RSSAlle Einträge markiert mit: "Restaurants"

EM 2012: Public Viewing in Spandau

Gemeinsam überall dabei

Einfach mitfeiern! © Markus Kaiser/ PIXELIO

Die Fußball-EM steht vor der Tür. Die nächsten Wochen werden im Zeichen des runden Lederballs stehen und versprechen eine aufregende Zeit, die wir natürlich alle miterleben wollen. Und am besten läßt sich bekanntlich mitfiebern, bei einem kühlen Bier, jeder Menge Fans und einem (sehr) großer Bildschirm. Also auf zum Public Viewing, um die Lieblingsmannschaften zu unterstützen, Siege zu feiern, Niederlagen schön zu trinken und die Magie des Fußballs mit anderen zu teilen. Zum Anpfiff des ersten Deutschland Spiels am Samstag den 9. Juni um 20 Uhr 45 sind wir auch in Spandau live mit dabei.

Wir fiebern mit

Wir haben schon Anfang dieser Woche über das beliebte Public-Viewing auf der Zitadelle Spandau berichtet. Doch gibt es in Spandau noch viele weitere Locations, um die Spiele der Fußball-EM mit Gleichgesinnten zu verfolgen. Ob in Gatow, Staaken, Kladow oder Siemensstadt, die Türen der Bars und Restaurants stehen weit offen und die Leinwände und Bildschirme sind bereit zur Übertragung.

Wir haben Ihnen im Anschluss eine Liste mit Adressen zusammengestellt, bei denen EM-Übertragungen gezeigt werden.  Wer seine Lieblingskneipe vermisst, oder noch einen heißen Tipp hat, einfach an redaktion@mein-spandau.info mailen.

Auch Dastelefonbuch.de hilft bei der Suche nach Public Viewing-Bars. Einfach Public Viewing oder EM 2012 als Suchbegriff eingeben und die gewünschte Stadt dazu und Sie erhalten passende Locations.

Unsere Empfehlungen:

  • Gaststätte Knusperhäuschen, Kladower Damm 14, Webseite: http://www.ins-knusperhaeuschen.com/ , Tel: 030 365 99 99
    Öffnungzeiten: Mon-Frei ab 16 Uhr, Sa ab 12 Son ab 11 und Dienstag geschlossen
  • Vereinsheim SC Gatow, Weiter Blick 48, Webseite: http://www.sc-gatow.de/, Tel: 030-362 085 525
    Öffnungszeiten: Dien-Frei ab 16 Uhr, Sa-So ab 10 Uhr und Montags geschlossen
  • Bistro Am Ritterfeld, Magistratsweg 8, Öffnungszeiten: Mo – So von 9.00 bis zum Absacker, Tel: 030 365 59 96
  • Norbert’S, Falkenhagener Str. 36, Webseite: http://www.norberts-erlebnisgaststaette.de/ , Tel: 030 375 46 92
  • Zum Gartenbahnhof, Webseite: http://blw-ubz-neuland-staaken.de/index.php?ZumGartenbahnhof,
  • Zur Post, Neumeisterstr. 15, Öffnungszeiten: von Montag-Samstag 22 Uhr Sonntag geschlossen
  • Siemensstuben, Jugendweg 4, Webseite: http://www.hotel-siemensstadt.de/, Tel: 030 38305190
    Öffnungszeiten:Mon bis Freitag von 16 Uhr bis 23 Uhr
  • Minigolf Cafe-Bistro, Magistratsweg 8
  • Albers Wettbörse, Klosterstr. 32
  • Zum Rohreck, Jungfernsteig 5
  • Brinks in Haselhorst, Gartenfelder Str. 99
  • Neue Bauernstuben, Sandstr. 41
  • Zum Tröpfchen, Wasserwerkstr. 22
  • Grenzeck, Nennhauser Damm 39
  • Kuscheleck, Richard-Münch-Str. 103
  • Sc Staaken 1919 e.V., Am Kurzen Weg 1
  • Sj, Streitstr. 25
  • Zur Sporthütte, Hakenfelder Str. 29
  • Zum Tönnchen, Falkenseer Chaussee 161
  • Zur Spitze, Seegefelder Str. 47
  • Am Lutherplatz, Lutherplatz 2
  • Sportsbar, Klosterstr. 5
  • Zum Convent, Klosterstr. 32
  • Daimler AG, Seeburger Str. 27
  • Bumbar, Ritterfelddamm 1
  • Fc Spandau 06 Casino, Ziegelhof 10
  • Bugatti, Seeburger Str. 8
  • Hanschi’S Kneipe, Haselhorster Damm 46
  • Gänsemarkt, Plantage 1
  • Spandau Altstadt Treff, Breite Str. 12
  • Bistro Isola Verde, Breite Str. 46
  • Cesar’S Palace, Breite Str. 41
  • Wunderbar, Weißenburger Str. 44
  • Baja California, Grunewaldstr. 9
  • Gasthaus Havelkrug, Gatower Str. 95
  • la Amistad, Weißenburger Str. 13
  • Spandauer Bock, Moritzstr. 2
  • Bistro, Metzer Str.,6
  • Poolposition, Am Juliusturm 31

Spielplan der Fußball-EM 2012:

Weitere Artikel zur Fußball-EM 2012:

Fußballfieber in Spandau steigt
Public Viewing auf der Zitadelle

Demnächst auch in Spandau: Kennzeichnung von guten und schlechten Restaurants

Erst ein Smiley, nun eine Ampel

Gastrokennzeichnung: Die Ampel für Restaurants.

Gastrokennzeichnung: Die Ampel für Restaurants.

Foodwatch, eine Organisation dies sich dem Verbraucherschutz verschrieben hat, wies unlängst darauf hin, dass praktisch jeder vierte kontrollierte Gastronomie-Betrieb beanstandet wurde: Es sei jetzt an der Zeit, die Verbraucher vor den Schmutzfinken zu schützen“.

Ab dem 1. Juli soll es in Berlin ein einheitliches Kennzeichnungssystem zur Bewertung der Hygiene in der Gastronomie geben. Darauf hatten sich schon im September 2010 die Berliner Bezirksstadträte mit der Senatsverwaltung für Verbraucherschutz geeinigt. Damit steht eine Kennzeichnung von gastronomischen Betrieben auch in Spandau vor der Tür. Ziel der Aktion ist es, mehr Transparenz für den Verbraucher zu erreichen. Damals sollte ein Smiley in fünf Bewertungsstufen Auskunft über die Qualität des geprüften Betriebes geben: Elite, sehr gut, gut, befriedigend oder nicht ausreichend.

Anfang Mai haben jetzt die Verbraucherschutzminister der Bundesländer in Bremen beschlossen mit Hilfe einer „Hygiene-Ampel“ die Ergebnisse von Lebensmittelkontrollen zu dokumentieren. Rot, Gelb und Grün sollen nun die Gäste ins Lokal locken – oder sie zur Vorsicht mahnen. Die Verbraucherschutzminister wollen dieses System erst zum 1. Januar 2012 einführen. Berlin möchte dagegen eine Vorreiterrolle übernehmen – aber ohne Smiley. Gerade letzteres stößt bei „foodwatch“ und der „Verbraucherinitiative e. V.“ auf deutliche Kritik.

Der schnelle Vorstoß Berlins scheint noch im Ansatz zu stocken. Verbraucherschutz-Senatorin Katrin Lompscher (Linke) will vorerst nur das Ergebnis der Untersuchungen, sowie Datum und Ort bekannt geben – ohne Ampel.

Der Spandauer Gesundheitsstadtrat Martin Matz meint dazu:

„Die Veröffentlichung von Kontrollergebnissen braucht eine solide rechtliche Grundlage, für die der Bundesgesetzgeber jetzt sorgen kann. Berlin hat die Diskussion wesentlich voran gebracht, die zur jetzt erzielten Einigung geführt hat. Jetzt kommt es darauf an, die Reform handwerklich solide umzusetzen.“

Ingelore Rosenkötter, die Vorsitzende der Ministerkonferenz in Bremen, sieht in der neuen Regelung einen „Meilenstein für den Verbraucherschutz“.

Der Smiley hat ausgedient.

Der Smiley hat ausgedient ...

Angefangen hat alles einmal im Berliner Bezirk Pankow, der mit seinen „Ekel-Listen“ und dem freundlich lächelnden Smiley für heftige Diskussionen sorgte. Die erschreckenden Funde in der dortigen Gastronomie machten klar, dass dies im Rest der Stadt, also auch in Spandau, nicht anders sein kann. Das Pankower Bezirksamt hatte Ergebnisse von Lebensmittelkontrollen im Internet veröffentlicht, um so den Druck auf die gastronomischen Betriebe zu mehr Reinlichkeit zu erhöhen. Nach den dortigen Erfahrungen hat die Veröffentlichung der Kontrollergebnisse zu einer merkbaren Steigerung der Qualität geführt.

Der Spandauer Gesundheitsstadtrat Matz weist auf prinzipielle Probleme der Lebensmittelkontrolle hin:

„Die vor Ort tätigen Lebensmittelkontrolleure brauchen jetzt eine Rechtsgrundlage, um den Aushang im Betrieb durchsetzen zu können. Und wir brauchen durchdachte Regeln, was vor Ort und im Internet wann veröffentlicht wird. Um beim ersten Anlauf gemachte Fehler nicht zu wiederholen, sollte jetzt gründlich gearbeitet werden. Dazu gehört eine ausreichende personelle Ausstattung der bezirklichen Veterinäraufsichten und eine technische Ausstattung mit mobilen Endgeräten für die Kontrollen. Dann bekommen wir im zweiten Anlauf eine wirklich brauchbare Regelung, die den Verbraucherinnen und Verbrauchern auch tatsächlich eine verbesserte Transparenz schafft.“

Auf das Problem einer unzureichenden Personalausstattung wies auch die Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner hin: „Nur wenn die Kontrolldichte in allen Bundesländern hoch ist und die Ergebnisse der Lebensmittelüberwachung aktuell sind, macht das Kontrollbarometer überhaupt Sinn“.

Der Hotel- und Gaststättenverband befürchtet aus diesem Grund auch eine Ungleichbehandlung der Betriebe. Er sieht in einer Ampel, die nicht an wirklich jedem Betrieb zu finden ist, sogar eine Verbrauchertäuschung. Ihm wäre wahrscheinlich ein Modell lieber, wie es seit 2004 in Potsdam praktiziert wird.

Die „Brandenburger Gastlichkeit“ ist ein Qualitäts- und Gütesiegel für Gastronomen im Land Brandenburg, bei dem alle Tests ausschließlich auf freiwilliger Basis erfolgen. Der Vizepräsident des Berliner Hotel- und Gaststättenverbandes, Klaus-Dieter Richter, der in Spandau mit dem Restaurant Kolk ein gern besuchtes Restaurant betreibt, konnte sich schon 2006 vorstellen, diese Idee nach Berlin zu übernehmen.

Der Berliner-Kurier berichtete, das Spandau und Reinickendorf sich nicht an einer Veröffentlichung von Kontrollergebnissen im Internet beteiligen werden. Rechtliche Gründe und Personalmangel wurden als Begründung angeführt

 

Ralf Salecker

 

PS: hier gehts weiter zu unseren  Restaurant-Tipps

Restaurants in Spandau – die besten Tipps

Ihr spezieller Restaurantführer

Lassen Sie sich gerne kulinarisch verwöhnen? Oder lieben Sie eher das Rustikale? Restaurants und Gastronomiebetriebe aus Spandau empfehlen sich. Klicken Sie auf die Anzeigen und Sie gelangen direkt zur Restaurant-Seite. Gerne nehmen wir in Zukunft auch Ihr Restaurant- Empfehlungen mit auf. Schreiben Sie uns: redaktion@mein-spandau.info

 

Restaurant CASA ITALIANA Da Alberto

CASA ITALIANA

Alt-Gatow 1-3
14089 Berlin
Tel.: 030/36 99 22 63
Restaurant-Webseite www.casaitaliana.de

Italienisches Restaurant mit einzigartigem Blick auf die Havel. Eine exklusive Küche mit außergewöhnlichen mediterranen Köstlichkeiten. Zusätzlich gibt es genug Platz für Feierlichkeiten bis zu 500 Personen.

Restaurant Alte Pulverfabrik

Zitadellenweg 20 e
13599 Berlin-Spandau
Tel. 030/33001085
Mobile 063/06014365
Restaurant-Webseite www.altepulverfabrik.de

Ausgelassen im Restaurant und stilvoll feiern, in Spandaus beliebtester Eventlocation. Ideal für Hochzeiten, Weihnachts- und Betriebsfeiern. Täglich buchbar.

 

 

China-Restaurant „King-Men“

Falkenseer Chaussee 217
13583 Berlin-Spandau
Tel: 030/3727092
Fax: 030/371810
Restaurant-Webseite www.kingmen.de
E-Mail km@kingmend.de
täglich geöffnet von 11:30 bis 22:00 Uhr

  • Chinesisch/Thailändisch
  • Ältestes China-Restaurant in Spandau
  • Catering
  • Geschäftsessen
  • Geburtstags- und Familienfeiern
  • Lieferservice

 

 

Restaurant Dalmacija Grill

Seegefelder Str. 42
13583 Berlin-Spandau
Tel: 030/3337570
täglich geöffnet von 11:00 bis 23:00 Uhr
alle Speisen auch außer Haus

  • Kroatische und internationale Küche
  • 5 Min. Fußweg vom Spandauer Hauptbahnhof
  • klimatisierte Räume
  • Verschiedene Saison-Spezialitäten
  • Gemütliche Sommerterrasse
  • Über 30 Jahre in Spandau

 

Restaurant Fährhaus

Im Saatwinkel 15
13599 Berlin-Spandau
Tel: 030/35132797
Fax: 030/35132898
Restaurant-Webseite www.restaurant-faehrhaus.de
E-Mail info@restaurant-faehrhaus.de
Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag – Sonntag ab 11:00 Uhr

  • 1. Platz beim Gastro Award 2009
  • Landessieger deutsche u. internationale Küche – Fischspezialiäten
  • Einzigartige idyllische Lage direkt am Tegler See
  • Großer Biergarten für Gartenfeste bis 250 Personen
  • Gaststube mit Kamin für Feiern und Veranstaltungen bis 80 Personen

 

Pizzeria Hallo Pizza

Seeburger Str. 11
13581 Berlin
Tel: 030/3039860
Restaurant-Webseite: www.hallopizza.de
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 11:00 bis 23:00 Uhr, Sonntag und Feiertags 12:00 bis 23:00 Uhr

  • Pizza, Pasta, Salat, Baquettes, Wraps und vieles mehr

 

Restaurante-Pizzeria Romana

Wilhelmstr. 3-4
13595 Berlin
Tel: 030/3316003
Restaurant-Webseite www.romana-spandau.de
E-Mail info@romana-spandau.de
täglich geöffnet 11:00 bis 24:00 Uhr

  • Italienisches Restaurant
  • seit 35 Jahren
  • Catering
  • Speisekarte online
  • 7 verschiedene Tagesgerichte
  • Pizza & Pasta günstig

 

Restaurant Schaukelpferd

Hauptstr. 6
13591 Berlin-Staaken
Tel: 030/3648748
Restaurant-Webseite www.schaukelpferd-web.de
E-Mail info@schaukelpferd-web.de
Öffnungzeiten: Dienstag – Samstag ab 12:00 Uhr, Sonntag ab 10:00 Uhr

  • Alpenländer Spezialitäten
  • Betriebs- & Privatfeiern
  • Heurigengarten
  • Kinderspielplatz
  • Partyservice

 

Restaurant Stilbruch

Eiswerderstr. 22
13585 Berlin-Spandau
Tel: 030/33505580
Fax: 030/35504497
Restaurant-Webseite www.stilbruch-restaurant.de
E-Mail stilbruch-restaurant@t-online.de
täglich geöffnet ab 12:00 Uhr

  • Weinrestaurant direkt an der Havel auf der Insel Eiswerder mit eigenem Bootsanleger und Sommerterrasse
  • geführte Weinprobe
  • Degustationsmenüs
  • Catering
  • Veranstaltungslocation für Familienfeste, Firmenfeiern und sonstige Feierlichkeiten

Restaurant teichterrasse

 

 

Jungfernheideweg 60
13629 Berlin
Tel: 030/33006933
Restaurant-Webseite: www.teichterrasse.de

  • Restaurant, Biergarten, Strandcafé, Eventcatering
  • Traumhafte Strandlage

 

….weitere Restaurants in Spandau direkt in Das Örtliche finden: