteil Spandau. Insgesamt 7 Grundschulen, darunter die Askanier-Grundschule in der Borkzeile 34, die Birken- Grundschule in der Hügelschanze 8-9, sowie die Charlie- Rivel Grundschule in der Flankenschanze 20 stehen zur Auswahl. Auch das Angebot an weiterführenden Schulen kann sich sehen lassen. Ob das Kant-Gymnasium in der Bismarckstraße 54 oder die beiden integrierten Sekundarschulen Wolfgang- Borchert- Oberschule und Wilhelm- Leuschner- Oberschule im Borchertweg 2 und in der Blumenstraße 13, für alle Schülerinnen und Schüler in Spandau findet sich die passende Schule. Für die ganz kleinen Kinder stehen im Ortsteil Spandau rund 14 Kindertagesstätten zur Verfügung, darunter die Kita Vogelnest, das Kinderhaus Grubezeile e.V., die Kita Purzelbaum sowie die Kindergärten der Evangelischen Kirchengemeinde St. Nikolai und der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien.
Weitere Bildungseinrichtungen im Ortsteil Spandau sind die Volkshochschule Spandau sowie die Musikschule Spandau in der Moritzstraße 17. Im Askanierring 155 kann in der Tanzschule „Broadway“ das Tanzbein geschwungen werden.

Wie in jedem Spandauer Stadtteil gibt es auch in Spandau eine Vielzahl an Kirchen und Gemeinden. Hierzu zählen die Adventgemeinde Berlin- Spandau, die Evangelisch- Freikirchliche Gemeinde (Baptistengemeinde) sowie die Evangelische Luther- Kirchgemeinde. Weiterhin bestehen hier die Katholische Pfarrgemeinde St. Marien und die Katholische Pfarrgemeinde „Maria, Hilfe der Christen“.

Sport, Spiel und Spaß sind in den Spandauer Sportvereinen garantiert. So kann man im Spandauer Sportverein 1894 e.V. zwischen Fußball und Baseball wählen, während der Turn- und Sportverein Spandau 1860 e.V. 23 verschiedene Sportarten, darunter Jazzdance, Akrobatik, Basketball, Badminton, Handball und Modernen Fünfkampf anbietet. Wer Kampfsportarten mag, kann sich beim Taekwondo bei den Olympic Fighters Gym austoben. Für jedes gute Training braucht man auch die passenden Trainingsräumlichkeiten. Spandau geht mit gutem Beispiel voran und bietet Sporthallen im Askanierring 42, Bismarckstraße 54, Blumenstraße 13, Galenstraße 40-44 sowie in der Neuendorfer Straße 67-69 und am Hohenzollernring 156-159. Größere Sportanlagen sind etwa das Helmut- Schleuser- Stadion an der Falkenseer Chaussee 280, die Sportanlage Ziegelhof sowie die Anlage am Fehrbelliner Tor und die Polizeisportanlage der Direktion 2 in der Charlottenburger Chaussee 57-93.

Zum Einkaufen gehen die meisten im Stadtteil Spandau lebenden Menschen in die nahe gelegenen Spandau Arcaden, da diese alle gängigen Geschäfte gebündelt und zentriert in einem Einkaufszentrum enthalten. Hier gibt es Bekleidungsgeschäfte wie Strauss Innovation, Pimkie, s.Oliver, Espirt sowie MEXX, H&M, C&A und noch viele mehr, die sicher einer großen Besucherzahl erfreuen. Doch auch die kleinen Geschäfte in den Straßen der Altstadt Spandau bieten ihren Kunden viele verschiedene Waren. So auch in der Breiten Straße und Carl- Schurz- Straße, in der sich Blumenhändler und Drogeriemärkte wie Rossmann und DM, Juweliere wie Brose und Christ oder auch Reisebüros wie L’Tur finden. Geschenkartikel und Sportartikel kauft man bei Nanu Nana und Foot Locker in der Klosterstraße 3.Supermärkte wie Netto- Marken- Discount und Penny befinden sich am Brunsbütteler Damm 198 und 208 sowie Real in der Klosterstraße 3. Ein tolles Einkaufserlebnis bietet auch der allwöchentliche Wochenmarkt, auf dem jeweils Mittwoch von 8 bis 18 Uhr und Samstag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr unterschiedliche Waren angepriesen werden.

Der Ortsteil Spandau bietet neben unzähligen Einkaufsmöglichkeiten aber auch gemütliche Bars, Cafés und Restaurants. Ein Abstecher ins Brauhaus Spandau oder in den Victoria- Celtic Pub klingt viel versprechend für alle die Bier mögen. Kaffeegenießer fühlen sich bei Starbucks Coffee oder im Eiscafé Florida in der Klosterstraße pudelwohl. Traditionelle jugoslawische Gerichte bietet das jugoslawische Restaurant „Mila“ in der Havelstraße 17a. Für ein schnelles Essen zwischendurch eignen sich die Fast- Food- Restaurants Burger King und Mc Donalds in der Altstadt Spandau. Zünftige Hausmannskost bekommen Gäste im Restaurant „1860“ am Askanierring 150.