Spandauer Schulhof belegt 1. Platz

Carl-Friedrich-von-Siemens-OS gewann den Landesschülerwettbewerb „Bewegung und Begegnung = Unser Schulhof“.

Am Montag erhielt die Spandauer Carl-Friedrich-von-Siemens-Oberschule den 1. Preis des Landesschülerwettbewerbs „Bewegung und Begegnung = Unser Schulhof“ der deutschen Landschaftsgärtner. Spontan erklärte sich der anwesende Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank während des Festaktes bereit, ab jetzt die Schirmherrschaft über das Projekt „Die Hofhelden“ zu übernehmen.

Hintere Reihe v.li.:  Hr. Mingramm (Fachverband Garten- und Landschaftsbau), Hr. Pohl (Schuldirektor), Olivia und Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank mit der Urkunde, Fr. Kremer (stellv. Schulleiterin), Hr. Page und Fr. Hertzsch (leitende Künstler) Vordere Reihe: Janine und Resul, Fr. Sieber (koordinierende Lehrerin), Hr. Cremer (Kulturagent)

Hinten v.li.: Hr. Mingramm (Fachverband Garten- und Landschaftsbau), Hr. Pohl (Schuldirektor), Olivia und Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, Fr. Kremer (stellv. Schulleiterin), Hr. Page und Fr. Hertzsch (leitende Künstler)
Vorne: Janine und Resul, Fr. Sieber (koordinierende Lehrerin), Hr. Cremer (Kulturagent)

Hofhelden führten durchs Programm

Neben der neuen Dienststellenleiterin der Schulaufsicht Spandau, Frau Füllgraf, und Herrn Giesen vom Kooperationspartner Siemens AG waren um die 30 Gäste aus Politik, Elternschaft und Vertreter von bezirklichen Programmen, welche sich mit der Gestaltung von Lernwelten befassen, anwesend. Die 40 Hofhelden führten währenddessen souverän durch die Veranstaltung und riefen auch lokale Firmen dazu auf, ihr Projekt mit Materialien für den Bau einer Bühne, Sitzgelegenheiten und Wandmalereien zu unterstützen.

Gemeinsam sahen sich die Gäste und Schülerschaft die entsatndenen Videoclips zur Sponsorenansprache an.

Gemeinsam sahen sich die Gäste und Schülerschaft die entstandenen Videoclips zur Sponsorenansprache an.

Demokratisch gestalten

Im Rahmen des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ entstand das Projekt „Die Hofhelden“. Hierzu hatten sich die SchülerInnen zusammen mit den Künstlern Eva Hertzsch und Adam Page kreativ mit ihrem Schulgelände auseinandergesetzt und Ideen entwickelt, wie ihr Schulhof anders genutzt und gestaltet werden kann. Im Zentrum des Projekts stand gleichsam die Schülerbeteiligung als auch die Frage, wie der Schulhof demokratisch und umweltschonend verschönert werden kann. Die Hofhelden gestalteten demnach ihren Schulhof und erlebten gleichfalls einen demokratischen Prozess. Für das kommende Schuljahr ist geplant, dieses „Lernen in ökologischer und sozialer Verantwortung am Campus Siemens“ als neuen Lernbereich am Gymnasium aufzubauen.

Hr. Mingramm vom Fachverband Garten- und Landschaftsbau überreichte im Beisein von Bezirksbürgermeister Kllebank die Urkunde an die Schülerinnen und Schüler des Projekts.

Hr. Mingramm vom Fachverband Garten- und Landschaftsbau überreichte im Beisein von Bezirksbürgermeister Kleebank die Urkunde. Fotos (3): C. Kaiser-Gernoth

Prominente Unterstützer

Um kompetent agieren zu können, unternahmen die Hofhelden im Vorfeld mehrere Exkursionen zu Firmen und informierten sich dort über die Gestaltung der Freiräume und Freizeiten. Sie wählten schließlich drei Ideen zur Umsetzung bis 2015 aus: Sitzplätze, Hofbühne und Wandmalerei. Nun werden noch Sponsoren gesucht. Diese sollen mit ansprechenden und professionell erstellten Werbeclips gewonnen werden. Die Clips – in denen sich Rihanna, Barack Obama und Christiano Ronaldo zusammen mit den Hofhelden für einen schöneren Schulhof engagieren – wurden während der Veranstaltung ebenfalls vorgestellt. Die Videoinstallation kann noch bis zum Ende des Schuljahrs in der Glashalle des Gymnasiums besucht werden.

Mit den tollen Ideen und einer gelungenen graphischen Umsetzung haben die Hofhelden den Landesschülerwettbewerb gewonnen und nehmen somit beim Bundesfinale am 7. und 8. Juni 2013 auf der Internationalen Gartenschau in Hamburg teil. Dort haben sie die Chance eine Teilrealisierung ihres Projektes im Wert von 5.000 Euro zu gewinnen.

Patrick Rein


Zu finden unter: FeaturedNewsSchulen

Tags:

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau