Verkehrte Welt: Spandau spielt gut und verliert

17. Spieltag, Handball Oberliga Ostsee-Spree

Gut gespielt, trotzdem verloren: In den letzten Spielen lief es bei den Oberliga-Handballerinnen der SG Spandau eher umgekehrt, aber diesmal verlor die SG beim MTV Altlandsberg II mit 28:33 (13:16).

Mit Dana Baerns (Krankheit) fiel Spandau kurzfristig eine Leistungsträgerin aus, zudem verstärkten sich die Gastgeberinnen aus ihrer ersten Mannschaft. Die Voraussetzungen waren nicht ideal, trotzdem gab es von SG-Betreuerin Ines Herz lobende Worte: „Im Angriff waren wir sehr gut, außerdem haben wir viele Trainingsinhalte umgesetzt. Insgesamt eine sehr gute Leistung!“  Bis zum 8:8 war die Partie absolut ausgeglichen, dann setzte sich der Altlandsberg zum ersten Mal ab und ging mit leichten Vorteilen in die Halbzeitpause. „Wir haben es nicht geschafft, die Konter zu unterbinden“, erklärte Herz.

Nach der Pause sorgte dann die eigene Abschlussschwäche dafür, dass die Gastgeberinnen ihre Führung weiter ausbauen konnten (24:16). Spandau kämpfte sich zwar auf 23:27 ran, doch zu mehr reichte es nicht mehr. Bitter, denn: „Aus dem Spiel heraus stand unsere Abwehr gut, Altlandsberg hat fast alle Tore durch Konter erzielt“, berichtete Herz.

Die Spandauerinnen bleiben trotz der Niederlage auf dem zweiten Tabellenplatz, sind nun allerdings punktgleich mit Altlandsberg und Rostock. Es wird also spannend im Kampf um Platz zwei, doch nun steht erst einmal eine vierwöchige Spielpause an.

SG Spandau: Winkler, Knauer – Bachmann (7/1), Meinecke, Funk (3), Otto (5/3), Güdde, Rehberg (6), Frahm (1), Sarah Herz (6/1), Sophie Herz.


Zu finden unter: Freizeit & Sport

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau