21
Hotel Herbst Spandau

Alle Einträge unter "Der Nachtwächter"

Nachtwächter in Spandau

© jurec / Pixelio

Nachtwächter Spandau © jurec / Pixelio

Um 19 Uhr begann damals der Dienst eines Nachtwächters und endete fünf Uhr morgens. Die zu leistenden Aufgaben waren u.a. den Brunnen aufzuziehen, Laternen anzuzünden, die Uhrzeit auszurufen und in den Gaststätten nach dem Rechten zu sehen. Im Jahre 1820 war der Verdienst eines Nachtwächters immerhin 180 Taler… im Jahr.

 

  1. Nach der Abenddämmerung kann man sich auf die Stadtrundfahrt begeben. Starten Sie direkt hinter der St. Nikolaikirche.
  2. Der Reformationsplatz, wo Sie sich gerade befinden, ist sehr zentral angelegt. Ein ehemaliger Offiziantenhaus ist das Haus mit der Nr. 2. Ein bekannter Stadtphysikus, Ernst Ludwig Heim, wohnte um 1780 hier im Haus. Das war auch der letzte behandelnde Arzt der Königin Luise.
  3. Das Hotel Benn befindet sich in einem schönen Fachwerkbau in der Ritterstraße. Der Bau stammt aus dem Jahre 1800.
  4. Entlang der Carl-Schurz-Straße haben Sie einen freien Blick auf das Spandauer Rathaus von 1913.  In der Carl-Schurz-Straße 17 ist das damalige Kaiserliche Postamt von 1880. In diesem repräsentativen Bau vermittelte man um 1900 die Telefongespräche in die Reichshauptstadt.
  5. Am Stabholzgarten liegt der Rest der Befestigungsanlagen der Festung Spandau. Das Batardeau diente zur Regulierung des Wasserstandes im Festungsgraben. Sie wurde im Jahre 1842 errichtet.
  6. In der Fischerstraße 42, sieht man die nächste Spandauer Bauweise. Der Hof wurde dort restauriert.
  7. In der Wasserstraße / Ecke Lindenufer sieht man die Einmündung der Spree. Diesen Wasserweg nutzten viele Binnenschiffer für ihre Lastkähne.
  8. Dem ältesten Viertel von Spandau, Behnitz, ist die Kirche St. Marien anzuschauen. Sie wurden von einem Ehepaar im Jahre 2001 gekauft und renoviert.
  9. Zum letzten Anhaltspunkt der Stadtrundfahrt geht es durch einen der ältesten Siedlungsstätten Spandaus, den Kolk, zum Brauhaus Spandau, die früher eine Garnisons- Wäscherei war.
    [wpmaps company=”St.Nikolaikirche Spandau” street=”Reformationsplatz 2″ city=”Berlin”]