RSSAlle Einträge markiert mit: "Kreative Köpfe"

Kreative Köpfe in der Wilhelmstadt

Neueröffnung eines Ladenateliers

Kreative Köpfe in der Spandauer Neustadt (Foto: Kreative Köpfe)

Kreative Köpfe in der Spandauer Neustadt (Foto: Kreative Köpfe)

Für ein halbes Jahr möchte eine Gruppe junger Erwachsener ein leerstehendes Ladenlokal wieder mit Leben füllen. Ihr Mission: kulturelle Projekte. Momentan wird noch fleißig renoviert, doch schon am Samstag, den 23.02.2013 finden die Feierlichkeiten zur Neueröffnung statt. Wer Lust hat, schaut einfach vorbei.

Wann & wo?

Samstag, den 23.02.2013
um 19.00 Uhr
Adamstraße 13, 13595 Spandau

Mit von der Partie

Das Fotostudio | Ob Fotos mit Freunden, Familie, dem tierischen Freund oder als Paar, kommen Sie zum kostenlosen Shooting. Zudem können Sie noch unsere aktuelle Foto-Ausstellung bestaunen.

Das Impro-Theater | Jede Woche gibt`s hier einen kostenlosen Theaterkurs. Was zählt ist Kreativität, Improvisationstalent, Spontanität und natürlich Spaß! Kommen Sie vorbei und machen Sie mit!

 

Eröffnung des neu gestalteten Lutherplatzes

Seit einem Jahr steigt die Erwartung

Am 23. Mai 2012 wird der neu gestaltete Lutherplatz eröffnet. Während dem letzten Jahr hat das Landschaftsarchitektenbüro gruppeF Entwürfe für die Neugestaltung des Parks entwickelt, die dann ab November von der Firma BEST-Garten und Landschaftsbau, umgesetzt wurden. Das Bauprojekt wurde von der Aktion1000 Blumenzwiebeln für den Lutherplatz“ unterstützt, die dazu aufrief Tulpen, Schneeglöckchen und Schneestolzzwiebeln in der Parkanlage zu pflanzen.Trotz des kleinen Budgets ist der Lutherplatz zu einem gemütlichen Aufenthaltsort geworden.

Die Parkanlage wurde mit neuen Bänken und einer Rundbank, Pflanzkübeln, Apfelbäume, niedrigen Zäune und Wiesen ausgestattet. Ein neuer kleiner Platz eignet sich jetzt für das Boule spielen. Auch der mehrfach geäußerte Wunsch einen Caféplatz einzurichten wurde umgesetzt, und so können Spaziergänger nun neben der Südwestecke der Kirche eine Café-Pause einlegen. Außerdem wurden vier Bäume und neun Blühsträucher mit Sorgfalt ausgesucht, um den Lutherplatz eine eigene Identität zu verleien.

Am 23. mai findet die Eröffnung des Lutherplatzes statt, zudem alle Spandauerinnen und Spandauer herzlich eingeladen sind. Um 15 Uhr werden die Gäste durch einen Kaffee&Kuchen in Stimmung gebracht und sich ein Grüßwort der Mitwirkenden anzuhören. Um 16 Uhr wird der Lutherplatz von Baustadtrat Carsten Röding eingeweiht. Anschließend gibt es Spiele, Infos, Musik, Sport, Ehrungen und eine Preisverleihung im Rahmen des „1000 Blumenzwiebeln“ Projektes. Ab 18 Uhr sind die Gäste dann zum Impro-Theater „Kreative Köpfe“ eingeladen.

Schreiben, Schauspielern, Fotografieren, ein neuer Kulturort in der Spandauer Neustadt


„Kreative Köpfe“ bringen frischen künstlerischen Wind

Kreative Köpfe in der Spandauer Neustadt (Foto: Kreative Köpfe)

Kreative Köpfe in der Spandauer Neustadt (Foto: Kreative Köpfe)

In der Spandauer Neustadt hat vor rund zwei Monaten eine Keimzelle für junges kreatives Entdecken ihre Pforten geöffnet. Die „Kreativen Köpfe“ in der Neuendorfer Straße 76 bieten Schreibwerkstätten, Theater und Fotografie. In einer ehemaligen Kneipe, die sehr lange Zeit leer stand, tobt jetzt ein buntes Leben. Improvisationstheater, Schreibwerkstätten und ein Fotostudio bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten.

Als im letzten Jahr die Zwischennutzugsagentur coopolis zu einem Rundgang durch den bestehenden Leerstand im Kiez der Spandauer Neustadt aufrief, folgen junge, wie alte Neugierige diesem Ruf. Dieser Rundgang mit dem Baustadtrat Röding verlief anders als üblich. An jedem besuchten Ort sorgte ein junger Liedermacher für originelle Unterhaltung. Einer der damals besuchten Räume war die Kneipe in der Neuendorfer Straße 76. In den Jahrzehnten der Nutzung wurde dort wohl nur wenig verändert. Damals lagen Berge von Schutt im Raum.

Der alte Schrank von damals, im Stil des „Gelsenkircher Barock“, steht immer noch dort. Alles andere hat sich Dank wochenlanger Renovierungsarbeiten verändert. Rustikal ist die Umgebung mit ihren rund 60 Quadratmetern noch immer, schließlich sind die Mittel des Projekts beschränkt.

Junges kreatives Potential

Nicht beschränkt ist das junge kreative Potential, welches sich hier entfaltet.  Seinen Ursprung hat die Idee des Projekts „Junge Pächter“  im Kulturzentrum „Schlesische 27“ in Kreuzberg. In leerstehende Räume sollen junge Menschen Kunst und Kultur bringen. Insgesamt 6 vergleichbare Projekte, mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten, gibt es in Berlin. Mentaler Förderer und praktischer Unterstützer durch Rat und Tat ist in Spandau die Jugendtheaterwerkstatt. Finanziell gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung über die „Schlesische 27“ als Antragsteller und in kleinerem Rahmen durch das Quartiersmanagement in der Spandauer Neustadt.

Die belebende Wirkung auf die Umgebung hat sich schon bewiesen. Caroline-Sophie Pilling, die derzeit für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, erzählte von vier überraschten Jugendlichen, die während einer Improvisationstheater-Übung hereinschauten und mitten in einer lautstarken emotionalen Probe landeten. Nach einem kurzen Schreckmoment beteiligten sie sich gleich an den Proben.

Kein Wettbewerb, sondern ein Freiraum, sich selbst zu erproben

Transistor-Theatre - frisches Theater (Foto: Kreative Köpfe)

Transistor-Theatre - frisches Theater (Foto: Kreative Köpfe)

„Es geht hier nicht darum, dass hier in Wettbewerben die Beteiligten gegeneinander antreten. Schließlich sind alle Gewinner, die sich auf eine Bühne trauen, um einem Publikum etwas vorzuführen.“ So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Angebote für Teilnehmer und Zuschauer kostenlos – aber nicht umsonst – sind.

Der Wochenplan gibt gleich einen Hinweis auf das bunte Programm, welches immer wieder, neben den Übungen, zu denen Interessierte immer gerne gesehen sind, in öffentliche Aufführungen und Ausstellungen mündet. Die Schreibwerkstatt versucht, aus „Buchstabensuppe, einen Wörtersalat oder einen Silbenbrei zu kochen“, im Fotostudio kann man sich portraitieren lassen, während im Improvisationstheater „absolut frei improvisiert werden soll, damit eine Szene aus dem Nichts auf der Bühne Gestalt annehmen kann.  Geschichten wollen erzählt und Emotionen geäußert werden“.

Da soll noch einer behaupten, die jungen Leute von heute würden nichts in Bewegung bringen …

Hier noch ein paar Veranstaltungen in naher Zukunft:
– 10.02.2012 – Improtheater-Vorstellung
– 24.+25.02.2012 Foto-Ausstellung „Berlin Leben“
– 02.03.2012 Kleinkunstabend

 

Ralf Salecker

 

  • Kreative Köpfe
  • Neuendorfer Straße 79
  • 13585 Berlin

 

Ansprechpartnerin für die Öffentlichkeitsarbeit:

  • Caroline-Sophie Pilling
  • Tel,: 0174-6827384

 

Wochenplan:

  • Di: 17:00 – 18:00Uhr Fotostudio
  • Mi: 18:00 – 21:00Uhr Schreibwerkstatt
  • Do: 19:00 – 22:00Uhr Improvisationstheater
  • Fr: 17:00 – 18:00Uhr Fotostudio
  • Sa: 12:00 – 18:00Uhr Fotostudio

 

Die neuesten Informationen gibt es auch regelmäßig über das Quartiersmanagement in der Spandau Neustadt.

Den Lutherplatz gestalten!