RSSAlle Einträge markiert mit: "Bezirksamt Spandau"

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte gesucht

Stelle frei!

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte gesucht!Das Bezirksamt Spandau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine neue Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte. Zu den Hauptaufgabe gehören neben der Beratung vor allem die Mitarbeit, Koordinierung und Erarbeitung von Konzepten, sowie die fachliche Beratung von politischen Gremien , mit der Zielerreichung der Gleichstellung der Geschlechter im Bezirk. Die Zusammenarbeit auf Landes- und Kommunalebene ist hierbei ein wichtiger Bestandteil. Außerdem ist eine offensive Öffentlichkeitsarbeit notwendig um alle dieses Thema betreffenden Informationen und Veranstaltungen mit einer großen Außenwirkung zu belegen.

Weitere Informationen u.a. über die formalen Anforderungen sowie fachliche und außerfachliche Kompetenzen können unter ausbildung@ba-spandau.berlin.de angefordert werden.

Bürgermeister Kleebank hierzu:

„Die zeitnahe Besetzung der Stelle liegt mir sehr am Herzen, um die Frauenförderung im Bezirk voranzubringen. Außerdem bin ich sehr froh darüber, dass Frauen in unserem Bezirk, die Probleme, Wünsche oder Fragen haben eine Anlaufstelle geboten wird und Ihnen Unterstützung und Hilfe angeboten werden kann. Da es sich aber nicht nur um eine Frauenbeauftragte, sondern auch eine Gleichstellungsbeauftragte handelt, ist diese auch Ansprechpartner für Spandauerinnen und Spandauer, die ein diesbezügliches Anliegen haben.“

Spezialisten informieren über Rheuma

Nächsten Donnerstag – Vorträge und Sprechstunde im Rathaus

Am 31. Mai 2012 setzt sich die Reihe „Spezialisten informieren“ fort, diesmal über das Thema „Rheuma = Cortison + MTX +TNF alpha?“. Schwerpunkt der diesmaligen Vorträge: „Gibt es Möglichkeiten aus naturheilkundlicher Sicht?“. Die Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit des Bezirksamt Spandau lädt dazu ein, das Fachwissen und die praktische Erfahrung der Referentinnen und Referenten zu teilen. Besucher werden auch mehr über die neuesten wissenschaftlichen Errungenschaften erfahren. Die medizinische Reihe „Spezialisten informieren“ besteht schon seit 28 Jahren und befasst sich mit den verschiedensten Bereichen der heutigen Medizin.

Nächsten Donnerstag ist dann das Thema Rheuma an der Reihe. Nach dem Vortrag, werden Teilnehmer auch die Möglichkeit haben den Referenten persönlich bezogene Fragen zu stellen. Die Vorträge haben sich in der Vergangenheit schon zu echten “ Kleinen Sprechstunden“ entwickelt. Die eingeladenen Referenten sind die Oberärztin Dr. med. Christine Pflugbeil und die Diätassistentin / Gesundheitstrainerin Barbara Kunz.

Rathaus Spandau
Bürgersaal, 2. Etage
Carl-Schulz Straße 2-6
13597 Berlin

Rückenschmerzen im Alter

Quelle: www.webprinter.de

Behandlungen von Wirbelbrüchen bei Osteoporose
Was tun bei Bandscheiben- und Gelenkverschleiß?

Veranstaltung der medizinischen Informationsreihe „Spezialisten informieren“ im Bezirksamt Spandau
Am Donnerstag, den 19. April 2012 um 18.30 Uhr setzt die Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit des Bezirksamtes Spandau die Informationsreihe “Spezialisten informieren“ fort.

Referent: Dr. med. Miguel Alquiza ltd. Oberarzt
Dr. med. Ferras Al-Zain, Abt für Wirbelsäulenchirurgie, Ev. Waldkrankenhaus Spandau, Ein Unternehmen der Paul Gerhard Diakonie

Die Zuhörer haben im Rahmen der Veranstaltungen Gelegenheit persönliche, themenbezogene Fragen direkt an die Referenten zu stellen, wobei aus der Vortragsreihe gelegentlich eine „Kleine Sprechstunde“ werden kann.

Der SJC Wildwuchs sucht Skiausrüstungen für Kinder und Jugendliche

Helfen Sie mit!

Der SportJugendClub Wildwuchs ist eine Einrichtung des Bezirksamtes Spandau, Abteilung Jugend, Bildung, Kultur und Sport. Wie jedes Jahr fährt der Verein in den Winterferien mit 50 Kindern in den Skiurlaub nach Weißenstadt in das Spandauer Schullandheim. Dazu fehlt es an vernünftiger Ausrüstung für die Skifahrer.

Am. 11.12.2011 findet deshalb in der Götelstraße 64, in der Zeit von 15.00 bis 18.00 Uhr eine Skiausrüstungsbörse statt. Dringend benötigt werden:

  • Kinderski bis 1,60 m Länge
  • Skischuhe
  • intakte Handschuhe
  • Mützen
  • Schals
  • Winterschuhe
  • Skihosen und -jacken
  • Skibrillen
  • Skihelme
  • dicke Socken
  • warme Unterwäsche

ab den Kleidergrößen 152 und Schuhgrößen 34.

Auf Wunsch besteht auch die Möglichkeit, dass Spenden innerhalb von Spandau zwischen 14.00 und 18.00 Uhr abgeholt werden können. Vereinbarungen dafür sind unter 030/36413556 oder Fax 36413557 oder per E-Mail sjcwildwuchs@yahoo.de möglich.

Risikofaktoren für den Herzinfarkt


Veranstaltung der medizinischen Informationsreihe „Spezialisten informieren“ im Bezirksamt Spandau
Am Donnerstag, den 03. November 2011 um 18.30 Uhr setzt die Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit des Bezirksamtes Spandau die Informationsreihe “Spezialisten informieren“ fort.

Thema: Risikofaktoren für den Herzinfarkt
Referentin: Dr. med. Gunnar Berghöfer, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie
am: Donnerstag, 03. November 2011 um 18.30 Uhr
Ort: Rathaus Spandau – Bürgersaal – 2. Etage, Carl-Schurz-Straße 2-6, 13597 Berlin

Seit 26 Jahren geben die Referentinnen und Referenten der Vortragsreihe ihr Wissen und ihre praktischen Erfahrungen weiter. Auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse sind Bestandteil der Vorträge. Die Vortragsreihe umfasst Themen aus allen medizinischen Bereichen.
Die Zuhörer haben im Rahmen der Veranstaltungen Gelegenheit persönliche, themenbezogene Fragen direkt an die Referenten zu stellen, wobei aus der Vortragsreihe gelegentlich eine „Kleine Sprechstunde“ werden kann.

Spezialisten informieren: Risikofaktoren für Herzinfarkt

Medizinischen Informationsreihe „Spezialisten informieren“ geht weiter

Die Planungs- und Koordinierungsstelle der Abteilung Soziales und Gesundheit des Bezirksamtes Spandau setzt am Donnerstag, den 3. November um 18.30 Uhr die Informationsreihe „Spezialisten informieren“ fort.

Alle Veranstaltungsdaten im Überblick:

Thema: Risikofaktoren für den Herzinfarkt
Referent: Dr. med. Gunnar Berghöfer, Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Kardiologie
Zeit: Donnerstag, 03. November 2011 um 18.30 Uhr
Ort: Rathaus Spandau – Bürgersaal – 2. Etage, Carl-Schurz-Straße 2-6, 13597 Berlin

Diese Vortragsreihe gibt es nun schon seit nunmehr 26 Jahren und informiert auch über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus allen medizinischen Bereichen. Im Rahmen der Veranstaltung haben die Zuhörer die Möglichkeit persönliche, themenbezogene Fragen direkt an die Referenten zu stellen. So entwickelt sich schon mal solch ein Vortrag zu einer kleinen Sprechstunde.

Neue Wertstoffsammelbehälter für Spandau

Interessenbekundungsverfahren gestartet

Das Bezirksamt Spandau beabsichtigt, für die Zeit vom 1.01.2012 bis 31.12.2012, an 12 Standorten auf dem öffentlichen Straßenland in Spandau neue Werkstoffbehälter aufzustellen.

Mögliche Interessenten müssen ein Konzept mit eigenen Vorstellungen darlegen, Nachweise über ihre Zuverlässigkeit erbringen und mögliche Referenzen über Tätigkeiten in einem entsprechenden Segment vorweisen können. Das Konzept mit den höchsten Sammlungsanteil an Gebrauchttextilien für gemeinnützige bzw. wohltätige Zwecke und bei den übrigen Wertstoffen den höchsten Recyclinganteil wird bei der Erteilung der Genehmigungen bevorzugt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Bezirksamt Spandau von Berlin,
Abteilung Bauen, Planen und Umweltschutz – Tiefbauamt,
Carl-Schurz-Str. 2/6, 13578 Berlin,

Tel. 030 90279-3676,
Telefax: 030 90279-3601,
E-Mail: tiefbau@ba-spandau.berlin.de

Alle Bewerbungen müssen bis zum 18. November 2011 beim Tiefbauamt Spandau eingegangen sein. Zu beachten ist, dass es sich hier um eine öffentlich-rechtliche Ausnahmegenehmigung handelt und sie somit gebührenpflichtig ist.

Das Bezirksamt Spandau weißt ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um die Vergabe eines öffentlichen Auftrages handelt und kein Rechtsanspruch auf eine Genehmigung besteht.  Kosten werden nicht erstattet. Außerdem behält es sich vor, das Interessenbekundungsverfahren beziehungsweise das Genehmigungsverfahren zu beenden, ohne eine Genehmigung zu erteilen.

Neuer Pächter für Eisbahn gesucht

© Eisbahn Spandau

© Eisbahn Spandau

Das Bezirksamt Spandau von Berlin sucht einen neuen Pächter für die Spandauer Eisbahn. Es handelt sich hierbei um ein am Hohenzollernring gelegenes Grundstück mit einer Größe von 5.000 qm. Pünktlich zur kommenden Wintersaison, so wünschen es sich die Spandauer, soll die Eisbahn ihren Betrieb wieder aufnehmen. Doch momentan fehlt es an Interessenten. Mit Hilfe eines Interessenbekundungsverfahrens soll ein Lösung für den Eisbahnbetrieb gefunden werden. Genauere Informationen zu den Inhalten finden Sie unter www.spandau.de.

Bewerber können ihre Unterlagen an folgende Adresse schicken,

Bezirksamt Spandau von Berlin
Abteilung Bildung, Kultur und Sport
Fachbereich Sport
13578 Berlin
oder per Mail an sportamt@ba-spandau.berlin.de , Meldeschluss ist der 21. August 2011.

Gedenkveranstaltung anlässlich der 50. Wiederkehr des Berliner Mauerbaus am 12.08.2011

Auf Anregung der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau e.V. ist an der ehemaligen innerdeutschen Grenze im Bereich der Heerstraße/Ecke Bergstraße vom Bezirksamt Spandau eine Spandauer Mauergedenkstätte errichtet und im letzten Jahr eingeweiht worden.

Am 12. August 2011 werden die Heimatkundlichen Vereinigung Spandau e.V. und das Bezirksamt Spandau um 16.00 Uhr dort im Rahmen einer Gedenkveranstaltung anlässlich der 50. Wiederkehr des Mauerbaus daran erinnern, welche schrecklichen Folgen mit dem Verlust vieler Menschenleben von der gewaltsamen Teilung unseres Landes fast drei Jahrzehnte lang ausgegangen sind.

Neben einleitenden und begrüßenden Worten durch Bezirksbürgermeister Konrad Birkholz, Baustadtrat Carsten Röding und dem Vorsitzenden der Heimatkundlichen Vereinigung Spandau e.V., Karl-Heinz Bannasch, wird seine Exzellenz Andrew Noble, amtierender Botschafter Großbritanniens, als Hauptredner sprechen.

Im Anschluss an die Redebeiträge werden noch Kränze an der Mauergedenkstätte niedergelegt.