Wasserfreunde holen ersten Punkt in der Champions League

WF Spandau

Die Wasserfreunde Spandau holen den ersten Punkt in Novi Sad. Foto (Archiv): Lars Wöllnitz

Die schlechte Nachricht zu Erst: Die Wasserballer der Wasserfreunde Spandau warten in der  Champions League weiter auf den ersten Sieg. Aber die gute Nachricht lautet: Nach einer starken Leistung bei Serbiens Vizemeister VK Vojvodina Novi Sad holten die Spandauer durch ein 6:6 (2:1, 1:3, 1:2, 2:0) den ersten Punkt. Die Gäste liefen lange Zeit einem Rückstand hinterher, konnten erst eine halbe Minute vor dem Ende ausgleichen. Damit können sich die Wasserfreunde weiterhin Hoffnungen auf das Weiterkommen machen. Nach der knappen Auftaktniederlage (8:9) gegen den kroatischen Rekordmeister JUG Dubrovnik bleiben die Havelstädter weiter auf Platz drei und spielen in zwei Wochen gegen den Tabellenführer HAVK Mladost ZAGREB.

In der Wasserball Bundesliga ging es bislang nicht ganz so eng zur Sache. Nach drei Spielen stehen die Spandauer nach deutlichen Siegen an der Tabellenspitze. Am Samstag (16 Uhr) ist die SG Waspo Hannover zu Gast. Die Niedersachsen haben erst zwei Spiele auf dem Konto und konnten eines davon gewinnen. Die Favoritenrolle geht hier, anders als in der Champions League, klar an Gastgeber Spandau.

Lars Wöllnitz

E-Mail: sportnews@mein-spandau.info


Zu finden unter: Freizeit & Sport

Tags:

Artikel drucken Artikel drucken

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau