Spandaus Sportler des Jahres 2012

Elektronisches Meldeverfahren soll Vereinen und Verwaltung Durchführung der Sportlerehrung 2012 erleichtern

Das Sportjahr 2012 ist Geschichte und die bewegenden sportlichen und persönlichen Momente des Glücks, der Freude und des Erfolges, aber auch die des Ärgers, der Enttäuschung und der Niederlage gehören dann der Vergangenheit an. Der Bezirk Spandau freut sich über zahlreiche große sportliche Erfolge bis hin zur erfolgreichen Olympiateilnahme der beiden Spandauer Sportlerinnen Britta Oppelt und Annika Schleu. Aber auch die „kleinen“ Siege und errungenen Medaillen vieler Spandauer Sportlerinnen und Sportler verdienen große Anerkennung und Respekt vor der erbrachten Leistung.

Carsten Röding und Lars Reinefahl empfangen Britta Oppelt

Blumen und Erinnerungsstücke von Carsten Röding und Lars Reinefahl für Britta Oppelt beim Empfang nach den Olympischen Spielen.

Ehrungen in zwei Teilen

Auch im kommenden Jahr beabsichtigt der Bezirk wieder eine zweiteilige Sportlerehrung durchzuführen. Ende Februar soll es zur Ehrung der Platzierten der diesjährigen Welt- und Europameisterschaften sowie herausgehobener Spandauer Sportfunktionäre kommen. Im Sommer plant der Bezirk zusammen mit dem Bezirkssportbund Spandau ein Sommerfest aller Meister durchzuführen.

Auch der Deutsche Meister im Kanupolo kam aus Spandau.

Auch der Deutsche Meister im Kanupolo kam aus Spandau.

Vereinfachtes digitales Meldeverfahren

Für eine möglichst vereinfachte und vom Fachbereich Sport auch personell zu bewerkstelligende Organisation dieser Veranstaltungen ist das bislang praktizierte Verfahren geändert worden. Alle Spandauer Sportvereine wurden angeschrieben und sind aufgefordert, die Meldungen ihrer Berliner und Deutschen Meister sowie der Erst- bis Drittplatzierten bei Europa- und Weltmeisterschaften sowie den Olympischen Spielen auf dem hierzu im Spandauer Internetauftritt www.spandau.de hinterlegten Online-Vordruck an die neue Mailadresse sportlerehrung@ba-spandau.berlin.de bis spätestens 15.01.2013 zu senden.

Gratulation dem alten und neuen Deutschen Meister in der A-Jugend.

Auch im Handball errang der Bezirk wieder mehrere Meistertitel, allen voran die Deutsche Meisterschaft der damals noch bestehenden Spielgemeinschaft.

Spandau, Bezirk des Sports

Ab 2013 sollen die Ehrungen für besonders herausragende sportliche Leistungen noch zeitnaher in die Wege geleitet werden. Mit Hilfe des neuen Verfahrens können die nationalen und internationalen Titelträger direkt nach der Austragung der Meisterschaften an den Bezirk übermittelt werden. Sportstadtrat Gerhard Hanke führt hierzu aus: „Die Erfolgsstatistik der Spandauer Sportlerinnen und Sportler kann sich jedes Jahr sehen lassen. Ich hoffe, dass das neu eingeführte, vereinfachte Verfahren dazu beitragen kann, die Durchführung unserer Ehrungen zu erleichtern und zu verbessern. Ich gratuliere schon jetzt allen erfolgreichen Athleten unseres Bezirks zu ihren großartigen Leistungen im Sportjahr 2012.“

Patrick Rein

 


Zu finden unter: FeaturedNews

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(1)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau