RSSAlle Einträge markiert mit: "Europäische Sozialfonds"

Jugendberatungshaus gerettet

Weiterfinanzierung ab Juli gesichert

Freundlich empfängt das Jugendberatungshaus seine GästeLange Zeit war unklar, wie es Ende Juni 2013 (wenn die Finanzierung durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds ausläuft) für das Jugendberatungshaus weiter gehen sollte. Das zittern hat eine Ende. Mit SPI consult hat das Jugendberatungshaus Spandau bis Ende 2013 einen neuen Finanzier gefunden. Die SPI consult ist Treuhänderin und beliehenes Unternehmen des Landes Berlin und koordiniert seit über 15 Jahren Programme, die durch den Europäischen Sozialfonds oder mit Hilfe von Bundes-, Landes- oder kommunalen Mitteln gefördert werden.

Das Jugendberatungshaus hat seit Sommer 2010 über 7.800 Jugendliche beraten/betreut. Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren können sich hier zu Themen wie Schule, Berufsleben, Existenzsicherung u.v.m. beraten lassen. Wöchentlich finden im Jugendberatungshaus Spandau (Hasenmark 21) 18 verschiedene Beratungsangebote statt.

Bezirksbürgermeister Kleebank hierzu:

„Ich bin froh und erleichtert, dass die Weiterfinanzierung des Jugendberatungshauses nunmehr gesichert ist. Mit dieser Entscheidung bleibt Spandau eine wichtige Einrichtung für junge Menschen erhalten.“