SSV triumphiert in der Halle



Kucak (vorn) überzeugte auch in der Halle.

Kucak (vorn) überzeugte auch in der Halle. Foto: Ulrich Herzog

Zu Beginn mit Problemen, dann souverän

In der Finalrunde des Bezirksliga Hallenturniers in der Sporthalle Schöneberg konnte der SSV den Gesamtsieg davontragen. Spandau hatte es in der Gruppe mit den Amateuren von Hertha BSC (3:2), den Berliner Amateuren (1:1) und dem Mariendorfer SV (1:1) zu tun. Zwar blieb man damit ungeschlagen, zog aber nur auf Platz zwei hinter Mariendorf in die nächste Runde ein.

Im Halbfinale spielte man wieder konzentrierter und wies den SC Staaken mit 3:1 in die Schranken. Das Finale gegen Tur Abdin verlief enger, endete aber letztlich mit einem knappen 2:1 für den SSV. Besonders Torjäger Kucak erwies sich in der Halle als treffsicherer Knipser, in den insgesamt drei Turnierrunden erzielte er allein zehn Treffer.


Für den SSV spielten: Wiese, Kucak, Aydin, Altin, Bicen, Schmidt , Alim, Borkowski, Badur

Nach den erfolgreichen Tests gegen den SV Nord Wedding (4:2) und Hertha 03 (3:1) tankte die Truppe von Trainer Murat Tik also weiter Selbstvertrauen für die Rückrunde. Bis zum Start der zweiten Saisonhälfte gegen den SV Blau Weiss Berlin (05.02.) bleibt allerdings noch Zeit für den letzten Feinschliff.

Die nächsten Partien:

17.01.: FC Spandau – Spandauer SV 1894 (Testspiel, 20 Uhr)

19.01.: Tasmania Gropiusstadt – Spandauer SV 1894 (Testspiel, 19:30 Uhr)

 

Daniel Lehmann

E-Mail: sportnews@mein-spandau.info


Zu finden unter: Freizeit & Sport

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau