Sportvorschau für die Woche vom 18. – 25.03.

17.03.2011: Was ist am Wochenende los bei den Spandauer Vereinen? Hier gibt es einen Überblick:

Am kommenden Wochenende treffen die Spandauer Wasserballer im Pokal-Viertelfinale auf einen Erzivalen. Bei den Footballern der Spandau-Bulldogs begann die Vorbereitung auf die kommende Saison und am Sonntag findet der 22. Lauf der Sympathie statt. Zudem spielte die Fußballer des FC Spandau am Donnerstagabend und müssen auch am Sonntag wieder ran.

Fussball:

FC Spandau – VSG Altglienicke 2:2 (1:1). Der FC landete eine Überraschung und sicherte sich gegen den Tabellenzweiten Altglienicke einen Punkt. Den abstiegsbedrohten n reichte das, um die Abstiegsplätze zu verlassen und auf Platz 14 zu klettern. Zweimal übernahmen die Favorisierten Gäste die Führung, doch der FC kam jeweils zurück ins Spiel und erkämpfte sich den wichtigen Punktgewinn. Am  Sonntag um 14.15 Uhr geht es für die Spandauer schon wieder weiter. Dann muss der FC zum Tabellennachbar NSCC Trabzonspor und kann einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Aufstellung FC Spandau: Schulze – Benad, Gerhardt, Binting, Sun, Pitarevic, Schöwel, Rübner, Kasper, Weglinski (86.Minute, Buadu), Bautzki.

Tore: 0:1 (22. Minute) Grötsch, 1:1 (27. Minute) Sun, 1:2 (69. Minute) Hermstein, 2:2 (77. Minute) Schöwel.

In der Landesliga Staffel 2 haben die Männer des Spandauer SV eine schwere Aufgabe vor sich. Der Tabellenvorletzte muss zum Tabellenzweiten, dem 1. FC Wilmersdorf. Anpfiff ist am Sonntag um 15 Uhr. Das Hinspiel verloren die Spandauer zu Hause mit 2:5.

Wasserball:

Mit einem 23:3-Erfolg gegen den SV Würzburg 05 sicherten sich Wasserball-Bundesligist WF Spandau 04 vergangene Woche den ersten Tabellenplatz vor dem Play-Off-Start. Und auch im Pokal sind die Spandauer auf Titelkurs: Am Samstag um 16 Uhr steigt das Viertelfinale gegen den einstigen Erzrivalen SG W98/Waspo Hannover in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg. Die Favoritenrolle geht dabei eindeutig an die Spandauer, die den Pokal in diesem Jahr bereits zum 27. Mal holen können und die Aufeinandertreffen in der laufenden Saison klar dominierten: Die Wasserfreunde siegten zu Hause mit 11:5 und in Hannover mit 15:9. „Beide Teams waren vor einem Jahrzehnt nahezu auf Augenhöhe, aber die aktuellen Leistungsunterschiede sind deutlich“, erklärte WF-Teammanager Peter Röhle. Der Außenseiter aus Hannover gibt sich aber kämpferisch: „Wir fahren nicht nach Berlin, um uns dort verhauen zu lassen“, sagte Waspo-Ersatztorwart Michael Zellmer. Zudem ist das Duell der beiden Teams noch immer etwas Besonderes, wofür einige Personalien sorgen: Hannovers Roger Kong wechselte einst von der Havel an die Leine, ebenso wie sein Teamkollege Yoshinori Shiota. Auf Spandauer Seite ist es Marc Politze, der 2003 aus Hannover nach Spandau wechselte und zum Weltklasse-Spieler reifte.

 

Spandauer Bulldogs

American Football:

Der Winter kehrt dieser Tage zurück, doch davon ließen sich die American Footballer der Spandau Bulldogs nicht aufhalten. Am Montag absolvierte das Team das erste Freilufttraining und richtet nun die Konzentration auf die kommende Saison. Nach dem Rücktritt von Head-Coach Heiko Güse, der aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste, fällt das alles andere als leicht. „Das Team ist natürlich sehr geknickt und erschüttert. Jemand wie Heiko ist sehr schwer zu ersetzen“, bestätigt Bulldogs-Pressersprecher Marcel Mudrich, aber: „Das Team ist dadurch noch enger zusammengerückt und heiß auf die neue Saison.“ Das Amt von Güse teilen sich nun Linebacker-Coach Eckhard Rankel und Offensiv Coordinator Andre Probst, die nach dem dritten Platz in der vergangenen Saison auch in diesem Jahr mit dem Team wieder oben mitspielen wollen. „Was in der kommenden Saison passiert, hängt allerdings auch stark von den Gegnern ab. Man kann nur schwer einschätzen, wie sie sich verstärken“, erklärt Mudrich. „Wenn das Team sich gut findet und wir ein wenig Glück haben, ist aber auch der Aufstieg drin.“ Eins ist allerdings klar: Den Aufstieg würden die Bulldogs ihrem erkrankten Headcoach widmen…

Den aktuellen Spielplan der Bulldogs, sowie die Verlosung von Freikarten für die Spiele findet ihr in Kürze auf „Mein Spandau“.

Basketball:

Die Oberliga-Basketballer der WF Spandau 04 müssen gleich zweimal ran. Am Freitagabend um 19.30 Uhr bestreitet der WF in der Halle am Weinmeisterhornweg das Nachholspiel gegen den TuS Lichterfelde. Einen Tag darauf folgt das nächste Heimspiel gegen die SVB Brauereien um 19 Uhr. Mit dem Heimvorteil auf ihrer Seite wollen die Spandauer Sieg 13 und 14 einfahren.

Handball:

Die SG Spandau gastiert am Samstag (16 Uhr) beim Tabellenschlusslicht SV Fortuna 50 Neubrandenburg. Der Abstieg in die Oberliga ist für beide Teams beschlossene Sache. Bei den Spandauerinnen, die mit sieben Punkten auf dem vorletzten Platz stehen, beträgt der Abstand auf den rettenden neunten Platz ganze zehn Punkte. Ein unmögliches Unterfangen, weiß SG-Co-Trainer Holger Naß in Anbetracht der laufenden Saison: „In dieser Saison fehlte ein wenig die Qualität um weiter oben mitzuspielen. Jetzt nutzen wir die verbleibenden Spiele, um uns für die kommende Saison einzuspielen und uns vernünftig zu verabschieden.“ Nach der deutlichen Niederlage in der vergangenen Woche passt alles andere als ein Sieg gegen den Tabellenletzten da natürlich nicht in die Planung. Deswegen hofft Naß auf eine engagierten Leistung: „Wir müssen das Spiel angehen, als wäre der Gegner ein Spitzenteam, dann sollte ein Sieg möglich sein!“

22. Lauf der Sympathie:

Der VfV Spandau und der TSV Falkensee richten an diesem Sonntag zum 22. Mal den Lauf der Sympathie aus. Sportler aller Altersgruppen gehen dabei an den Start. Der Kinder- und Elternlauf durch die Spandauer Altstadt beginnt um 10.30 Uhr, um 11 Uhr startet der Lauf für die Einzelwertung in allen Altersklassen an der Stadthalle in Falkensee. Das Ziel ist das zehn Kilometer entfernte Rathaus Spandau. Alle Infos gibt es unter http://lds-db.de/lds/lds2011-ausschreibung.htm.‎

Lars Wöllnitz


Zu finden unter: ... weitere Artikel

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(2)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau