RSSAlle Einträge markiert mit: "Open Air"

1. Open-Air-Boxveranstaltung

Box-Vergleichskampf & buntes Programm

Nina MeinkeUnter der Schirmherrschaft des Sportstadtrats Gerhard Hanke wird es am Samstag, den 31.08.2013 erstmalig in der Freizeitsportanlage Südpark zu einer „Open-Air-Boxveranstaltung“ bei freiem Eintritt kommen. Der Verein Spandauer Box-Club 1926 e.V. veranstaltet einen Vergleichskampf mit Boxern der Vereine BC Cottbus, BC Tigers Salzgitter und Allround Rostock.

Im weiteren Programm wird es einen Hauptkampf zwischen der frischgebackenen Deutschen Meisterin Nina Meinke vom SBC 26 (siehe Foto) gegen Corinna Schmechel vom SV Seitenwechsel geben.

Weiter besteht für alle interessierten Besucher und Gäste die Möglichkeit, neben den Amateurkämpfen einem bunten Rahmenprogramm beizuwohnen. Höhepunkt hierbei ist ein Kidstraining mit Boxweltmeister Pablo Hernandez und Europameister Robert Helenius. Darüber hinaus findet ein Selbstverteidigungs- training für Kinder und Erwachsene sowie eine Judovorführung auf dem Gelände statt.

Spandaus Sportstadtrat Gerhard Hanke führt hierzu aus:

„Nach der vor kurzem durchgeführten Veranstaltung mit dem Box-Urgestein Ulli Wegner auf unserer Freizeitsportanlage im Südpark soll mit der erstmaligen Durchführung einer Open-Air-Sportveranstaltung auf diesem Gelände ein weiterer Schritt zur Steigerung der Popularität dieser einmaligen Erholungs- und Begegnungsstätte in der Wilhelmstadt gemacht werden. Vorstellbar ist hier jedes Jahr ein anderes Sportevent, z.B. im Beachvolleyball, Tanzen oder anderen Kampfsportarten, unter freiem Himmel bei freiem Eintritt zu präsentieren. […]“

Samstag, den 31. August 2013
von 14.00 – 18. 00 Uhr,
Freizeitsportanlage
Am Südpark 51

(Bei ungünstiger Witterung findet die Veranstaltung in der Bruno-Gehrke-Sporthalle, Neuendorfer Straße 64-69 statt.)

Märchenhafte Klänge auf der Zitadelle

17.07.2012: Loreena McKennitt begeistert mir traditioneller Folklore

Loreena McKennitt in ihrem Element / CitadelMusicFestival

Loreena McKennitt in ihrem Element / CitadelMusicFestival

Eine Stimme so klar wie ein Gebirgssee, doch keinesfalls so kalt wie dergleichen. Das ist die die Stimme von Loreena McKennitt. Die gebürtige Kanadierin ist am Dienstag, im Rahmen des Citadel Music Festivals, zu Gast auf der Zitadelle Spandau um für Sie zu singen. Ihr Programm zeigt die Vielfalt und die Variationen der keltischen Musik auf. Diese Frau strotzt vor musikalischem Talent, sie spielt Harfe, Klavier und Bandonion und singt obendrein noch dazu. Begleitet wird Sie bei ihrem Live-Auftritt in Spandau von einem Ensemble ausgesuchter Spitzenmusiker. Nach einer ausverkauften Tournee steht Loreena McKennitt im Juli nun noch für einige Open-Air-Konzerte auf der Bühne. Sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für das Konzert von Loreena McKennitt! – Die Tickets für das Konzert sind online leider nicht verfügbar, aber an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse zu erwerben.

 

McKennitt`s jahrelange Erfahrung im Musikgeschäft und sehr erfolgreiche Plattenverkäufe sprechen für das Können der 55-jährigen. Mittlerweile ist sie seit fast 30 Jahren im Musikgeschäft und hat weltweit über 14 Millionen CDs verkauft. Mit ihrem letzten Album „The Wind that shakes the Barley“ begeisterte sie ihre Fans mit traditioneller Folklore. Ebenso schrieb die Musikerin und Komponistin zu einigen Klassikern der Filmgeschichte, wie beispielsweise „Der Sturm“ oder „Der Kaufmann von Venedig“ die Filmmusik. Auch als musikalische Botschafterin ist Loreena McKennitt für Kanada unterwegs. Weitere Informationen zur Künstlerin finden Sie hier.

Hier geht’s zur Veranstaltung,

Zitadelle Spandau
Am Juliusturm 64
13599 Spandau


Größere Kartenansicht

Citadel Comedy Nights

Citadel Comedy Nights · Am Samstag, 07. Juli 2012 auf der Zitadelle Spandau.

Einlass: 18:00
Beginn: 19:30
VVK-Preis: 28,00 Euro (freie Platzwahl)
Tickethotline: 030 780 99 810 www.trinitymusic.de

Der Flughafen Tegel schließt seine Pforten … und eröffnet damit ganz neue Möglichkeiten auf der Zitadelle Spandau!

Bisher hatten aufgrund des Fluglärms leisere Töne eher schlechte Chancen auf dem historischen Gelände. Am 07. Juli aber wird nun der Berliner Wandel auch dort Einzug halten und das mit etwas gänzlich Neuem, und zwar den ersten jährlichen Citadel Comedy Nights, Open Air!

Der berühmteste Deutsch-Türke des Landes, ein polnischer Zuwanderer und ein deutsches Original bilden dabei den Startschuss für ein Event, das so in Berlin absolut neuartig ist.

Zusammen veranstalten sie den unterhaltsamsten und komischsten Abend des Sommers in beeindruckender Kulisse.

Dieses ungleiche und doch passende Trio Infernale wird auf der Zitadelle Spandau inmitten des Berliner Konzertsommers ein Comedy-Highlight setzen und das zu einem Preis, der auch den Geldbeutel vor Freude strahlen lässt.

Kaya Yanar wird in 45 Minuten Ausschnitte aus seinem aktuellen Programm zum Besten geben. Markus Krebs und Marek Fis sind dabei in jeweils 30 Minuten Wegbereiter für den Star des Abends.

Verschoben auf 2013!

Abendmusiken bei Kerzenschein

Quelle: www.webprinter.de

Montag, 2. Juli 2012, 19 Uhr

Ort: open air, neben der St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)

Abendmusiken bei Kerzenschein:
Luftwaffenmusikkorps 4 der Bundeswehr

Leitung: Dr. Christian Blüggel. Ein bunter Strauß bekannter und beliebter Melodien.

Benefizkonzert für die Björn-Schulz-Stiftung (bei Regen in der Kirche);

Anschließend ca. 20.30 Uhr: Bunter Berliner Abend mit der Privat-Theater-Gesellschaft „Elektra“.

Eintritt frei.

Abendmusiken bei Kerzenschein

Quelle: www.webprinter.de


Montag, 4. Juni 2012, 20 Uhr

In 2012 findet die 1. von 4 Abendmusiken bei Kerzenschein auf dem Reformationsplatz am 4. Juni um 20.00 Uhr statt – Programm: Klezmer Wunder.

Ort: open air, neben der St. Nikolai-Kirche, Reformationsplatz, 13597 Berlin (Spandauer Altstadt)

Abendmusiken bei Kerzenschein: Klezmer chidesch

Die Klezmer-Gruppe „Klezmer chidesch“ unter Leitung von Jossif Gofenberg ist keine Unbekannte in Spandau. Im Rahmen der Abendmusiken durfte das Publikum sie und ihre Musik schon einige Male erleben. Klezmer-Musik, die tanzt, die singt und Freude und Trauer des Lebens zum Ausdruck bringt.

Bob Dylan im Juli Open Air

Prophet und Protagonist der Popkultur
Bedeutendster Interpret der Rock-Ära

Bob Dylan gilt ohne Zweifel als wichtigster einzelner Interpret der Rock-Ära, als Inkarnation einer Gegenkultur und Songschreiber des Jahrhunderts. Der Ausnahmekünstler bedeutet „für die Popmusik das Gleiche wie Einstein für die Physik“, schrieb das US-Nachrichtenmagazin Newsweek. Die zahlreichen Grammy-Auszeichnungen, auch für sein Lebenswerk, dokumentieren die globale Wirkung dieses genialen Singer/Songwriters. Der Wegbereiter der Folk- und Rockmusik, dessen Gesamtauflage mehr als 110 Millionen Tonträger beträgt, spielt im Juli vier Open Air-Konzerte in Berlin, Dresden, Bonn und Bad Mergentheim.

Bob Dylan erfand sich immer wieder neu, wandelte sich, wechselte die Richtung, tauchte ab, um dann erneut kometenhaft aufzusteigen. Dylan ließ sich nicht vereinnahmen, er bestimmte Tempo, Rhythmus und Inhalt. Er definierte mit seinen Songs Ideale, Ängste, Stimmungen von Generationen. Die Poesie seiner Texte und die Lyrik seiner Lieder verlieh ihm literarische Qualität, seine scharfe Beobachtungsgabe und sein politisches Verständnis machten ihn zum natürlichen Sprachrohr der Jugend, deren Aufbruch er in den 60er Jahren mitinitiierte und begleitete.

Dylan-Songs sind nicht nur Klassiker, sondern lebensnahe Dichtung. Viele von ihnen sind in die amerikanische Literatur eingegangen: „The Times They are A-Changin’ “, „Blowin’ in the Wind“, „Like a Rolling Stone“, „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“, „Chimes of Freedom“ – um nur einige zu nennen.

„Blowin’ in the Wind“, der wohl bekannteste Song aus der Feder des Bob Dylan, beschreibt das Lebensgefühl seiner Generation. Dieses Lied, in den frühen 60er Jahren geschrieben, von unzähligen Künstlern wie Joan Baez oder Pete Seeger interpretiert, begründete seinen Mythos. Die New York Times bezeichnete ihn als „Shakespeare des 20. Jahrhunderts“. Bob Dylan, der eigentlich Robert Allan Zimmerman heißt, in dem Dorf Duluth (Minnesota) geboren wurde und in der nahegelegenen Grubenstadt Hibbing aufwuchs, erzielte eine Wirkung wie vor und nach ihm kein zweiter Protagonist der Popkultur. Seine Texte befreiten die Rockmusik von ihrer Banalität. „Erst nachdem ich Dylan intensiv gehört hatte, achtete ich peinlich genau auf Texte, auf Aussagen“, gestand sogar John Lennon.

Bob Dylan gilt als „das Gewissen seiner Zeit, die er mit archetypischen Song-Chiffren prägte“ (Time) und für die er 1980 seinen ersten Grammy erhielt. 1993 konnte er einen Ehren-Grammy für sein Lebenswerk entgegennehmen, hielt Einzug in die legendäre „Hall of Fame“, wurde mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet und führte Regie bei cineastischen Seitensprüngen. Dylans Tourneen „werden bejubelt, als sängen Jesus und Marx gemeinsam oder seien die Beatles auferstanden“, urteilte Newsweek. Kaum ein wichtiger Musiker, der ihm nicht in irgendeiner Form Tribut zollte.

Seine erste LP bestand überwiegend aus Fremdmaterial, eine Reminiszenz an sein Idol Woody Guthrie. Eigenkompositionen, vor allem politische Botschaften, sind die Inhalte der nachfolgenden Platten, als der Vietnamkrieg und die Studentenunruhen Mitte der 60er ihren Höhepunkt erreichten. Beim Newport Folkfestival 1965 sorgte Bob Dylan schließlich für den Eklat, als er seine Gitarre elektrisch verstärkte und damit den Folkrock begründete. Seine in Platten gepresste Lyrik wurde zum Bestseller. Seitdem gilt Dylan als Prophet der populären Kultur.

Seine Memoiren „Dylan’s Chronicles – Volume 1“ waren ein weltweiter Bestseller und rangierten 19 Wochen in der „The New York Times“-Bestsellerliste. Er wurde für seine „tief greifende Bedeutung für die Populärmusik und Amerikanische Kultur“ mit einem Pulitzer-Spezial-Preis ausgezeichnet.

BOY und Gäste im Rahmen des Citadel Music Festivals 2012 in der Berliner Zitadelle

05.08.2012 | 18.30 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)

BOY sind nicht zu stoppen. Valeska Steiner und Sonja Glass aka BOY erobern mit ihren wunderschönen Popsongs nicht nur die Musikpresse und das Feuilleton, sondern auch die Verkaufscharts. Ihr Debütalbum ‚Mutual Friends‘ befindet sich seit drei Wochen in den Top 15. Die aktuelle Single ‚Little Numbers‘ hat sich in den Airplay-Charts festgesetzt, mit ‚Waitress‘ ist bereits der nächste Radiohit in den Startlöchern.

Ganz zu schweigen von den Fans. Die Club-Touren im Oktober 2011 und Frühjahr 2012 sind binnen weniger Tage ausverkauft, die meisten Shows wurden in größere Venues verlegt, und jetzt steht fest: BOY geben im Sommer ein Open Air Konzert in Berlin. In der Zitadelle! Da heißt es schnell Tickets sichern. Der Vorverkauf startet am 27.01.12. Der Sommer kann kommen!

Tickethotline: 030 78 099 810, www.trinitymusic.de, www.citadel-music-festival.de

LOU REED auf „From VU to Lulu“ Tour 2012


20.06.2012 | 19.00 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)

LOU REED auf „From VU to Lulu“ Tour 2012 im Rahmen des Citadel Music Festivals 2012 in der Berliner Zitadelle

Lou Reed!

Und man hat gleich all diese Songs im Ohr. I’m Waiting For The Man. Femme Fatale. Venus In Furs. All Tomorrow’s Parties. I’ll Be Your Mirror. Sweet Jane. Walk On The Wild Side. Perfect Day. Satellite Of Love. Pale Blue Eyes. Berlin. Dirty Blvd. Coney Island Baby.

Eine Jahrzehnte umspannende Karriere, wie sie kaum ein anderer Künstler der Rock’n’Roll-Geschichte erlebt hat. Von der Zusammenarbeit von Velvet Underground mit Andy Warhol bis hin zu Reeds jüngster Kollaboration mit Metallica. Einer der einflußreichsten Musiker und Künstler unserer Tage. Und seit Jahrzehnten gibt es kaum eine Band, die sich nicht auf Lou Reed und Velvet Underground beziehen würde oder durch die Tür gegangen wäre, die Velvet Underground damals im New York der 60er Jahre geöffnet haben.

Nun kommt Lou Reed endlich wieder nach Deutschland auf Tournee, und zwar mit genau dem Karriere-umspannenden Programm, auf das die Fans seit Ewigkeiten warten:

Unter das vielsagende Motto „From VU to Lulu“ nämlich hat Lou Reed seine Tour gestellt, und es ist sicher, daß Lou Reed mit seiner fünfköpfigen Band ein Programm aus dem reichen Schatz seiner Songs zusammenstellen wird, eben von den Titeln mit Velvet Underground bis hin zu einigen aktuellen Stücken.

Lou Reed hat sich zuletzt hierzulande rar gemacht. Sein letztes Deutschland-Konzert war das im September 2009 von uns veranstaltete Duo-Konzert mit Laurie Anderson in der ausverkauften Frankfurter Jahrhunderthalle; seitdem haben wir mit Lou Reed und seinem Management über eine Tournee mit einem Programm aus „career songs“ verhandelt – ein Traum, der nun wahr wird! Denn diese Songs sind Meilensteine, nicht nur für Lou Reed, sondern für viele von uns.

Tickethotline: 030 78 099 810, www.trinitymusic.de, www.citadel-music-festival.de,)

Katzenjammer


Fr. 10.08.2012 | 19:00 Uhr

Die vier Damen aus Norwegen schreiben ihre Erfolgsgeschichte fort: Die November-Tour aus Anlass des neuen Albums war weitgehend ausverkauft, auch für Zusatzkonzerte gab es innerhalb kürzester Zeit keine Karten mehr. Die neue Platte „A Kiss Before You Go“ stieg in den Charts bis in die Top 10 und findet weiterhin guten Absatz. Doch jetzt wird erstmal eine Pause eingelegt und die Band hat hoffentlich auch mal Zeit zur Erholung. Aber für alle Fans, die die Vier zuletzt verpasst haben (oder sie verständlicherweise noch einmal wiedersehen wollen) gibt es Hoffnung: Denn im Sommer werden Katzenjammer dann neben dem Hurricane & Southside-Festival einige OpenAir-Bühnen entern!

Quelle: http://citadel-music-festival.de

Silvester in der Renaissancefestung

31.12.2011: Open-Air ins neue Jahr feiern

Guten Rutsch ins neue Jahr!

Feuerwerk © Gnubier / pixelio.de

Am Samstag ist es soweit, wir schreiben den letzten Tag im Jahr 2011. Das alte Jahr verabschieden und das neue voller Erwartungen, Wünsche und Freude begrüßen können Sie auch dieses Mal wieder zu Silvester auf der Zitadelle Spandau. Der Veranstalter, das Kulturforum Spandau e.V., bietet von 19.00 bis 20.00 Uhr eine Silvesterfeier für Kinder an. Gemeinsam mit Spielmann Heino geht es für die Kinder auf eine Lampionwanderung vorbei an Rittern, Feuertänzern und Zauberern. Abschluss der Veranstaltung ist das wunderschöne Sternen-Feuerwerk im Dunkeln der Nacht. Ab 21.00 Uhr übernehmen auf der Zitadelle die Erwachsenen das Terrain. Im Innenhof gibt es eine Open-Air-Disco, wem es zu kalt ist, der kann aber auch gemütlich „indoor“ das Tanzbein schwingen. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die Gastronomie vor Ort bietet Kartoffelknaller, Glühwein, Feuerbällchen und viele andere Leckereien. Seinen Höhepunkt findet das rauschende Fest dann um Mitternacht an der Burgmauer mit einem spektakulären Farbenrausch-Feuerwerk begleitet von Musik. Da kann der Start ins neue Jahr bei diesem Ambiente eigentlich nur ein voller Erfolg werden!

Karten für die Kindersilvesterfeier sind ausschließlich im Vorverkauf – Spandau Information im Gotischen Haus (Breite Straße 32, 13597 Spandau) – zu erwerben. Die Teilnehmerzahl für diese Veranstaltung ist begrenzt.

Die Eintrittspreise für den Silvesterabend auf der Zitadelle kosten,

  • 9,00 € (Erwachsene, Kinder ab 12 Jahre)
  • 2,00 € (Kinder bis 12 Jahre)
  • 0,00 € (ab 21.00 Uhr für Kinder bis 12 Jahre, in Begleitung eines Erwachsenen ).

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung, dann mailen Sie an info@kulturforum-spandau.de .

Hier geht`s zur Veranstaltung,

Zitadelle Spandau
Am Juliusturm 64
13599 Spandau


Größere Kartenansicht

Zita Rock Festival 2012


Sa. 16.06.2012 | 15:00 Uhr

Einlass: 13:00 Uhr

Liebe Zita Rock Fans,

das Warten hat ein Ende! Pünktlich zur Adventszeit starten wir mit dem Zita Rock Festival wieder durch und wirken den fallenden Temperaturen mit einer feurigen Portion Rock entgegen. Freut Euch mit uns auf die sechste Ausgabe des Zita Rock Festivals am 16. Juni 2012 in der einzigartigen Zitadelle Spandau.

Dabei bietet das Festival 2012 erneut ein unwiderstehliches Programm auf, mit dem Besten aus Gothic-, Mittelalter- und Electro-Rock, vom Opening Act bis zum Headliner.

Bekannt für ihre spektakulären Bühnenshows, werden Euch ASP keinesfalls „Fremd“ erscheinen, sondern Euch samt ihres gleichnamigen Albums höllisch einheizen! Mit flammenden Herzen entfachen zudem die Mittelalterrocker SALTATIO MORTIS ihren „Sturm aufs Paradies“, während MONO INC. das Zita Rock mit treibendem Gothic-Rock zum brodeln bringen. Desweiteren sorgen die Berliner Dark Rocker ZERAPHINE und STAUBKIND gleichsam für romantische wie mitreißende Live-Momente.

Abgerundet wird das Programm von einem weiteren Act sowie umfangreichem Rahmenprogramm.

Tickets hier!

KNORKATOR und Freunde im Rahmen des Citadel Music Festivals 2012


25.08.12

Beginn: 18 Uhr
Einlaß: 17 Uhr

VVK: 27 Euro
Tickethotline: 030 78 099 810

www.trinitymusic.de
www.citadel-music-festival.de

Am 25.08.2012 wird die Spandauer Zitadelle einen Abend lang mit bzw. durch Knorkator gefüllt. Eigens für diesen Anlass entsteht gerade ein multimediales Spektakel der Megalative – wie es Knorkator selbst  bezeichnen. Was genau damit gemeint ist, darüber hüllen sich die betagten Herren vorerst in erhabenes Schweigen. Verraten wurde lediglich, dass sie sich zum Bestreiten des 4-Stunden-Programms ausschließlich weibliche Unterstützung rekrutiert haben. „Wenn man mit  schönen Frauen arbeitet, kann man mehr hässliche Dinge tun, ohne dass es auffällt.“ erklärt Mastermind Alf Ator. Sein wir also gespannt, was uns diesmal erwartet.

Halloween Spandau auf der Zitadelle

Quelle: www.webprinter.de

Montag, 31.10.2011 | 17.00 – 23.00 Uhr

Kostümiert Euch! Hexen, Zauberer, Geister aller Art zur großen Grusel-Party mit Bühnenprogramm, Hexentanz, Feuerzauber, und mystischem Programm

Eintritt: 4,50 € / 2,- € / Kinder bis 12 J. 1,- €

(Veranstalter: Zitadellen Schänke, Tel. 030/ 334 21 06).

Lichterfest auf der Zitadelle – Innenhof

Quelle: www.webprinter.de


Samstag, 8.10.2011 | 19.00 Uhr

Open Air Party in der romantisch illuminierten Zitadelle mit einem 4 Std. Non stop Programm!
U.a. mit Salonorchester Berlin, dem unheimlichen Stelzenwesen, der Trommlergruppe Terra Brasilis, kostenlosen Fleder- mausführungen für Kinder, Lampionfahrten rund um die Zitadelle und Sternen-Musik-Feuerwerk an der Burgmauer.

Eintritt: 8,- € / Kinder bis 12 J. 2,- €

(Veranstalter: Kulturforum Spandau e.V., Tel. 030/ 366 23 91)

Zita Rock Festival 2012

Quelle: citadel-music-festival.de


Samstag, 16. Juni 2012

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen beim ZITA ROCK FESTIVAL 2012, das am 16. Juni 2012 erneut in der Zitadelle Spandau stattfinden wird.
Der Vorverkaufsstart beginnt in Kürze und die ersten Bands werden schon bald bekannt gegeben!

Abendmusik bei Kerzenschein

Quelle: www.webprinter.de

Montag, 01. August 2011 | 20.00 Uhr

Mit dem Shanty-Chor Reinickendorf 20.00, Open Air

„Ladies Night“ – Open Air-Theater an der Zitadelle

15.07.2011/16.07.2011: Männerstriptease mit der Company

„Ladies Night“ von S. Sinclair und A. McCarten ist nach dem Kinoerfolg „Ganz oder gar nicht“ eines der meistgespielten und erfolgreichsten Stücke Deutschlands.

Die Handlung

Auf was für Ideen kommen fünf raus Männer, die weder Geld, noch Ruhm, noch den ersehnten Erfolg bei Frauen haben? Das Selbstbewusstsein ist im Keller! Kurzerhand beschließen die Männer, sich als Stripteasetänzer zu versuchen. Wie die Sache allerdings angegangen werden soll, damit die Damenwelt ihnen zu Füßen liegt – da gehen die Meinungen auseinander.
Rat kommt von der lebensmüden Grammy, die mit militärischem Drill den Jungs auf die Sprünge hilft: „Hosen runter und Hüften schwingen!“ ist die Parole. Dabei stellt sich auch die alles entscheidende Frage: Ganz? Oder lieber gar nicht?

Die Company

Die Company vereint Agentur und Theatergruppe. Professionelle Schauspielerinnen und Schauspieler haben sich auf unterhaltsame niveauvolle Comedy spezialisiert. Aber auch sinnliches Theater wird von der Company gepflegt und angeboten. Zeitgenössisches Theater mit gesellschaftskritischen Themen, die durch ihre Tragik nicht selten zur Komik werden, lässt die Company auch über die Grenzen Berlin / Brandenburg hinaus erfolgreich auftreten.

Freilichtbühne an der Zitadelle Spandau
Fr. 15.07.2011 – Beginn: 20 Uhr
Sa. 16.07.2011 – Beginn: 20 Uhr
Kartentelefon: 030/33340-21 / -22
Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €