RSSAlle Einträge markiert mit: "Geburtstag"

„Der Knüttelkrieg in Spandau“

05.01.2013: Wie er wirklich war…

Kulturhaus SpandauAm kommenden Wochenende findet im Kulturhaus Spandau die Aufführung „Der Knüttelkrieg in Spandau – wie er wirklich war“ statt. Das Stück von Regisseur Christian Engels wird im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten des Magma Theaters Spandau aufgeführt. Los gehts um 20.00 Uhr. Gefeiert wird der 61. Geburtstag und in Anlehnung daran beträgt der Eintrittspreis 6,10 € für jeden. Allen, die nachweislich am 05.01.2013 Geburtstag haben wird an diesem Tag freier Eintritt gewährt.

Im Anschluss an die Vorstellung findet ab 21.30 Uhr eine kleine Geburtstagsfeier mit allen Gästen in der Galerie des Kulturhauses Spandau statt. Es wird einen kleinen Imbiss geben und ein Glas Sekt, mit dem auf den 61. Geburtstag angestoßen werden kann. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an diesem Abend DJ Huschinjo.

Hier gehts zur Veranstaltung,

Theatersaal im Kulturhaus Spandau
Mauerstraße 6
13597 Spandau
Telefon (030) 333 40 21

Bewährung für tödlichen Verkehrsunfall

Der Angeklagte bereute seine Tat zutiefst

Herr M. wurde letzte Woche zu einem Jahr und acht Monaten Haft auf Bewährung verurteilt um letztes Jahr einen Autounfall verursacht zu haben, bei dem eine Frau ums Leben kam. Am 14. April 2011 gegen 6 Uhr morgens fuhr der 22-Jährige mit dem Auto seiner Mutter, betrunken von einer Feier zurück und verursachte auf der Landstraße 20 in Falkensee, Spandau einen Verkehrsunfall. Eine gute Sozialprognose und die ehrliche Reue des Angeklagten waren in der Verhandlung ausschlaggebend und führten zu einer Verurteilung für fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung und fahrlässiger Verkehrsgefährdung von nur einem Jahr und acht Monaten auf Bewährung. Die Bewährungszeit beträgt drei Jahre.

„Ein Mensch ist tot. Es gibt dafür keine Entschuldigung. Ich kann nur sagen, es tut mir wahnsinnig leid“

Die Nacht vor dem Unfall verbrachte der Täter bei seinem Bruder, der seinen Geburtstag in Spandau feierte. Herrn M. wurde bereits zwei Monate zuvor der Führerschein für Geschwindigkeitsüberschreitung entzogen. Seine Schwägerin hatte ihn mit dem Auto seiner Mutter zum Geburtstag gefahren. Am frühen Morgen wurde M. dann klar das seine Mutter das Auto brauchte, um zur Arbeit zu fahren, worauf er sich entschloss, nach Hause zu fahren. Mit 0,89 Promille, ohne Führerschein und mit 20 bis 42 km/h über der erlaubten Geschwindigkeitsgrenze kam es in einer Linkskurve zum Unfall. Das Auto kam ins schleudern und kollidierte mit zwei anderen Autos. Eine Frau wurde getötet, ein anerer Autofahrer verletzt. Der Sachverständige erklärte:

„Entweder Unaufmerksamkeit des Fahrers oder Sekundenschlaf könnten die Ursache gewesen sein.“

 

Feiern Sie mit! Das Stadtbad Spandau wird 100 Jahre


Am 30. Oktober 2011 Sport, Spiel und Spaß  zum Jubiläums-Eintrittspreis

Stadtbad Spandau Nord

Stadtbad Spandau Nord

Das Spandauer Stadtbad feiert diesen Monat 100-jähriges Jubiläum. Die Berliner Badebetriebe lassen es sich natürlich nicht nehmen diesen runden Geburtstag zu feiern. So gibt es am Sonntag, den 30. Oktober 2011 von 9.00 bis 18.00 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Angeboten werden neben Kinderanimation und Aqua-Fitness auch Führungen durch die technischen Anlagen des Bades. Am Nachmittag bietet der Spandauer Tauchclub „Lobster“ aufregende Schnupper-Tauchkurse an. Zu beachten ist, dass alle Besucher unter 18 Jahren für diesen Kurs eine schriftliche Einverständniserklärung ihrer Erziehungsberechtigten benötigt.

Selbstverständlich wird es an diesem Tag ganz besonderen Eintrittspreis geben. Alle Kinder die eine Größe von 100 cm nicht erreichen, kommen komplett kostenlos hinein und alle anderen Besucher zahlen lediglich 100 Cent pro Person.

Glückwunsch -Telefonbuch Berlin feiert Geburtstag

Das Telefonbuch Team darf sich derzeit glücklich schätzen. Wurde vor wenigen Tagen die Schallgrenze von 1 Million App-Downloads  fürs  iPhone und iPad durchbrochen, so feiert man heute einen runden Geburtstag. 130 Jahre jung ist das Auskunftsmedieum, das in Berlin das Licht der Welt erblickt hat. Das Buch der  99 Narren, wie es 1881 genannt wurde,  war schon damals hipp und zählte zu den Innvoationen des Kaiserreiches.  Auch im neuen Jahrtausend kann man im Print- oder Onlineverzeichnis immer wieder Features entdecken, die man dort auf den ersten Blick nicht vermutet. Schauen Sie doch einfach mal rein.

Das Redaktion gratuliert dem Telefonbuch Berlin zu diesem Geburtstag

100 Jahre Bootshaus Nordhafen

Am 24.6.2011 ab 10.00 Uhr

Das Spandauer Bootshaus am Nordhafen wird 100 Jahre alt. Das 1911 als Teil der königlichen Turnlehrerbildungsanstalt erbaute Bootshaus dient seit dem Jahr 1947 dem Schulrudern in Spandau.
Bezirksstadtrat Gerhard Hanke lädt zum runden Geburtstag des Gebäudes ein und der Schulruderobmann Holger Niepmann hat ein buntes Programm organisiert.
Geplant sind Musik, Grillen, Ruderauffahrt und einige spaßige Wettkämpfe runden den Tag ab.
Das Schülerrudern in Spandau hat eine lange Tradition, schon 1890 verfügte das Kant-Gymnasium über ein Bootshaus, 1922 wurde in der Lily-Braun-Oberschule die erste reguläre Ruderriege gegründet.