RSSAlle Einträge markiert mit: "Fahne"

Hoch oben flattert sie im Wind

Die neue Hissfahne auf dem Rathausturm

Die neue Hissfahne flattert nun über Spandau.

Die neue Hissfahne flattert nun über Spandau.

Seit dem 15.05.2013 schmückt den Rathausturm eine neue 2,40 x 4,00 m große Fahne. Gesponsert wurde diese von der Spandauer Immobilienfirma LEO24 IMMOBILIEN und der Bezirk bedankt sich ganz herzlich für die Spende.

Bezirksbürgermeister Kleebank zur neuen Hissfahne:

„Es ist sehr erfreulich, dass die Finanzierung der Spandauer Hiss- fahnen für den Rathausturm durch die Bereitschaft von Spandauer Firmen, diese zu sponsern, gesichert ist und dadurch der bezirkliche Haushalt geschont werden kann.“

Informationen zum Sponsor

Seit über 20 Jahren führen das Ehepaar Dipl.-Ing. Harm Rolfs und Dipl.-Ing. Susann Rolfs-Grasmé ein Architekturbüro mit Aufträgen von öffentlichen und privaten Bauherrn und seit fünf Jahren sind sie ebenfalls im Immobilienbereich selbständig tätig.Der Schwerpunkt der Immobilien-Firma LEO24 IMMOBILIEN liegt im gehobenen Verkauf von Einfamilienhäusern, Eigentumswohnungen und Anlage-Immobilien in Spandau und Berlin, Potsdam und Umgebung.

Spandau zeigt Flagge

Fototermin in luftiger Höhe

Umstrukturierung der Spandauer Bürgerämter

Das Spandauer Rathaus Foto: Ralf Salecker

Ab kommenden Dienstag, den 02.10.2012 ziert den Turm des Spandauer Rathauses ein neues Fahnenkleid. Der alten Fahne haben Wind und Wetter in den letzten Jahren ordentlich zu gesetzt und sie wird deshalb durch eine Neue ersetzt. Die neue Fahne ist von der Firma „Bausanierung Ralf Jahnke GmbH“ gesponsert und wird an diesem Tag offiziell gehisst. Pressevertreterinnen und -vertreter sind zu diesem Anlass herzlich eingeladen. Die Sportlichen unter ihnen haben die Möglichkeit von der oberen Plattform ein Foto ganz aus der Nähe zu schießen.

Helmut Kleebank (Bezirksbürgermeister) führt hierzu aus:

„Ich danke der Firma „Bausanierung Ralf Jahnke GmbH“ vielmals für Ihre spontane Bereitschaft, dem Bezirk Spandau eine neue Hissfahne zu spendieren.“