Frisch und lecker – direkt vom Acker

SpeiseGut startet Kartoffel- und Gemüseverkauf

speisegut - angebot - tafelFrisches, nach strengen Naturland-Richtlinien ökologisch angebautes Gemüse vom Projekt SpeiseGut kann ab sofort direkt von den Ackerflächen in Berlin-Gatow erworben werden. Damit erhalten Ausflüglerinnen und Ausflügler, Touristinnen und Touristen sowie alle Interessierten die Gelegenheit, hochwertige Kartoffeln, Mohrrüben, Kräuter u. ä. ohne weitere Verpflichtungen zu probieren. Das Angebot ist vom Erntekalender abhängig, da SpeiseGut auf energieintensive Kühl und Vorratseinrichtungen verzichtet. Der Verkauf erfolgt direkt vom SpeiseGut-Acker am Rand der ehemaligen Hofstelle Havelmaten im Spandauer Ortsteil Gatow:

Kladower Damm 57
14089 Berlin
Verkaufszeiten: Montag – Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr
[sowie nach telefonischer Vereinbarung]

Anfahrt mit der BVG

  • Buslinie X 34 [Richtung Kladow] Haltestelle Alt-Gatow >> zu Fuß am Kladower Damm entlang Richtung Süden, ca. 10 Minuten
  • Buslinie 134 [Richtung Kladow, Hottengrund] Haltestelle Am Graben

Grundprinzip von SpeiseGut: Solidarische Landwirtschaft

Das Projekt SpeiseGut orientiert sich an den Prinzipien der Solidarischen Landwirtschaft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der „Wirtschaftsgemeinschaft“ erhalten für einen monatlichen, über ein Jahr festgelegten Beitrag wöchentliche Lieferungen der Produkte. Obst, Gemüse, Kartoffeln, Kräuter und Blumen werden nach strengen ökologischen Richtlinien ausschließlich unter freiem Himmel angebaut. Bei der Ernte wird darauf geachtet, dass alle Produkte unabhängig von Größe, Form und Farbe den Verbraucher erreichen.

Kontakt und weitere Informationen:

SpeiseGut
Christian Heymann
Telefon (0174) 853 95 25
Mail: speisegut@web.de
im Web: www.speisegut.com


Zu finden unter: Kurznews aus SpandauNews

Tags:

Über den Autor:

RSSKommentare(0)

Trackback URL

Feedback

You must be logged in to post a comment.

Jetzt Neu: Kleinanzeigen in Berlin und Spandau