RSSAlle Einträge markiert mit: "Ratskeller"

Walpurgisnacht und Maifeiertag

Deutlich weniger als in den vergangenen Jahren aber dennoch Möglichkeiten den Feiertag zu genießen, gibt es auch in Spandau.

Der Tag der Arbeit steht unmittelbar bevor. Und auch dieser gesetzliche Feiertag hat seinen Ursprung nicht in Deutschland sondern in Australien und den USA – denn dort rief die nordamerikanische Arbeiterbewegung 1886 zur Durchsetzung eines Achtstundentages zum 1. Mai auf, nachdem dies bereits 1856 in Australien versucht wurde. Weltweit wurde der 1. Mai mit Demonstrationen und Streiks als „Protest- und Gedenktag“ erstmals 1890 begangen. Erst nach dem 2. Weltkrieg 1946 wurde er in Deutschland zum Feiertag.

Zwar keinen Hexentanz, wie hier beim Musikschulfest auf der Zitadelle im letzten Jahr, dafür aber Alphorn und Jodler gibt es auf dem Hahneberg.

Zwar keinen Hexentanz, wie hier beim Musikschulfest auf der Zitadelle im letzten Jahr, dafür aber Alphorn und Jodler gibt es auf dem Hahneberg.

Krawalle und Ausschreitungen

Besonders in Berlin-Kreuzberg entwickelten sich in den 80er Jahren dann die politisch organisierten Demonstrationen, welche meist in erschreckenden Krawallen endeten und auch bis heute die Polizei mit einem Großaufgebot an diesem Tag in Atem halten. In Spandau geht es dabei deutlich friedlicher zu und niemand braucht beim traditionellen Tanz in den Mai mit Straßenschlachten in der Spandauer Altstadt zu rechnen. Denn auch das Basement lädt in diesem Jahr wieder mit Hits aus den 80er und 90ern ab 20 Uhr in den Ratskeller ein.

Ruhig geht es in der Walpurgisnacht und am Maifeiertag noch im Brauhaus zu, bis am Donerstag der Maibock angestochen wird.

Ruhig geht es in der Walpurgisnacht und am Maifeiertag noch im Brauhaus zu, bis am Donerstag der Maibock angestochen wird. Fotos (2): Patrick Rein

Walpurgisnacht auf dem Hahneberg

Eingeleitet wird der Maifeiertag ebenso traditionell mit der Walpurgisnacht – dem europaweiten Fest am 30. April einen Tag vor der Heiligsprechung von Walburga und den daraus resultierenden Festlichkeiten der Hexen auf dem Blocksberg (Brocken). Dem entsprechend kann auch in Spandau auf der höchsten Erhebung, dem Hahneberg, kostenlos ab 19 Uhr beim Alphorn- und Jodlertreffen gefeiert werden. Die noch im letzten Jahr durchgeführte Veranstaltung zur Walpurgisnacht auf der Zitadelle entfällt dieses Jahr.

Einfach faulenzen

Egal ob Tanz in den Mai oder Walpurgisnacht, den freien Tag genießen unter dem vielsagenden Motto „Lasst uns faulenzen“ kann man im Brauhaus Spandau. Spandauer Schwarzbier gibt es dazu die 0,4 Liter für günstige 2,50 Euro. Denn die Fässer müssen leer werden, da am Tag darauf zusammen mit Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank der Maibock angestochen wird. Zum Auftakt werden 50 Liter Freibier aus dem Holzfass ausgeschenkt.

Patrick Rein

Erste Spandauer Musikmeile – das Kneipenfest

Heute Live-Musik  in fünf Lokalen der Spandauer Altstadt mit EinMalEintrittfüralles

Was in Pankow als auch Zehdenick bereits über zehn und selbst in Altentreptow als Musiknacht fünf Mal stattfand, feiert heute Abend ab 20 Uhr sein Spandau Jubiläum: Die Musikmeile. Im „Zur Altstadt“, dem „Satt und Selig“, „Cafe Lutetia“, „Egon’s Treff“ sowie der „Mephisto Bar“ spielen dabei bis 24 Uhr immer stündlich beginnend unterschiedliche Live-Bands. Ab 0.30 Uhr findet dann im Ratskeller Spandau noch die große Aftershowparty statt. Und das alles zum Einmaleintrittfüralles Preis von 10,00 Euro.

Neben gutem Essen gibt es im "Satt & Selig" heute auch bekannte Songs im neuen Sound.

Neben gutem Essen gibt es im „Satt & Selig“ heute auch bekannte Songs im neuen Sound. Foto: Patrick Rein

Die etwas andere Kneipentour

Das Veranstaltungsprinzip „EINMALEINTRITTFÜRALLES“ funktioniert folgendermaßen: Die Bands beginnen zu jeder vollen Stunde mit insgesamt vier Sets in der Zeit von 21.00 bis 00.45 Uhr und spielen 45 Minuten lang. Danach gibt es eine Pause, in der man – falls überhaupt gewollt – das Lokal wechseln kann, um eine andere Band zu erleben. Karten gibt es in jedem Lokal, ganz gleich, wo man die Veranstaltung beginnt. Diese Eintrittskarte berechtigt zum Eintritt in alle weiteren Lokale. Das Publikum kann sich somit die Musikmeile individuell zusammenstellen.

Alles was Spaß macht

Musikmeile heißt somit, einen Abend lang von Lokal zu Lokal ziehen und Musik erleben, Tanzen, Bekannte und Freunde treffen, Schwätzchen halten, den ewigen Durst löschen und fröhliches Beieinandersein, kurzum: ein amüsanter Abend. Die Gäste dürfen sich also auf einen abwechslungsreichen Abend mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen und allesamt partyerfahrenen Bands freuen.

Das Programm

  • Zur Altstadt

Carl-Schurz-Straße 55

Freebirds“ Zwei Jungs, zwei Gitarren, zwei Stimmen

  • Satt und Selig

Carl-Schurz-Straße 47

Local Pro“ bekannte Songs in etwas anderem Sound

  • Auch im Lutetia wird es heute Abend mit Irish Folk nicht so ruhig ablaufen.

    Auch im Lutetia wird es heute Abend mit Irish Folk nicht so ruhig ablaufen. Foto: Patrick Rein

    Cafe Lutetia

Jüdenstraße 10

Clover“ Irish Folk vom Feinsten

  • Egon’s Treff

Viktoriaufer 14

Berlin Session Duo“ Akustik-Cover und eigene Songs

  • Mephisto Bar

Havelstraße 12 a

Ingo Siara & Matt Reischl“ Rock & Blues from the 50ties til now

 

Patrick Rein

HAVANACLUBNIGHT


HAVANACLUBNIGHT am 14.+15.10.11

SPECIAL DRINKS . ORIGINAL CUBANISCHE GOGO’S
ANIMATION . GEWINNT TOLLE PREISE. EINTRITT 5€
MIT DJ BALLOU & DJ OLLI
EXOTIC
BIG CUBA LIBRE
PIÑA COLADA

RESERVIERUNG & KONTAKT INFO@FRITZ-CATERING.DE
TELEFON 030-92128398 INFOS WWW.FRITZ-CATERING.DE
CARL-SCHURZ-STRASSE 2-6, 13597 BERLIN-SPANDAU

Veranstaltungen im Fr!tz Spandau

SAMSTAG 08.10.11
SCHLAGERPARTY
SCHLAGERPARTY MIT DJ MARCEL ACKERMANN

FREITAG+SAMSTAG 14.+15.10.11
HAVANA CLUB NIGHT
PARTY MIT DJ BALLOU

Freitag, 21.10.11
BLAULICHTPARTY
TATORT-FR!TZ IM RATSKELLER SPANDAU MIT DJ BALLOU

SAMSTAG 22.10.11
Ü30 PARTY
LEGENDÄR & EINZIGARTIG MIT DJ MARCEL ACKERMANN

FREITAG+SAMSTAG 28.+29.10.11
HELLOWEEN PARTY
WEEKEND
DAS PARTY WEEKEND MIT DJ OLLI & DJ TOMBA

Die ultimative Silvesterparty im Ratskeller Spandau


All Inclusive!*
»DER COUNTDOWN LÄUFT!«
Einlass ab19.00 Uhr, Ende: 4.00 Uhr
PARTY MIT DJ MARCEL ACKERMANN
Mit der Schlacht am Kalt-Warmem Bufett
und Mitternachtspfannkuchen

Reservierung & Kontakt info@fritz-catering.de
Telefon 030-92128398 Infos www.fritz-catering.de
Carl-Schurz-Straße 2-6, 13597 Berlin-Spandau

Bekommt Spandau eine neue Event-Location?

Frank Platzk über seine Pläne für den Ratskeller

„Das Licht ist noch viel zu hektisch, ich hoffe das kriegst du noch besser hin“, bemängelt Frank Platzk.“Ja ist mir schon klar“, verteidigt sich der angesprochene Techniker. „Das macht einen ja nervös“, schmunzelt Platzk. Der Geschäftsführer der FR!TZ Catering und Eventservice GmbH ist in seinem Element, auf dem Laptop ist eine Getränkeliste zu sehen. Während der Arbeit hört er schon mal die Musik für das kommende Wochenende. „Mann, wie geht denn das jetzt aus?“, fragt er den nächsten Mitarbeiter scherzhaft. Der Ratskeller sieht noch sehr gewöhnungsbedürftig aus. Die Sitzmöbel sind

Im Ratskeller sind die Vorbereitungen in vollem Gange.

Im Ratskeller sind die Vorbereitungen in vollem Gange.

wild in den Zimmern verteilt und voll gestellt. Der Stahlträger mit den Scheinwerfern hängt noch auf Augenhöhe. „Wir müssen hier jetzt alles erst mal einrichten mit dem was wir haben. Es war ja nichts mehr drin“, verteidigt sich Platzk. Wenn an diesem Wochenende alles klappt und der Ratskeller gut angenommen wird, soll die Location angemietet werden. „Woran hapert es denn ?“, will ich wissen. „Es muss ein Behindertenfahrstuhl eingebaut werden, dazu muss die ganze Fassade geändert werden und ein gesondertes Behinderten WC soll auch noch eingebaut werden“, meint der Geschäftsführer. „Außerdem stehen da auch noch die Kosten für den Umbau an.“ Denn die drei Räume sollen später einmal unabhängig voneinander genutzt werden können. „Wir sind uns mit der Stadt noch nicht ganz einig wegen der ganzen Investitionen, aber ich sag mal – es sieht eigentlich ganz gut aus“, zeigt er sich zuversichtlich.

Wenn der Ratskeller dann tatsächlich zur Zentrale für das FR!TZ wird, soll die große Küche vor allem auch für das Catering genutzt werden. „Die ist riesengroß, sollte eigentlich mal bei Katastrophenfällen 4000 Spandauer verköstigen“, meint Platzk begeistert. Und tatsächlich, schaut man den langen Gang des „Küchentraktes“ hinab, stellt man fest, dieser ist fast größer als der Gästebereich.

Das Logo des FR!TZ prangt an der provisorischen Theke.

Das Logo des FR!TZ prangt an der provisorischen Theke.

„Der Plan ist dann, aus dem Ratskeller eine Event Location zu machen“, so Platzk. Es solle weiterhin am Wochenende Partys geben, so wie diese Woche, aber auf Dauer wolle er an jedem Wochentag etwas anderes etablieren. Im Gespräch seien da zum Beispiel Jazz-Abende, Kulinarische Highlights aus der Küche oder auch Senioren-Tanz-Tee. Außerdem soll der Ratskeller für private Feste wie Hochzeiten oder Firmenfeste zu buchen sein.

Hoffen wir also, dass die Partys an diesem Wochenende gut besucht sind, damit der Ratskeller wieder einen neuen Betreiber und Spandau eine neue Event-Location bekommt. Platzk ist sich sicher,“ jetzt sind erst einmal alle neugierig, die kommen schon“.

Kirsten Stamer

Veranstaltungen im Basement

SAMSTAG 04.08.12 » 21 UHR SATURDAY BASEMENT CLUB NIGHT MIT DJ TOMBA
SAMSTAG 11.08.12 » 21 UHR SCHLAGER PARTY DJ MARCEL ACKERMANN
SAMSTAG 18.08.12 » 21 UHR 80er PARTY MIT DJ HAUFI – DIE BESTEN HITS DER 80er
SAMSTAG 25.08.12 » 21 UHR ü30-PARTY MIT DJ MARCEL ACKERMANN
FREITAG 31.08.12 » 21 UHR AFTER ALTSTADTFEST PARTY MIT DJ TOMMY HÄRTL