RSSAlle Einträge markiert mit: "Baden"

Sonne, Hitze, baden, nicht nur in Spandau

Kühlendes Nass gibt´s auch in der Nachbarschaft

Badestelle an der Havel (Foto: Ralf Salecker)

Badestelle an der Havel (Foto: Ralf Salecker)

Endlich bricht der Sommer wieder mit aller Kraft los. Der Sprung ins kühle Nass wird also zur wichtigen Freizeitbeschäftigung für alle, die jetzt zu den glücklichen Urlaubern gehören. In einem vorherigen Beitrag hatten wir die eingeschränkten Bademöglichkeiten in Spandau vorgestellt. Leider ist die Zahl der offiziellen Badestellen geringer, als im letzten Jahr. Das Schwimmbad in der Gatower Straße ist immer noch geschlossen und die kleine Badewiese ist von der Liste der offiziellen Badegelegenheiten gestrichen worden. Zu lange fiel sie immer durch bakterielle Verschmutzung auf. Es gilt also nach Alternativen Ausschau zu halten. Einige gibt es in den Nachbarbezirken oder im Umland. Niemand muss also unnötig schwitzen.

Bademöglichkeiten in Charlottenburg-Wilmersdorf

Fangen wir gleich mit der schlechten Meldung an, im Freibad Halensee ist nur Sonnenbaden möglich. Die schlechte Wasserqualität lässt nichts anderes zu. Schöner ist es dagegen im Freibad Jungfernheide. Mit regelmäßig gepflegtem Sandstrand, einer schönen Liegewiese, Badeinsel und Rutschen können hier Erwachsene wie Kinder gleichermaßen sicher baden. Auf olympischen Pfaden kann man sich dagegen im Sommerbad Olympiastadion tummeln. Ein klassisches 50m Sportbecken mit acht Bahnen, die Sprunganlage mit 1m und 3m Sprungbrett sowie 5m, 7,5m und 10m Plattform bieten den Olympioniken von morgen eine gute Basis. Zwei Nichtschwimmerbecken und ein Schwimmbecken mit Kinderrutsche sowie eine Planschlandschaft lassen auch bei den Kleinsten keinen Wunsch offen. Fast ähnlich gut ausgestattet ist das Sommerbad Wilmersdorf, nur der 10-Meter-Turm fehlt.

Wer lieber in natürlichen Gewässern unterwegs ist, dem sei vor allem der Teufelssee am Ökowerk im Grunewald ans Herz gelegt. Eine große Wiese bietet Platz für textilfreies und textilhaltiges Sonnenbaden. Mitten im See schwimmt eine kleine Badeinsel, die an heißen Tagen meist überlaufen ist. Nur die im häufiger auftretenden Hundebesitzer, die ihre Vierbeider verbotenerweise mit ans und ins Wasser nehmen, stören das Vergnügen. Am Grunewaldturm ist ähnlich wie bei der kleinen Badewiese das Baden derzeit nicht zu empfehlen.

Bademöglichkeiten in Brandenburg

Falkensee liegt vor der Haustüre Spandaus, dort locken Falkenhagener See und Neuer See. An der Ostseite des Neuen Sees gibt es einen kleinen Sandstrand, der an heißen Tagen schnell überlaufen ist. Im Falkenhagener See wird das Baden, welches nur vom Boot aus möglich ist, geduldet. Offiziell ist es nicht erlaubt, weil die geringe Sichttiefe und die dichte Uferbebauung eine mögliche Rettung erschweren.

Ein Stück weiter entfernt liegt Brieselang. Der dortige Nymphensee hat einen guten Ruf, er gilt als einer der saubersten Seen des Havellands. Sogar Tauchen ist hier, wenn auch nur nach Anmeldung, möglich.

Nur einen Steinwurf von Spandau entfernt liegt eine Badestelle an der Südseite des Glienicker Sees. Die Badegewässerqualität ist ausgezeichnet. Nur bei starken Regenfällen ist diese in Gefahr, weil bei Starkregenfällen aus dem Leistungssystem der Schmutzwasserkanalisation austreten.

Es gibt also eine Menge alternative Möglichkeiten, um ins kühle Nass zu kommen.

 

Ralf Salecker

„Vom Baden wird abgeraten“

Die Badestellen Kleine Badewiese und Grunewaldturm erfüllen EU-Richtlinien nicht und fallen aus den regelmäßigen Untersuchungen.

Zwar legte der Sommer eine kurze Pause ein, doch jetzt scheint er wiederzukommen. Doch die Freunde des Wassersports müssen wieder eine schlechte Nachricht hinnehmen: Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) wird für die beiden Badestellen Grunewaldturm und Kleine Badewiese in 2013 keine weiteren Untersuchungsergebnisse veröffentlichen. Die Empfehlung „Vom Baden wird abgeraten“ wird an diesen beiden Badestellen die gesamte weitere Saison über bestehen bleiben.

An der Kleinen Badewiese wird die gesamte Saison über vom Baden abgeraten

An der Kleinen Badewiese wird die gesamte Saison über vom Baden abgeraten.

Wasserqualität mangelhaft

Hintergrund sind die gesetzlichen Regelungen der EU-Badegewässerrichtlinie, nach denen der Zustand der Badegewässer anhand der mikrobiologischen Parameter Escherichia coli und intestinale Enterokokken über den Zeitraum der letzten 4 Jahre beurteilt werden muss. Daher wird die aktuell gültige Einstufung „mangelhaft“ in diesem Jahr nicht mehr geändert. Der Schwerpunkt bei der Überwachung der Badegewässer zum Schutz der Badenden liegt nicht mehr wie bisher auf den 14-tägigen Messungen der Gewässerqualität. Die Badestellen südlich von Grunewaldturm und Kleiner Badewiese – beispielsweise Lieper Bucht oder Breitehorn  – sind dagegen auch weiterhin zum Baden geeignet. Für diese Badestellen werden die Untersuchungsergebnisse auch in der laufenden Badesaison regelmäßig veröffentlicht.

Spandau als wasserreicher Bezirk hat vielfältige Wassersportangebote an und auf dem Nass.

Spandau als wasserreicher Bezirk hat vielfältige Wassersportangebote an und auf dem Nass. Fotos (2): Patrick Rein

Fast nur Spandaus Gewässer betroffen

Die Badegewässerqualität wurde 2012 (Untersuchungszeitraum 2009-2012) an fast allen Berliner Badestellen mit „ausgezeichnet“ eingestuft. Ausgenommen davon sind neben den beiden bereits angesprochenen Badestellen nur noch das „Breitehorn“ mit der Abstufung „gut“, welche die Kriterien nicht erfüllten. Damit sind nahezu drei Spandauer Badestellen betroffen, während alle anderen mit „ausgezeichnet“ bewertet wurden.  Damit bleiben den Spandauerinnen und Spandauern nur noch die Bürgerablage, das Breitehorn sowie der Groß Glienicker See nördlich und südlich zur Erfrischung wenn das Wetter wieder sommerlich werden sollte. Zumal steht mit dem Staaken Süd weiterhin nur ein Sommerbad zur Verfügung.

Baderegeln beachten

Normalerweise ist die Selbstreinigungsfähigkeit der natürlichen Gewässer sehr hoch. Selbst ein langer heißer Sommer mit vielen badenden Menschen macht den Badegewässern nicht viel aus. Dennoch kann jeder einzelne auch dazu beitragen, dass Belastungen gering bleiben. Hunde verrichten ihre Notdurft niemals beim Schwimmen im Wasser. Das sollte auch für den Menschen gelten. Wer es überdies auf sich nimmt, statt in die Büsche in das nächste Toilettenhäuschen zu gehen, schont seine Badestelle, denn so können beim nächsten Regen Urin und Kot nicht ins Gewässer eingespült werden. Zudem gehören Abfall sowie Essensreste in Müllkörbe und sollten nicht einfach liegengelassen werden. Außerdem sollten Schilfgürtel und Röhricht gemieden werden – denn diese bilden die natürlichen Filter des Gewässers.

Patrick Rein

4. Usedom-Tag zeigt was früher in Sachen Bademode sexy war

Die Sonneninsel – am 12. Mai auf dem Spandauer Markt

4. Usedom-Tag in Spandau

Der 4. Usedom-Tag auf dem Spandauer Markt

Am Samstag findet zum vierten Mal der Usedom-Tag auf dem Markt in der Spandauer Altstadt von 11 Uhr bis 18 Uhr statt. Besucher bekommen einen Vorgeschmack auf das Ferienziel Usedom.  Die vier Usedomer Reiseziele – das Achterland, die Bernsteinbäder, die Inselbäder und die 3 Kaiserbäder – sowie die Peene-Stadt Wohlgast werden vorgestellt. Insgesamt sind mehr als 20 Freizeit- und Reiseanbieter anwesend, um ihre Angebote und Ferien-Tipps auf dem Spandauer Markt auszustellen.

Viel zu sehen und zu lernen

Das Bühnenprogramm der Veranstaltung lädt ein, sich näher mit der Kultur und der Geschichte der Insel zu befassen. Der Shantychor Karlshagen, ein folklorischer Grundstein der Insel Usedom, wird zum ersten Mal in Spandau auftreten. Von 13 Uhr bis 15 Uhr wird die historische Bademodeschau Zuschauern einen Geschichtskurs zum Thema Badekleidung und Usedomer Bäder-Geschichte geben. Außerdem wird dieses Jahr das TV-Erlebniss des Usedomer Sommers auf dem Spandauer Markt vorgestellt. Anlässlig der Fußball-EM 2012, wird das ZDF ein Sonderstudio an der Seebrücke in Seebad Heringsdorf aufbauen, der das Fußball Event des Jahres von der Ostsee aus verfolgen wird. Für alle Ost-See Liebhaber sollte dies ein lohnenswertes Unterfangen sein.

4. USerdom-Tag

Badekleidung und Bäder-Geschichte

Ab in den Osten, der Sonne hinterher

Usedom ist schon seit langer Zeit eines der beliebtesten Reiseziele der Berliner. Mit 76.500 Einwohnern ist die Insel ein Ort, auf der man sich vom alltäglichen Großstadtstress Berlins erholen kann. Des Weiteren ist Usedom mit durchschnittlich 1917 Sonnenstunden die sonnenreichste Gegend in ganz Deutschland. Die Insel ist auch für ihre zahlreichen Naturschutzgebiete bekannt, dessen Uhrsprünge in die DDR zurückreichen. Heute wimmelt es nur so an Naturschutzgebieten auf Usedom, und in 1999 wurde die gesamte Insel zum „Naturpark Insel Usedom“ erklärt.

4. Usedome-Tag in Berlin Spandau

Sonne, Sommer, Sonnenschein für die ganze Familie

Sommer, Sonne, Sonnenschein für alle Spandauer

Die Usedomer Tourismus Gesellschaft (UTG), die den Usedom-Tag in Berlin-Spandau mit veranstaltet, hat höchst Interessante Preise für die diesjährige Verlosung ausgegraben. Das Hauptlos sind drei Wochenendendaufenthalte für zwei Personen in erstrangigen Usedomer Hotels. Außerdem stehen zahlreiche Kultur- und Wellnesspreise auf dem Spiel, wie zum Beispiel Freikarten für die Ostseethermen Ahlbeck oder für die Vineta-Festspiele. Wer also das mehr vermisst und endlich wieder den Geruch von Strand und Salzwasser riechen will, der ist am Usedom-Tag genau am richtigen Platz.

Zum Vorgeschmack haben wir Ihnen das Video des letztjährigen 3. Userdom-Tages eingefügt. Viel Spass und ab in die Ferien:

Schwimmbäder in Spandau

Kinder in Schwimmbäder © S. Hofschlaeger / pixelio.de

Wer sich in Spandau im kühlen Naß vergnügen will oder eher sportlich seine Bahnen ziehen möchte, dem stehen im Sommerhalbjahr die beiden Freibäder Sommerbad Spandau Süd und Sommerbad Staaken-West zur Verfügung. Im Winterhalbjahr kann das Stadtbad Nord genutzt werden. Zur Zeit wird das Hallenbad des Kombibades Spandau Süd renoviert und steht leider erst wieder im ersten Quartal 2012 zur  Nutzung bereit. Sehr beliebt bei Wasserratten ist auch das Strandbad Bürgerablage.

 

Freibäder Spandau

Sommerbad Spandau Süd – Kombibad
Ausstattung: Große Liegewiese, 50m Schwimmbecken mit integrierter Sprunggrube sowie 1 und 3m Sprungbrett,  Nichtschwimmerbecken mit 20m Rutsche, Planschbecken
Adresse: Gatower Straße 19, 13595 Berlin – Spandau
Telefon: 030/362 10 21
Öffnungszeiten Sommerbad Spandau Süd:
Vom 28.05.11 – 28.08.11

Mo 07:00 – 20:00
Di 07:00 – 20:00 Uhr
Mi 07:00 – 20:00 Uhr
Do 07:00 – 20:00 Uhr
Fr 07:00 – 20:00 Uhr
Sa 07:00 – 20:00 Uhr
So 07:00 – 20:00 Uhr

Verkehrsanbindung:
Bus 135, 235, 638, 639, X34, X49, 134, 136, 149, 131

Gute Laune im Sommer

Sommerbad Staaken-West
Ausstattung: 25-m-Becken, Nichtschwimmerbecken mit Kinderrutsche, Planschlandschaft mit Wasserpilz,
Liegewiese, Imbiss, Kinderspielplatz, Klettergerüst, Wippe, Sandkasten, Basketball, Tischtennis-Platte
Adresse: Am Industriegelände 11, 13591 Berlin – Staaken
Telefon: 030/363 19 46
Öffnungszeiten Sommerbad Staaken-West:
Vom 18.06.11 – 28.08.11

Mo    10:00 – 19:00
Di 10:00 – 19:00 Uhr
Mi 10:00 – 19:00 Uhr
Do 10:00 – 19:00 Uhr
Fr 10:00 – 19:00 Uhr
Sa 10:00 – 19:00 Uhr
So 10:00 – 19:00 Uhr

Verkehrsanbindung:
RE2, RB13
Bus M32, 100 Parkplätze

Alle Badeseen und Freibäder in Berlin bei dasörtliche.de entdecken.

Hallenbäder Spandau

Stadtbad Spandau Nord

Stadtbad Spandau Nord

Ausstattung: 27 Meter-Becken mit integriertem Nichtschwimmerbecken, Wassertemperatur: 28°C, Solarent Sonnenstudio, Sauna, Bistro
Adresse: Radelandstraße 1, 13589 Berlin – Spandau
Telefon: 030/375 10 35
Verkehrsanbindung:
Bus 145 und 671 bis Klinkeplatz
Ab dem 29.08.11

 

Mo 6:30 bis 17:30 Uhr
Di 6:30 – 8:30 Uhr, 16:00 bis 21:30 Uhr
Mi 6:30 bis 8:30 Uhr, 13:00 bis 14:30 Uhr
Do 6:30 bis 8:30 Uhr, 13:00 bis 21:30 Uhr
Fr 6:30 bis 8:30 Uhr, 13:00 bis 14:30 Uhr, 16:00 bis 18:00 Uhr
Sa 9:00 bis 17:00 Uhr
So 9:00 bis 15:00 Uhr

Spandau Süd – Kombibad

Kombibad Spandau Süd

Ausstattung: Große Liegewiese, 50m Schwimmbecken mit integrierter Sprunggrube sowie 1 und 3m Sprungbrett, Nichtschwimmerbecken mit 20m Rutsche, Planschbecken
Adresse: Gatower Straße 19, 13595 Berlin – Spandau
Telefon 030/362 10 21

Wichtiger Hinweis:
aufgrund von umfangreichen Sanierungsarbeiten bleiben die Schwimmhalle und die Sauna des Stadtbades Spandau Süd bis
voraussichtlich 1. Quartal 2012 geschlossen.

Verkehrsanbindung:
Bus 135, 235, 638, 639, X34, X49, 134, 136, 149, 131

Schwimmbad – Sport Centrum Siemensstadt

Schwimmbad - Sport Centrum Siemensstadt

Schwimmbad – Sport Centrum Siemensstadt

25 m Becken, Kinderbecken mit Rutsche sowie separates Babybecken, diverse Spiel- und Sportgeräte, Kindergeburtstag mit Animateur, Angebote vom Babyschwimmen bis zur Seniorenwassergymnastik, Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene, Projekte zur Integration Behinderter: Schwap, Ein kreislaufschonendes Sanarium und eine Trockensauna im Saunarium.

Buolstraße 14, 13629 Berlin

Tel.: 030/ 380 02-40
Fax: 030/ 380 02-55
www.scs-berlin.de
info@scs-berlin.de

Mo, Do 6.30 bis 17.00 Uhr
Di, Mi* 6.30 bis 22.00 Uhr
Fr 9.00 bis 22.00 Uhr
Sa*, So* 8.00 bis 22.00 Uhr
Feiertage 09.00 bis 17.00 Uhr

Strandbad Bürgerablage

Ausstattung: Sandstrand

Adresse: Niederneuendorfer Allee 79, 13587 Berlin
Verkehrsanbindung: Bus 136 bis Bürgerablage
Webseite: www.buergerablage.de

Strandbad Bürgerablage

 

 

weitere Strandbäder in Berlin:

Strandbad Lübars
Strandbad Orankesee
Strandbad Wannsee
Strandbad Grünau
Strandbad Tegel
Strandbad Jungfernheide
Strandbad Weissensee

Hier sehen Sie die Standorte auf der Karte.

[mappress mapid=“19″]

Hinein ins Vergnügen: Strandbad Bürgerablage lädt zum Planschen ein

Der Sommer 2011 kommt – bestimmt. Sie können jetzt auf Facebook auch für unser Strandbad voten.

Für gute Laune im Strandbad Bürgerablage ist immer gesorgt

Das schöne Wetter lockt viele Besucher in Berlins Strandbäder. Sehr beliebt ist das Strandbad Bürgerablage im Spandauer Ortsteil Hakenfelde. Bei derzeit 16 °C Wassertemperatur bleibt das Baden jedoch eher den Hartgesottenen vorbehalten.  Der Rest genießt einfach die Sonne. In Spandau wird es am Sonntag bis zu 25° warm.

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales bescheinigt der Bürgerablage beste Wasserqualität: „Die hygienische Situation des Gewässers ist derzeit ausgezeichnet.“  (Probeentnahme 09.05.2011).

Ausstattung: Sandstrand
Adresse: Niederneuendorfer Allee 79, 13587 Berlin
Die Sichttiefe beträgt: 90cm.
Verkehrsanbindung: Bus 136 bis Bürgerablage


Der etwas ungewöhnliche Name stammt aus der Zeit  als hier noch frisch gefällte Baumstümpfe lagerten, um diese über die Havel abzutransportieren. Der Erlös des verkauften Holzes kam nicht der Kämmerei sondern der Bürgerkasse zugute. So entstand der Name Bürgerablage. Seit 1970 ist das Terrain eine öffentliche Badestelle.

Zugang vom Biergarten des Jagdhauses zum Badestrand

Zugang vom Biergarten des Jagdhauses zum Badestrand

Für das leibliche Wohl wird im Gasthaus Jagdhaus gesorgt, das direkt hinter der Badestelle liegt. Das Jagdhaus gehört zu Berlins beliebtesten Biergärten. Vor Ort sind kostenlose Parkplätze für die Gäste vorhanden.

Übrigens: Wussten Sie schon? Auf der Facebook-Anwendung von Strandbadguide können Sie direkt Ihre Bewertungen für die Bürgerablage abgeben. Also, gleich voten!

Weitere Strandbäder in Berlin:

Strandbad Lübars
Strandbad Orankesee
Strandbad Wannsee
Strandbad Grünau
Strandbad Tegel
Strandbad Jungfernheide
Strandbad Weissensee

Hier sehen Sie die Bürgerablage von oben

Größere Kartenansicht