RSSAlle Einträge markiert mit: "Spandau Arcaden"

„All Connected“ – Moderne Zeiten in den Spandau-Arcaden

Vernetztes Shoppingerlebnis über Internet, Handy und Zeitung

Volker Ahlefeld - Centermanager der Spandau-Arcaden

Volker Ahlefeld - Centermanager der Spandau-Arcaden

Die einen sind nur noch im Netz, die anderen noch nicht dort angekommen. Für viele sind Zeitungen, also gedruckte Medien, immer noch die Informationsquelle der Wahl. Eines ist in jedem Fall sicher, die Zukunft wird digital sein. Immer mehr Menschen nutzen die modernen Medien nicht nur zur Kommunikation untereinander. Smart-Phones und Netbooks bieten an jedem Ort den sofortigen Zugriff auf alle Informationen.

In den Spandau-Arcaden lassen sich Arbeit, Einkauf und Vergnügen miteinander verbinden. Wer sich in ein Café setzen möchte, nebenher am Laptop arbeiten und dabei „mal schnell ins Internet“ möchte, kann dies jetzt kostenlos tun. E-Mails versenden, surfen, oder nach aktuellen Kundeninformationen des Einkaufscenters am Spandauer Hauptbahnhof sind hier kein Problem. Nach der Arbeit können gleich die Einkäufe erledigt werden.

Natürlich werden die Arcaden-Zeitung und andere gedruckte Informationen so schnell nicht Schnee von gestern sein. Noch kommen die meisten Kunden über Anzeigen in den Printmedien, Informationen aus Rundfunk und Fernsehen. Dicht auf liegt aber schon das Internet. Tendenz steigend. Es wird also noch ein Weilchen dauern, bis Gedrucktes nicht mehr existiert.

Die Spandau-Arkaden gehen einen Schritt in diese Zukunft. Unterschiedlichste Medien werden hier zu einem universell nutzbaren Netz verbunden, um dem Verbraucher jederzeit die gewünschten und benötigten Informationen – zielgruppengerecht – an die Hand gegeben: „kostenlose Hot Spots in den Shopping-Malls, interaktiv neu gestaltete Homepages, mobile Handyanwendungen, Social Media Marketing in gängigen Portalen wie Facebook, Twitter und Co. sowie Mobile Marketing, zu dem unter anderem eine eigene PrePaid-Karte, die ArCard gehört“.

Mit „All Connected“ können sich Kunden der Spandau-Arcaden in Echtzeit über aktuelle Angebote und Aktionen informieren, dort, wo sie sind: ob im Internet, auf dem Handy oder im Social Network.
Wie es geht,  erklärt uns der Center-Manager Volker Ahlefeld: „Alle Dienstleister in der Arcaden können über einen direkten Zugang auf die zentrale Internetseite des Shopping-Centers ihre aktuellen Aktionen und Sonderangebote einstellen. Der Kunde kann so unmittelbar angesprochen werden. Lange Wege, wie sie sonst bei der Veröffentlichung solcher Informationen üblich sind, entfallen. Dieses Angebot für Mieter ist deutschlandweit recht einmalig und kommt dem Kunden unmittelbar zugute“.

Volker Ahlefeld - "All Connected"

Volker Ahlefeld - "All Connected"

Auf der Internetseite kann der Kunde alle relevanten Informationen über die Anbieter vor Ort, deren Produkte, Öffnungszeiten und das Centermanagement selbst zu finden. Wer mit einen Laptop oder Tablet-PC unterwegs ist, kann über kostenlose Hot Spots problemlos und ohne sich anzumelden im Internet surfen und auf den Internetseiten des Centers den Weg zum gewünschten Produkt, oder auch Stellenausschreibungen suchen.

Vergleichbares wird demnächst über spezielle Apps möglich sein, so dass auch Smart-Phone-Nutzer auf alle Informationen zugreifen können. Erleichtert wird die Nutzung eines solchen Angebotes durch eine preisgünstige PrePaid-Karte, die ArCard.

Seit kurzer Zeit sind die Spandau-Arcaden auch auf Facebook vertreten. Hier werden möglichst aktuelle Inhalte, die Highlights, veröffentlicht, seien es nun Events des Centers, wie z. B. die Parkhausmeile, Rabattangebote, Aktionen in der Mall, aber auch Autogrammstunden von Künstlern, Lesungen und Preisausschreiben.

Die nahe Vision der Center-Managers Volker Ahlefeld ist ein Kunde, „der sich aktiv vor Ort über sein iPhon, oder vergleichbares Gerät, ins Internet begibt, um zu schauen, was ist gerade los, was gibt’s Neues, welche aktuellen Angebote bieten die Geschäfte an.“

 

Ralf Salecker

Petra Frey in den Spandau Arcaden

Petra Frey - live

Petra Frey - live

Die Sängerin gab im zarten Alter von 15 Jahren ihr Debüt beim Grand Prix 1944. Sie startete für Österreich und belegte mit dem Titel „Für den Frieden der Welt“ den 17. Platz. Die Zeiten haben sich geändert und auch Petra Frey hat sich verändert. Sie feiert Jubiläum! Mit ihrem dreizehnten Album, das dreizehn Songs hat will sie die Masse nun begeistern. Die Titel vermitteln ein Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit und das die 13 auch noch ihre persönliche Glückszahl ist, soll sich mit diesem Album bestätigen. Neben einigen live performten Titel wird die Sängerin auch noch für Autogramme und Fotos zur Verfügung stehen. Also, nichst wie hin!

Spandau Arcaden: Der Einkaufstraum im Bezirk

Alles, was das Herz begehrt und noch mehr

Die Spandau Arcaden ist das größte Einkaufszentrum in Spandau und im Raum Berlin ein bevorzugter Ort zum Shoppen und Bummeln. Das imposante Gebäude mit seinem gläsernen Eingang liegt an der Klosterstraße in Reichweite des Spandauer S-Bahnhofes und des Spandauer Rathauses. Das Einkaufszentrum wurde schon vor mehr als zehn Jahren eröffnet und liegt auf dem ehemaligen Gelände des Spandauer Güterbahnhofes. Die damaligen Baukosten lagen bei 150 Millionen Euro. Heute verteilen sich rund 160 Geschäfte auf den drei Ebenen des Centers. Die Arcaden sind Eigentum der sogenannten mfi AG (Management für Immobilien AG), die bundesweit Einkaufszentren betreibt. Schwerpunkt der Gesellschaft ist Mode und so beherbergen auch die Arcaden zahlreiche bekannte Modemarken.

Kontaktdaten der Spandau Arcaden

13581 Berlin – Spandau,
Tel.: 030 / 3300110,
Fax: 030 / 33001199,
www.spandau-arcaden.de

Spandauer Arcaden: Ein vielfaltiges Angebot für alle Geschmäcker

junge Frau mit Einkaufstasche © Benjamin Thorn / pixelio.de

© Benjamin Thorn / pixelio.de

Die Spandauer Arcaden sind für Groß und Klein ein wahres Einkaufsparadies und bieten ein vielfältiges und abwechslungsreiches Warenangebot und Veranstaltungen an. Auf vier Etagen findet man eigentlich alles, was das Herz begehrt. Eine riesige Auswahl an Modeläden erwartet alle Shopperinnen und Shopper, mit Geschäften wie Peek&Cloppenburg und anderen bekannten Modelabels. Der Elektronikfachmarkt Saturn und ein Appel Genius Store bieten Technikliebhabern auch ein großes Angebot an Hightech Waren an. Im zweiten Stockwerk findet man den Wellnessbereich Meridian Spa, in dem man sich nach einem anstrengenden Einkaufstag mal so richtig entspannen kann. Und wer noch einen weiteren Tag Vorort bleiben will, um zum Beispiel bei myToys Weihnachtsgeschenke einzukaufen, der kann sich ein Zimmer im IBIS Hotel Turm über den Arcaden buchen.

Gutschein Spandau Arcaden

Arcaden-Gutscheine zum Verschenken

Der Gutschein im aparten Geschenkcouvert ist unbegrenzt gültig und eröffnet dem Beschenkten die freie Auswahl in den Geschäften, Cafés und Restaurants des jeweiligen Centers – und zwar mit Restgeldgarantie! Das heißt, dass die Differenz zwischen dem Wert der Ware und dem höherwertigen Gutschein an der Kasse bar ausgezahlt wird. So geht man also kein Risiko ein und kann das Wunsch-Ticket für die Shoppingwelt der Spandau Arcaden verschenken und einlösen, wann immer es passt. Weil die Anlässe dafür völlig unterschiedlich sein können, gibt es den Gutschein in unterschiedlicher Stückelung: 10, 20 und 50 Euro.

Die mfi -Management für Immobilien- AG

Gegründet im Jahr 1987 hat sich die mfi AG auf das Management von Einkaufszentren und Arcaden spezialisiert. Sie betreuen die Einkaufszentren in der Planung von Beginn an, das heißt von der Planung bis hin zum Qualitätsmanagement und der Vermietung. Heutzutage bewirtschaftet das Unternehmen 25 verschiedene Einkaufzentren mit einem Gesamtwert von 3,9 Milliarden Euro. Die mfi AG ist daher für fast 1,2 Millionen Quadratmeter Mietfläche und 2400 Mietverträge verantwortlich.

125 Shops in den Spandau Arcaden aus den Bereichen:

  •      Hotel (1)
  •      Körper und Gesundheit (3)
  •      Lebensmittel (13)
  •      Mode (3)
  •      Parfümerie/Drogerie/Gesundheit (5)
  •      Schuhe/Lederwaren/Sport (11)
  •      Sport (1)
  •     Technik/Elektro (1)
  •     Uhren/Schmuck/Brillen (6)
  •     Wellness (1)

Öffnungszeiten:

Geschäftsöffnungszeiten:

Montag bis Freitag: 10 Uhr bis 21 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 18 Uhr 30

Spandau Arcaden Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag: 8 Uhr bis 21 Uhr 30
Sonntag: 13 Uhr bis 18 Uhr

Verkaufsoffene Sonntage

30.09.2012    von   13:00 bis 18:00 Uhr
21.10.2012     von   13:00 bis 18:00 Uhr
04.11.2012
09.12.2012
23.12.2012

Anfahrt und Parkmöglichkeiten in den Spandau Arcaden

Mit dem Auto kommt man ganz einfach zu den Spandau Arcaden, denn das Center ist einfach zu finden und über vier verschiedene Straßen zugänglich: „Alstädter Ring“ im Norden, „Wilhelmstraße“ im Süden, „Ruhlebener Straße“ im Osten und „Brunsbütteler Damm“ im Westen. Die Spandau Arcaden kann man auch mit der S-Bahn S5 (Haltestelle Spandau), muss dann jedoch noch fünf Minuten zu Fuß gehen, um die Arcaden zu erreichen. Man kann die Arcaden ebenfalls mit der U-Bahnlinie U7  (Haltestelle Rathaus Spandau) und mit 11 verschiedenen Buslinien (u.a. X33, M32) erreichen.

Die insgesamt 1800 Parkplätze der Spandau Arcaden sind völlig ausreichend, um Kunden einen freien Platz anzubieten. Die zwei Parkhäuser der Arcaden sind täglich von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr morgens geöffnet. Die Einfahrten zu den Parkhäusern befinden sich an der Kreuzung Brunsbütteler Damm und Am Bahnhof Spandau.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Spandauer Arcaden

S-Bahn: S75, S9 bis Rathaus Spandau
U-Bahn: U7 bis Rathaus Spandau
Bus: M32, M37, M45, X33, 130, 134, 135, 136, 236, 337

Und hier finden Sie den Lageplan der Spandau Arcaden

[mappress mapid=“56″]

Die Fit4Drums™“-Specials bei MeridianSpa


Fit4Drums™ schlägt in der Meridian Academy ein wie eine Bombe und kommt nun auch ins MeridianSpa, um für eine durchschlagene Trainingserfolge zu sorgen. Bei dem innovativen Workout arbeiten Sie mit einer Trommel, der sogenannten „bOdrum“, und zwei Sticks aus

Holz. Es gilt, im Takt der Musik den Bewegungen des Vortrommlers und Erfinders Bassam Abdul-Salam zu folgen. Ideal, um die Fitness zu verbessern und einige Pfunde zu verlieren!

Donnerstag, 03.11.2011 von 11 –12 Uhr und 17 – 18 Uhr
Donnerstag, 17.11.2011 von 11 -12 Uhr und 17 -18 Uhr.
Für Kids von 6 – 16 Jahren an beiden Terminen von 16.30 – 17.30 Uhr

Frischluft-Fitness für jedermann Entspannende Outdoor-Specials in Berlin-Spandau

Yoga-auf-der-Dachterrasse

Frischluftliebhaber aufgepasst! Das MeridianSpa Spandau Arcaden bietet auch dieses Jahr wieder Tai Chi unter freiem Himmel an. Der Clou: Das Kursformat im Münsinger Park ist kostenlos und für jeden Interessierten frei zugänglich. Kehren Sie dem Stress den Rücken und nehmen Sie sich ab dem 7. Juli jeden Sonntag Zeit für Körper und Seele. Die langsamen, ineinanderfließenden Bewegungen sind in Kombination mit frischer Luft ein unglaublich wohltuendes Erlebnis.

Aber das ist noch lange nicht alles, was das MeridianSpa Spandau Arcaden in diesem Sommer für das Wohlbefinden zu bieten hat: Im Juli und August können Sie jeden Dienstagmorgen bei schönem Wetter mit Hatha Yoga in den Tag starten – Stress und Hektik haben bei diesem Kursformat keinen Zutritt. Die Übungen sorgen für mehr Ausgeglichenheit, Flexibilität und ein ganz neues Körperbewusstsein.

Tai Chi im Münsinger Park mit OIiver Hübel
jeden Sonntag vom 07.07. bis 25.08.2013
Tai Chi Basic für Einsteiger von 10.00 bis 11.00 Uhr
Tai Chi für Fortgeschrittene von 11.00 bis 11.30 Uhr
Diese Veranstaltung ist kostenlos und nicht an eine MeridianSpa-Mitgliedschaft gebunden.

Hatha Yoga auf der Dachterrasse des MeridianSpa Spandau Arcaden
Jeden Dienstag vom 02.07. bis 27.08.2013 von 7.30 bis 9.00 Uhr
Für MeridianSpa-Mitglieder kostenfrei. Gäste sind mit einer Tageskarte Fitness und Wellness für 35 Euro herzlich willkommen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.meridianspa.de